Ist mein Übergewicht schlimm?

 - (Sport, abnehmen, Bauch)

3 Antworten

Weniger zu wiegen, wäre bei deiner Größe sicher besser. Übergewicht ist eher ungesund. Das Idealgewicht für dich wäre 173 - 100 = 73 - 7,3 (10%) = 65,7 kg .

Es kommt aber auch darauf an, woraus das Übergewicht besteht. Ein schlanker, muskulöser Mensch kann durchaus mehr wiegen, als ein gleichgroßer Pummel mit Schwabbelpacken. Das liegt daran, dass eine Hand voll Muskelfleisch um einiges schwerer ist als Fettgewebe.

Auf dem Foto hältst du dich aber gerade so, dass du übermäßig dick wirkst.

Ohne Flax, der Mensch ist tatsächlich für die Napoleon-Haltung gebaut!

Bei einem Rundrücken hält man die Schultern nach vorn und den Kopf eingezogen. Das ist zuerst nur eine Fehlhaltung. Behält man diese Haltung aber als "normal" bei, so wächst man dann in diese Haltung hinein. Der Mensch wächst eben immer so, wie er sich hält.

Keine Panik, das lässt sich auch wieder rückgängig machen, ist nur mühsam und dauert etwas und erfordert Selbstdisziplin und Durchhaltevermögen. Es lohnt sich aber auf jeden Fall, denn man bekommt im ganzen Leben keinen neuen Rücken; ist von der Natur einfach nicht vorgesehen. Man muss sich selbst bzw. dem Körper seine optimale Haltung "wieder angewöhnen".

1.   Immer wieder daran denken "Napoleon-Haltung einnehmen! Also Kopf aus den Schultern ziehen, hoch mit dem Kinn und den Blick auf den Horizont richten, Hände mit den Daumen nach außen drehen, (dadurch rollen die Schultern ganz von allein nach hinten) und dabei das Becken nach vorne kippen. Das kann man am besten üben, wenn man sich mit den Hacken ganz nah an einen Pfosten oder Türrahmen stellt.

2.   Beim Gehen, Joggen, Walken oder ähnlichem die Hände immer so halten, dass die Daumen nach außen zeigen, also Handflächen nach oben. Damit drehen sich die Schultern automatisch so hin, wie sie auch gehören.

3.   Beim hinsetzen darauf achten, dass man dann auch "auf dem ganzen Hintern" sitzt. Dazu beim Hinsetzen nicht als erstes den Rücken an die Lehne werfen, sonder den "Allerwertesten" zuerst möglichst weit hinten auf die Sitzfläche strecken. Beim Platz nehmen kippt das Becken automatisch in die optimale Stellung. Auch ohne dass man seinen Rücken anlehnt, kann man so stundenlang ermüdungsfrei sitzen.

Besonders am Anfang ist das alles anstrengend, weil der Körper umerzogen werden muss. Erst wollen die Muskeln noch nicht und man mag zunächst auch das Gefühl haben, dass die Napoleon-Haltung sehr anstrengend sei. Wenn man das aber konsequent, richtig, oft und lange macht, geht das in Fleisch und Blut über und man wird feststellen, dass diese Haltung einfach optimal ist.

Es sieht nicht nur selbstbewusster aus, sondern wirkt sich auch tatsächlich so aus. Der Blick ist frei, Lunge und Herz haben mehr Platz, Magen und Darm, Leber und Bauchspeicheldrüse werden nicht mehr eingequetscht und die Wirbelsäule kann in sich selbst ruhen.

Hinzu kommt ein weiterer Effekt; man sieht nur durch die verbesserte Haltung schon um einige Kilo schlanker aus!

Hey Stefan etwas weniger wäre bestimmt nicht schlecht ich bin fast 15 167cm und wiege leider 80kg

0

Genau. Man darf nicht vergessen,dass so prominente Muskelmänner wie Schwarzenegger oder Stallone zu ihrer top Zeit beide 140 kg gewogen haben. Und Stallone ist ziemlich klein. Der hätte dann nach Bodymassindex 60 kg Übergewicht u Antipositas grad 2 oder 3 gehabt. Also muss man das trennen,muskelmasse u Fett.

1
@Niels80

Adipositas, ist das nicht der Grieche, der zum fetten und süßem Essen immer einlädt?

1

Wenn es nicht mehr wird, geht es noch.

Ich finde es nicht schlimm

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?