habe ich zugenommen??

 - (abnehmen, Bauch, Training)  - (abnehmen, Bauch, Training)

Das Ergebnis basiert auf 1 Abstimmungen

Schwabbelbauch 100%
Noch normal 0%
Normal 0%
Fett 0%
Dick 0%

2 Antworten

Schwabbelbauch

Man kann es nicht genau sagen. Aber im zweiten Bild, oben, der Brustbereich und dann der untere Bereicht der Bauch lassen ein enormes Übergewicht erahnen. Als fast Nassauerin sage ich mal, du hast eine original Wiesbadener Figur: 1. Ring, 2. Ring und die Äppelallee.

Wenn du als Ziel hast dein Gewicht zu reduzieren, empfehle ich dir es mit wenigstens zum Teil ärztlicher Aufsicht.

Wenn du ohne Doc abnehmen willst empfiehlt mein Vater immer Körpergewicht x 20 = Grundbedarf an Kilokalorien ohne Leistungszuschläge. Der Leistungszuschlag wird weggelassen. Die Kilokalorien müssen mindestens ein mal wöchentlich neu berechnet werden.

Ein Bekannter von mir hat von 134 kg in einem Monat auf 128 kg abgenommen und im 2. Monat auf 120 kg. Bitte beachte, schnelles Abnehmen hat oft den Jojoeffekt das ist das Eine, besonders stark Übergewichtige könnten beim schnellen Abnehmen Bäume ausreissen und wenn sie es tun ist der Infarkt oft schneller als der Baum ausgerissen.

Mein Bekannter soll in der Woche zwischen 1/2 und 1 1/2 kg abnehmen , aber im Monat möglichst nicht über 5 kg. Damit soll der Körper sich besser auf die neue Lebenssituation einstellen. Er hat von Anfangs 2700 kkal jetzt nur noch 2400 kkal. Er sagt aber, dass er inzwischen bei 2300 kkal ist, also bei 115 kg. Vor zwei Jahren war er bei 148kg und hat mit nichts von jetzt auf gleich in 2 Wochen 14 kg weg gehabt.

Wichtig beim Thema Bewegung. Eine Art sich zu bewegen schreibt sich mit L nicht mir S. Beim Laufen nimmt man ab, bei dem Anderen nimmt man eher zu.

Trinkst du gerne Cola & co.? Nur wenn du darauf nicht verzichten willst, nehme Cola Zero /Pepsi Max. Willst du es dir abgewöhnen, nehme light. Warum es nicht schmeckt weiß cich nicht, aber es ist wirklich so, obwohl die gleichen Süßstoffe verwendet werden und auch die kkal identisch ist. Ansonsten auch auf künstliche Süßstoffe verzichten. Ich diskutiere nicht in wie weit sie Krankheiten auslösen können oder nicht. Die Tatsache ist, dass dein Hirn für die Insulinausschüttung verantwortlich ist. Und wenn wertloses Süß kommt wird verwertbares Insulin ausgeschüttet. Mit der Folge, dass du Hunger bekommst und essen willst oderdu sogar essen musst, weil du unterzuckerst. Also, dann lieber Zucker verwenden und in die kkal mit einrechnen. Wenn du aber 3 Liter als zuckerhaltige Cola schluckst, hast du schon 1300 kkal in dir ohne etwas gegessen zu haben.

Wie viele Kilogramm du effektiv an Übergewicht hast, kann keiner anhand von einem Bild sagen. Aber das 2. Bild sagt konkret aus, dass du deutlich zuviel auf den Rippen hast.

Wenn du eine Waage brachst, empfehle ich die eine Waage von Soehnle aus dem Hause Leifheit in Nassau. Ein Unternehmen aus meiner eigentlichen Heimat und einem Standort abgelegen in meiner neuen Heimat. Dann brauchst du uns nicht ständig nach deinem Gewicht zu fragen, das wir dir nicht beantworten können, weil unser Monitor vom Computer nicht in der Lage ist, dich anhand von dem Bild zu wiegen.

liebe Grüße

kleineLaura

Wieviel mal willst du uns noch mit deinem Bauch nerven. Stell dich auf die Waage, dann weißt du wieviel du wiegst. Von der Körpergröße zieht man 100 ab, das ist die Obergrenze. Du könntest dann in deinem Alter gut und gern nochmal 5-10kg abziehen.

17

Vor allem.. Wen interessiert es ;-)

3

6 kilo wassereinlagerungen

Ich habe aufgrund von meiner Therapie gegen Magersucht in einem Zeitraum von 8 Wochen von 45,1kg auf 51,0kg zugenommen.

Diese vermeintlichen 6kg kommen mir nicht "echt" vor,da ich zwar mehr als vorher esse,aber trotzdem sind es höchstens 1700kc.Zudem trinke ich vor jedem Wiegen ca.2liter Wasser,um mehr zu wiegen.Das macht gleich 6kg aus?!Das kann doch eigentlich nicht so sein!.Ich esse liebend gerne Nimm2-Bonbons(400gr Packung am Tag),doch 6kg können auch davon nicht kommen.Wahrscheinlich ist mein Stoffwechsel am Ar***.Heute zeigte meine Waage auch plötzlich wieder 48kg an,in 3.Tagen habe ich wieder 3kg abgenommen trotz gleicher Ernährung.

Kann mir jemand helfen?

...zur Frage

Mit diesem Gewicht will ich nicht mehr weiterleben. Bitte helft mir! Ich muss ganz viel abnehmen!

Seit 15 Jahren versuche ich abzunehmen und ich schaffe es einfach nicht. Unter der Woche hat es manchmal ganz gut geklappt, habe auch schon mal 30 Kilo abgenommen, mich danach aber wieder gehen gelassen, so dass ich alles und noch mehr wieder zugenommen habe. Wenn ich unter der Woche was abgenommen hatte, habe ich am Wochenende wieder einige Bier, Sekt oder Metaxa-Cola getrunken und habe somit wieder alles zugenommen, was ich unter der Woche abgenommen hatte. Heute wog ich 138 Kilo. Ich bin weiblich und 41J.alt. Ich will so nicht mehr weiterleben!Ich habe beschlossen, dass ich jetzt ganz auf Alkohol verzichten werde.Ich möchte zum Frühstück 2 Vollkornbrote mit Putenbrust oder mageren Käse essen, Mittags Fisch mit Gemüse oder Salat, am frühen abend 2 Früchte.Damit habe ich schon oft gut abgenommen, es aber nie lange durchgehalten und immer alles wieder zugenommen.Ich möchte wenigstens auf 99 Kilo kommen (wenigstens unter 100 Kilo!!!!). Dann hätte ich zwar auch noch starkes Übergewicht bei einer Größe von 1,67 m, aber ich wäre doch nicht mehr so fett wie jetzt. Aus Kummer und Sorgen habe ich immer und immer mehr gegessen, so dass ich so dick wurde. Ich halte dieses große Gewicht aber schon 15 Jahre und ich habe, wenn es auf die 140 Kilo zu ging immer rechtzeitig die Bremse gezogen. Was soll ich tun um endlich durchzuhalten?Es geht mal 2-3 Wochen, danach gebe ich meistens auf :-(

...zur Frage

Übergewicht oder noch akzeptabel?

Hallo,

Ich bin Kathie und 40 Jahre alt.

Es klingt komisch, aber ich habe erst beim Ausmisten des Kleiderschranks und Anprobieren eines Bikinis realisiert, dass ich inzwischen ziemlich fett geworden bin.

Ich hatte immer ein kleines Bäuchlein, aber was ich jetzt im Spiegel sehe ist deutlich mehr als ein „kleines Bäuchlein“. 

Im Stehen ragt der Bauch recht weit raus und auch an den Seiten wölbt sich der Speck ein wenig nach außen (ich bin nicht schwanger). Im Sitzen bildet sich ein Rettungsring, bis zu den Seiten. (Siehe Fotos)

Mein Bauch hat mich im Alltag bisher nie gestört oder behindert, aber wenn es gesundheitlich bedenklich wird, sollte ich wohl was dagegen tun...

Als ersten Schritt habe ich mich seit langem mal wieder gewogen und die Waage bestätigt es leider.

Ich wiege nun 77,4kg (mein bisheriges Höchstgewicht) bei einer Größe von 1,75m.

Bei Eingabe meiner Werte in diversen BMI Rechnern kommen allerdings widersprüchliche Werte raus.

Bei manchen habe ich Normalgewicht, bei anderen leichtes Übergewicht.

Wie seht Ihr das?

Bin ich zu dick und muss ich abspecken?

Wenn ja, wieviel muss runter?

...oder ist es noch im akzeptablen Bereich?

Danke für Eure ehrlichen Antworten.

LG

...zur Frage

wie werde ich die 5 Kilo wieder los?

Halloo :)

Ich habe in den letzte 2 Monaten erschreckenderweise 5 Kilo zugenommen. Das lag wohl daran, dass ich meine Bachelorarbeit geschrieben habe und wirklich nuuuur Schokolade in mich rein gefressen (ja wirklich) habe. Ich muss dazu sagen, dass ich eigentlich wirklich der Typ bin, der seeeeeeeeehr langsam zunimmt..daher wundert es mich auch, das in so kurzer Zeit so viel drauf ging..

Nun würde ich die 5 Kilo gern wieder los werden und wollte fragen, ob ihr irgendwelche Tips habt oder meint, dass das von alleine wieder runter geht und wie lange das braucht?

Ich bin ca. 1.60 groß und wiege 52. Würde gerne wieder (wie davor und schon seit 7,8 Jahren) 47 wiegen. Bevor jetzt irgendwelche dummen Sprüche kommen - nein, die 47 Kilo sind nicht zu wenig, ich war immer schlank, aber sah GESUND und nicht abgemagert aus ! Hab halt von natur aus recht schlanke Beine!

Ich bin auch momentan keinesfalls dick oder so, aber ich fühle mich einfach so unwohl.. und aufgedunsen, meine Hosen sind alle zu eng und mein Bauch sieht einfach aus wie ein Ballon.. obwohl er früher immer so schön flach war! Dazu hab ich mega Hüftspeck bekommen, was ich so auch noch nie hatte.. :(

...zur Frage

Abnehmen ohne es richtig zu wollen..

Also mein Problem ist, dass ich Mitte 2011 bis Mitte 2012 ca. 10 Kilo abgenommen habe und war vorerst glücklich damit. Ich hatte meine ernährung umgestellt und auch mehr Sport gemacht und jetzt seit Anfang 2013 nehme ich immer wieder ab und wieder zu.. 2011 war ich 12, 1.65m und war fast 70 Kilo schwer ,hatte also übergewicht und dann waren es 60 Kilo wie ich 13 war. Jetzt bin ich 1.72 m und wiege immer zwischen 56 und 59 Kilo und ich nehme immer mehr ab, obwohl ich es eigentlich gar nicht mehr will und ich esse auch noch normal. Wodran kann es liegen und könnte wegen der abnahme etwas passieren? Und was wären symptome?

...zur Frage

dauerschmerzen beim sitzen

Ich kann nicht lange sitzen. Längere Busfahrten sind eine Oual für mich. auch bei veranstaltungen und Familienfeiern rutsche ich ständig auf dem Sitz hin und her oder stehe - wenn das möglich ist - zwischendurch mal auf. Die beschwerden habe ich schon seit fünf Jahren. Könnte das Darm-Kreuzbeingelenk die ursache sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?