Ist mein Sohn dick?

4 Antworten

Das Gewicht ist noch gerade so im Rahmen. Aber so wie Du ihn beschreibst, besitzt er einen zu hohen Fettanteil und zu wenig Muskeln, d.h. die Zusammensetzung des Gewichts stimmt nicht.

Bis zu einem Alter von ca. 30 bis 35 Jahren sollte nichts über den Hosenbund hängen. Daher kann ich nur dringend dazu raten die Ernährung umzustellen, wenn Dein Kind nicht frühzeitig an Diabetes erkranken soll.

Deutlich weniger Produkte aus raffiniertem Mehl und Zucker essen!! Keine Pizza, keine Kuchen, Teilchen, Plätzchen, Weissbrot, Weizen(misch)brot, keine Nudeln mehr und auch keinen Reis. Dazu sämtliche Getränke weglassen in denen Zucker ist wie Cola, Limo Orangensaft, auch keine Lightprodukte, natürlich auch keine Snikkers, Mars oder ähnliches.

Außerdem vermute ich mal, dass er sich zu wenig bewegt, er sollte dann also einen Sport regelmäßig treiben. Die Bewegung im Sport baut Muskeln auf und Fett ab. Kinder schwimmen doch meistens gerne, wenn möglich schicke ihn zu einem Schwimmverein, denn der Sport muss regelmäßig sein.

Unsere Jugend heutzutage hängt allgemein viel zu oft an der X-Box rum oder gebeugt überm Smartphone. Diese Geräte werden unserer Gesellschaft noch sehr teuer zu stehen bekommen. Mitglied im Sportverein zu sein ist für die meisten voll uncool. LG

Die Ernährung kannst Du zusammenfassen: So wenig wie möglich aus der Fabrik.

Oder, wie Dr. Bruker vor 40 Jahren schrieb: "Essen Sie wie ein Bauer vor 100 Jahren!"

--------------------------------------------

Wichtige Faustregel: Nichts essen, wofür Werbung gemacht wird!

1

Das Gewicht kommt immer sehr darauf an, wie schwer die Knohcen sind. Ich hatte einen Sohn, da sagte der Doktor, absolut raus aus der Kurve, mal gut, ich sehe den Kerl.

Übrigens sammeln die Kinder Gewicht, bevor es ans Wachsen geht. Das habe meine fast alle gemacht. Und dann schießen sie in die Höhe (und brauchen unbedingt Vitamin D) und werden ganz linkisch... weil das alles so ungleich wächst und ungewohnt ist.

"....kommt immer sehr darauf an, wie schwer die Knohcen sind......"

So ein Quatsch! Die gewogenen Skelette eines 190cm langen Mannes und einer zierlichen 160cm Frau trennt gerademal 2 KG.

Das Gerücht der "schweren Knochen" ist schon sehr lange obsolet, es ist eine dumme Erfindung von Übergewichtigen, die es nicht wahrhaben wollen.

4
@Winherby

Ok, dann gibt es vielleicht eine andere Erklärung, warum gerade die Kinder, die unsere Draußen-Kinder waren, so besonders schwer waren. Fällt Dir dazu etwas ein?

Der eine war deutlich im schweren Bereich (und da hatte ich extra den Arzt aufgesucht, weil er so dürr war, daß ich einen Bandwurm befürchtete - der maß ihn dann aus), der andere weit aus dem Toleranzbereich heraus (Richtung schwer), mit normaler Figur. Da war selbst der Arzt erstaunt und meinte, es sei gut und wichtig, daß er den Jung mit eigenen Augen sah. Keine Spur von zu dick.

Ich hatte zu der Zeit gelesen, daß es wichtig sei für Kinder, sich zu bewegen, weil dadurch die Mineralstoffe im Körper eingelagert werden. Und wenn die Knochendichte steigt, müßte doch das Gewicht auch steigen, oder?

Da erschien es mir eben sehr auffällig, daß die Bewegungsfritzen am meisten gewogen haben. Die beiden Großen waren nicht so schwer gewesen (ich rede hier von 4 Jungs).

1
@Hooks

Das hängt mit dem hohen spezifischen Gewicht der Muskeln zusammen.

Wer als Kind immer viel draußen ist und sich viel bewegt, der baut sehr kräftige Muskeln auf. Diese Muskeln tragen nicht so viel auf und lassen das Kind schlank aussehen, aber auf der Waage bringt er u. U. mehr Gewicht, als ein gleich langer Junge, der schwache Muskeln hat, aber mobbelig ist.

Die erhöhte Knochendichte bringt nicht viel Gewicht. Knochen bestehen aus Kalk, sie sind hohl und selbst der feste Rand der Knochen ist aus gitterförmigen Stäbchen aufgebaut, also in der Struktur ähnlich der eines Schwammes. Daher sind Knochen am Körpergewicht mit ca. 12% nur wenig beteiligt. LG

1
@Winherby

Ich war in einer Kur für Adipositas (als Rheumapatient, ???), wo sehr viel Sport gemacht wurde. Ich habe als einzige zugenommen, die trösteten mich mit "Ruhe". Sollte ich da mehr Muskeln zugelegt haben als die anderen? Ich konnte gar nicht alles mitmachen...

0

Gerade im rahmen

Zeckenbiss, Borreliose? Was kann es sein?

Hallo Liebe Community,

Ich habe vor ca. 14 Tagen eine rote kreisförmige Hautstelle an meinem Oberschenkel festgestellt. Diese war zu dem Zeitpunkt rot und war in der Mitte etwas heller. Ich habe mir nichts besonderes dabei gedacht, es tut/tat nicht weh. Die Stelle war etwas gewölbt, so als hätte man sich verbrannt (schwer zu beschreiben). Seitdem sind nun einige Tage vergangen, die Stelle ist weniger rot, sie scheint trockener zu sein. Siehe Bild 01 - Durchmesser ca. 4 cm - Größe verändert sich nicht.

Ca. 7 Tage danach, habe ich einen starken Ausschlag im Brustbereich und auf dem Rücken bekommen. Der Ausschlag wurde innerhalb von 1-4 Tagen deutlich mehr und hat angefangen zu jucken. Der Ausschlag ist ebenso an manchen Stellen gewölbt und ragt über die Hautfläche hinaus, ähnlich wie bei der „kreisförmigen Hautstelle wie ganz oben schon beschrieben“ Siehe Bild 02

Ich war damit heute bei meinem Hausarzt, der mir nur sagen konnte das man abwarten müsse, bis man wirklich sagen kann woher der Ausschlag kommt, vermutlich durch Nahrung die ich zu mir genommen habe. Allergien sind mir nicht bekannt, deshalb würde ich dies ausschließen. Der Ausschlag war ihm aber auch wichtiger als die Hautstelle an meinem Oberschenkel. Ich hatte im vornherein schon bedenken, das es vielleicht ein Zeckenbiss sein könnte. Da ich vorher noch nie von einer Zecke gebissen wurde, konnte ich dies schlecht beurteilen. Mein Hausarzt war sich sicher das die Stelle auf keinen Fall ein Zeckenbiss sei, denn man würde die Bissstelle erkennen. Ist dies so? Anschließend hat er mir Tabletten verschrieben, die das jucken mildern sollen.

Anschließend drehen sich meine Gedanken nur noch um Borreliose und anderen Hautinfekten, die nicht nur über Zecken verbreitet werden, sondern ebenso über Mücken und Läusen? Auf einmal meine ich jetzt mir einzubilden, dass mein Zeh bisschen taub ist. Was er tatsächlich ist, dies aber auch andere Gründe haben kann.

Kann mir jemand mit seinem Wissen und seiner Erfahrung weiterhelfen? Ich würde mich freuen wenn mir jemand weiterhelfen kann!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?