Bin ich zu dick (sh. Fotos)?

im Stehn - (abnehmen, Gewicht, Bauch) von der seite im sitzen - (abnehmen, Gewicht, Bauch) von vorn - (abnehmen, Gewicht, Bauch)

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey Nicole

Ich kann dir auch nur das sagen, was die anderen auch schon gesagt haben. Entweder du akzeptierst deinen körper so wie er momentan ist, oder du machst mehr sport.

wenn du wenig zeit hast kannst du auch übungen machen, die wenig zeit brauchen aber sehr effektiv sind.

zum beispiel beim sitzen in der schule, oder beim zähne putzen pobacken und oberschenkel anspannen, ein paar sekudnen halten, wieder entspannen. dann kannst du deinen stuhl gegen einen gymnastikball austauschen udn hin und her wippen. das ist gut fürs gleichgewicht und für deine muskeln.

dann der 5 h plan, esse wenn möglich drei große mahlzeiten am tag und dazwischen 5h pause. dafür brauchst du aber sehr viel disziplin. in den pausen nur wasser trinken oder obst, gemüse essen.

und du kannst vor jeder mahlzeit viel wasser trinken, ist gesund und hemmt den appetit.

am wichtigsten ist aber, du musst dir die frage stellen warum du abnehmen willst. willst du abnehmen weil du dich nicht mehr wohl fühlst. oder weil du das gefühl hast dem barbie ideal nicht zu entsprechen?

ohne innere werte, nützt einem jede schönheit nichts, vergiss das nicht. und ich bin sicher diene freunde und deine familie lieben dich so wie du bist.

neee sogar meine freunde sagen manchmal ich bin fett

0
@NicoleXXXD

der bmi für ein mädchen in deinem alter ist normal, wenn er zwischen 17 und 24 liegt. der bmi für deine größe, dein alter, dein gewicht ist 22,4. das heißt du hast normalgewicht und bist weder zu dünn noch zu dick. mach also keinen stress, wo keiner ist. dein gewicht ist vollkommen in ordnung.

1

Hallo Nicole! Ich persönlich würde dir raten, mehr auf dein Bauchgefühl zu achten. Man muss nicht gleich so ein Pessimist sein, was das Aussehen angeht! ;) Ich habe mich früher immer fett gefunden. Aber irgendwann hab' ich mich gefragt, für WAS ich zu fett bin! Ich hab mich dann im Spiegel geschaut, und gemerkt, dass ich ja doch nicht so hässlich bin... Man sollte sich nicht mit Magermodels vergleichen, sondern schauen, ob man sich nun wohl fühlt oder nicht! Ich finde dich nicht fett. Und es gibt auch genug Menschen, die so dünn sind dass man denkt, sie hätten nichts zu Essen... Sowas sollte man jz auch nicht unbedingt understützen! Bleib dir selbst treu und du weist, was zu tun ist! :)

Ich finde das ist nicht zu viel

Meine Tochter nimmt wieder zu

Es ist jetzt ein dreivierteltes Jahr her, dass ich über meine Tochter berichtet habe. Damals hatte sie bei ihren 146cm in der Spitzenzeit satte 47,7Kg auf den Hüften - das war Anfang Mai, seitdem schien sie ihre Kompletten überschüssigen Pfunde wie von alleine runterzulaufen. Sie war oft draußen mit anderen toben. Schon im Juli, also nach 2 Monaten waren es 4 Kilo weniger und sie kam langsam wieder ins obere Normalgewicht. Bis Ende der Sommerferien also Mitte September stand kurzzeitig sogar die 3 am Anfang des Gewichts. Ich war unglaublich stolz auf sie, sprach mit ihr jedoch nie besonders über Gewicht und Essverhalten, wie ihr es mir vorgeschlagen habt. Sie hat also ohne was dafür zu tun 8 Kilo abgespeckt. Jetzt passten auch wieder die Hosen besser. Am Anfang des Schuljahres wechselte sie dann die Schule. Auf der neuen Schule gibt es jedoch eine Mensa mit reichhaltigen zuckerhaltigen und fetten Speisen, welchen meine Tochter anscheinend nicht wiederstehen konnte, was ich jedoch zuerst nicht bemerkte... Ich wog sie auch nicht mehr, da ich es angesichts ihres Normalgewichts nicht für nötig hielt. Erst als wir vor kurzem gemeinsam im Schwimmbad waren fiel mir ihr Bäuchlein wieder auf. Ihren Bauch bildet nun im Sitzen zwei Speckröllchen, aber auch im stehen steht ihr Bauch über ihren Bund hervor... Als ich sie angesichts ihren angefutterten Fettpolsters danach einmal wog kam der Schock: Aus den 39,8 am Schulanfang sind wieder über 47 (47,2kg) geworden... Sie ist zwar auf 150cm gewachsen, ist aber mit einen Bmi von 21 schon wieder hart am Übergewicht... Besondere Sorgen mache ich mir wegen ihren Bauchfett, was ja bekanntlich vor allem im Kindesalter sehr schädlich sein kann... Es scheint, dass sie den ganzen Speck nur oder vor allem am Bauch ansetzt... Nur mal ein paar Daten zur Verdeutlichung: Ihr Bauchumfang liegt bei 65cm ihr Hüftumfang bei 60cm. Ist diese Zunahme vor allem am Bauch normal in diesen Alter (10)?! Sind solche Gewichtsschwankungen zum Anfang der Pupertät normal? Versteht mich bitte nicht falsch, ich weiß das sie noch kein Übergewicht hat, aber ich weiß das sie dahin sehr schnell abrutscht wie letzten Frühling, wenn ich nicht darauf achte.

...zur Frage

Bauchumfang von 97cm (Frau) noch OK?

Hallo,

ich bin im Moment einigermaßen verwirrt.

Ich habe im letzten 3/4 Jahr ca. 5kg zugenommen und wiege nun

76kg bei einer Körpergröße von 1,75m und 40 Jahre bin ich alt.

Leider habe ich sehr viel Fett am Bauch angesetzt, so dass der Bauch jetzt deutlich über den Hosenbund herausquillt. (siehe Fotos)

Meinen Hausarzt hatte ich ovr kurzem darauf angesprochen, aber seine Reaktion hat mich sehr verwundert.

Er meinte mein BMI läge noch am oberen Rand des Normalgewichts und ich sollte nur zusehen nicht weiter zuzunehmen. Als ich ihn gezielt auf die Fettverteilung am Bauch angesprochen habe, meinte er, dass dieses äußere Bauchfett, wie es bei mir vorherrscht, nicht so gesundheitschädlich ist.

Was meint Ihr? Stimmt das?

...zur Frage

Pille absetzen - Gewichtszunahme

Hey hab mal wieder ne Frage, diesmal zur Pille, wär klasse wenn ihr mir von euren erfahrungen berichten könntets,da ich mich leider noch nicht so gut auskenne..

Ich hab eine Packung Pillen (Minisiston 20) eingenommen und heute meine Tage bekommen, so weit so gut. Es hat bissl gedauert bis ich mich an die pille gewöhnt hab (anfangs: übelkeit und schwindel) aber etz is es eig super, bis auf eine Ausnahme: mein Becken is um einiges breiter und mein Hintern is auch ganz schön dick geworden (mit dem bauch mag ich gar nicht erst anfangen) denke liegt an wassereinlagerungen.. und ich versuche es jetzt mit sport und gesünderer ernährung wegzubekommen.. geht aber nich so wirklich..

Jetzt auch meine Frage an euch.. würdet ihr mir dazu raten nächsten Sonntag die Pille nicht weiter zu nehmen und zum Arzt zu gehen um das mit ihm zu klären.. od habt ihr andere Vorschläge? Finds langsam echt schlimm.. kann meinen Körper zrzeit nichmal wirklich im spiegel ansehn.. so krass es klingt ;) (war früher wirklich eher die zierliche..)

Wär super wenn mir da jemand helfen könnte

...zur Frage

gesundheitliches Risiko oder Panikmache? zu dick?

Hallo,

ich bitte um ehrliche Meinungen zu folgendem Sachverhalt:

Im Zuge eines freiwilligen Gesundheitstages in unserer Firma konnte man von einem Ernährungsberater und Diätcoach seinen BMI und Körperfettanteil bestimmen lassen.

Meine Messergebnisse waren wie folgt: Alter: 39 Größe: 1,75 Gewicht: 71,7kg BMI: 23,4 Bauchumfang: 96cm (an dickster Stelle gemessen) Körperfettanteil: 35,5% (gemessen mit Körperfettwage mit Hand- und Fußsensoren)

Das Fazit des Ernährungsberaters war ernüchternd. Mein BMI liege mit 23,4 im normalen Bereich. Dennoch hätte ich Übergewicht, da mein Bauchumfang mit 96cm viel zu hoch ist und auch mein Körperfettanteil von 35,5% weit über dem gesunden Bereich liege. Aufgrund der deutlichen Bauchbetonung hätte ich ein hohes gesundheitliches Risiko und ich sollte dringend abspecken, sprich an Bauchumfang verlieren und den Körperfettanteil reduzieren.

Ich kann den Bauch nicht wegdiskutieren, aber ist es wirklich wahr, dass es bereits gesundheitlich bedenklich ist? ...als Diätcoach wittert man ja auch einen potentiellen Kunden, daher stelle ich die Frage mal hier auf neutralem Boden.

Ich habe mal 2 Bilder angehängt, um sich ein besseres Bild machen zu können.

Vielen Dank für Eure Kommentare.

...zur Frage

Wie kann ich meinen Taillenumfang reduzieren?

Man sagt ja, das Fett am Bauch sei das "böse" Fett und das an Oberschenkel und Po sei nicht so schlimm. Leider habe ich einen relativ dicken Bauch. Das möchte ich gerne ändern, kann man so gezielt abnehmen? Ich habe einen BMI im oberen Bereich (24,8), bin also eigentlich nicht direkt übergewichtig. Was kann ich machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?