Übergewicht oder noch akzeptabel?

 - (abnehmen, Bauch, Übergewicht)  - (abnehmen, Bauch, Übergewicht)  - (abnehmen, Bauch, Übergewicht)

Das Ergebnis basiert auf 5 Abstimmungen

Zu dick, aber nicht gesundheitsschädlich 60%
Deutlich zu dick und gesundheitlich bedenklich 20%
Noch OK 20%

5 Antworten

Zu dick, aber nicht gesundheitsschädlich

Hallo Kathie2 : Erst einmal, widersprüchliche Angaben beim BMI gibt es nicht. Wenn Du Deine Maße eingibst, bekommst Du ( auf egal wie vielen Rechnern ) einen Wert von knapp über 25. Das ist auf der Grenze zum Übergewicht !

Neuerdings zieht man auch den Bauchumfang zur Bewertung heran, bei Frauen sollte der unter 88 cm liegen ( kannst ja mal nachmessen ) .

Wenn Dein Bauch Dich nicht gestört hat, warum fragst Du dann ??

Ich würde Dir empfehlen, durch Umstellung der Ernährung und moderate sportliche Betätigung 3 - 5 kg abzunehmen. Dann bekommst Du eine bessere Figur und wirst Dich noch wohler fühlen !

Ob Dein Gewicht zu hoch ist oder nicht, das ist eine Frage des Geschmacks. Wenn Du Dir figürlich selber nicht gefällst, so lese ich das aus Deinem Text heraus, dann nimm halt etwas ab.

Ich tendiere zu einer anderen Meinung. Das Gewicht finde ich noch OK, aber es setzt sich aus einer falschen "Mischung" zusammen.

Ein Körper besteht ja aus veränderlichen und unveränderlichen Gewichtsanteilen. So sind z. B. die Organe und (mit Einschränkung) Knochen, Sehnen, Bändern, Faszien, unveränderlich, da kannst Du nicht groß eingreifen, die Gewichte also nicht verändern. Weitere Gewichtsanteile bestehen aus dem Fettanteil am Körper und aus den Muskeln. Damit ist sehr wohl eine Beeinflussung möglich. Muskeln haben ein höheres spezifisches Gewicht als Fett, ein gleich großer Klumpen Fett wiegt also einiges weniger als Muskeln.

Wenn Du nun schlanker werden möchtest und mit Sport anfangen würdest, dann baut sich dabei die Muskulatur auf und Fett sich ab. Baust Du dabei zufällig die exakt gleiche Masse/Menge an Fett ab die Du an Muskeln aufbaust, dann wird das dazu führen, dass Du nach einiger Zeit auf der Waage sogar mehr wiegst, als vor dem Trainingsbeginn. Aber wenn Du Dich im Spiegel betrachtest siehst Du, Deine Figur ist deutlich schlanker, straffer, sportlicher, und es schwabbelt weniger Fett. Daher ist es mMn viel wichtiger die Figur im Spiegel zu beachten, als den Zeiger über der Scala einer Waage.

Abnehmen wird Dir umso leichter gelingen, je weniger Kohlenhydrate Du isst. Diese Kohlenhydrate sind in großen Mengen in raffiniertem Mehl und Zucker enthalten. Meide alle süßen Getränke wie Limo, Cola und Fruchtsäfte, - auch wenn sie mit Zuckerersatzstoffen gesüßt sind (also alle Lightprodukte!). Süße Naschereien sind dann natürlich auch tabu. Raffiniertes Mehl ist in allem Gebackenen, je heller umso schlimmer: Teilchen, Plätzchen, Kuchen, Blatz; Weissbrot, Knäckebröd, Weizenmischbrot, Pizza, Nudeln und Reis sind voller Kohlenhydrate, all dies solltest Du nicht mehr essen oder mindestens drastisch reduzieren. Ich habe so einfach 12 Kg abgenommen. Ausnahmen mache ich mit Kartoffeln, die enthalten so viele weitere positive Nährstoffe, dass sie den Nachteil der KH mehr als wett machen. Bei Brot mache ich die Ausnahme mit 100% Roggenbrot aus Vollschrotmehl, da sind noch alle Ballaststoffe enthalten, aber das Gluten des Weizens fehlt.

Wenn Du überflüssigen Speck verbrennen willst, dann empfehle ich das Schwimmen. Schwimmen ist für uns erheblich anstrengender und deshalb viiieeel energiezehrender als das Laufen. Denn unser Körper ist für das Laufen optimiert worden und nicht für das Schwimmen, 5Km laufen ist für Dich vermutlich kein Problem, aber schwimm mal die fünf Kilometer, da kommst Du ohne viel Übung erst garnicht an. Dazu zehrt zusätzlich die Kühle des Wassers viel Heizenergie.

Alles Gute

Zu dick, aber nicht gesundheitsschädlich

Mit 40 fängt es meist an, dass sich die Figur in der Mitte etwas setzt. Das hat mit zu dick eigentlich weniger zu tun, mehr mit der Haltung und Bauchspannung. Man sieht auf dem Bild ganz deutlich, wie du deinen Bauch hängen lässt und so hängt er dann auch.

Du solltest dir angewöhnen den Nabel zur Wirbelsäule zurückzuziehen und den Bauch flach nach oben, die Schultern dagegen nach unten zu senken. Diese Haltung ist nicht nur für den Bauch, sondern für deine ganze Figur vorteilhaft, besonders auch für den Rücken.

Auch Beckenbodentraining ist ratsam, denn dadurch straffen sich Muskeln und Bänder und halten alles in der richtigen Relation. Mit Mitte 40 bekam ich beim Niesen und Lachen Harnabgang, den konnte ich mit Beckenbodentraining wieder wegbekommen.

Wenn du 1,75m groß bist, dann hast du 2kg Übergewicht, man zieht von der Größe in cm 100 ab und hat dann seine Obergrenze. Versuche 4-5kg im neuen Jahr abzunehmen und du wirst dich insgesamt wohler fühlen.

Abnehmen kann man durch Ernährungsumstellung, Erhöhung des Stoffwechsels und Muskelaufbau, der aber meist bei uns Frauen am Bauch nicht viel ausmacht, aber trotzdem wichtig ist in der Gesamtbillanz.

Welche Sportart du dir aussuchst, liegt bei dir. Ich habe mit Yoga, Pilates und gymnastischen Übungen, Kraftsport gute Erfahrungen gemacht.

Die Mitte ist aber immer noch mein Schwachpunkt, doch damit kann ich leben und mich wohlfühlen. Dafür habe ich meine 3 Kinder und die sind mir wichtiger, als ein Idealbauch. Mit der richtigen Haltung ist auch kaum was zu sehen, gewusst wie!

Was möchtest Du wissen?