Kurzzeitiger quaddeliger Ausschlag an verschiedenen Stellen

2 Antworten

Ich wollte so gerne noch Fotos zeigen. Aber das klappt irgendwie nicht.

Hallo und vielen Dank für die Antworten. Das mit der Nesselsucht kommt mir auch sehr passend vor. Ich frage mich halt nur von was und wie lange das jetzt so gehen soll. Und ob das mal wieder aufhört. @Bethmannchen: gerne gebe ich dir noch mehr Infos. Thema Essen: da er eine Essstörung hat ist die Anzahl an Lebensmitteln die er zu sich nimmt sehr überschaubar. Viel Brot, viel Milch, Wurst. Ab und zu Fleisch, Nudeln. Das wars eigentlich. Süßigkeiten gar keine. Er hat in den letzten Wochen seine Trinkgewohnheiten sehr umgestellt von Zitronenlimonade und Cola auf Wasser. Könnte es eine Art Zuckermangel sein??? Windpocken hatte er. Masern und Röteln allerdings nicht. Müsste hier gegen allerdings geimpft sein. Sein sonstiger Zustand ist eigentlich normal. Ich empfinde ihn schon etwas antriebslos. Aber das liegt wohl eher daran dass Ferien sind und er viel vor der Spielkonsole hängt. Er macht Leistungssport und müsste eigentlich ein bisschen was tun in den Ferien. Da hat er nicht so Lust zu, aber das muss nicht unbedingt in Zusammenhang stehen. Sein Appetit ist unverändert. Im Schwimmbad war er nicht. Nur einmal joggen, aber auch nicht im Wald und das ist bestimmt schon eine Woche her. Eichenprozessionsspinner sind vermutlich auch auszuschließen. Die gibt es hier zwar im Wald, aber da war er ja nicht. Ansonsten leben wir mitten in der Stadt. Im Garten haben wir einen Walnussbaum und einen Kirschbaum. Wir hatten / haben nur an zwei kleinen Buchsbaumkugeln Raupen gehabt. Eine haben wir schon vernichtet. Aber da kommt er so gar nicht mit in Berührung. An die Möbel dachten wir auch schon. Aber der Raum in dem er am meisten Zeit verbringt und Playstation spielt ist gefliest und hat nur eine Ledercouch auf der er sitzt. Und sogar da haben wir jetzt eine Decke drauf gelegt. Und die Couch ist nicht neu, sondern uralt. Im anderen Zimmer sitzt er auch auf einem Ledersessel. Aber auch hier nichts neues. Wir dachten ja zuerst an Milben oder so. Aber ist ja auch unlogisch wenn der Ausschlag über Nacht immer weg geht. Neu ist eigentlich nur die Playstation !!! Kein Scherz! Aber kann man darauf allergisch sein? Da ich selber eine schlimme Kontaktallergie habe, und lange gebraucht habe bis ich damals drauf kam welcher Stoff es ist denke ich schon ziemlich um die Ecke, aber mir fällt nichts ein. Und es sind ja auch immer andere Körperstellen. Und immer erst spät abends. Er selber macht auch so Sorgen. Das belastet mich eigentlich am meisten. Wir haben ein Trampolin, aber da war er gestern zb gar nicht drauf, und gestern Abend war der Ausschlag sehr ausgeprägt. Ich bin wirklich ratlos. Kosmetika ist auch die alte. Vielen Dank für alle weiteren Antworten.

Als Erstes solltest du mit deinem Sohn zum Allergologen gehen um feststellen zu lassen ob überhaupt eine Allergie vorliegt.Danach wird auch die Therapie für alles Weitere festgelegt. Auf jeden Fall gehört ärztlich abgeklärt was dein Sohn hat. Sollte es tatsächlich Nesselsucht kann dies auch durch Stress ausgelöst werden. Typisch bei der Nesselsucht ist das die Quaddeln wandern, An einer Stelle verschwinden sie und treten dann an einer anderen wieder auf.

Ich frage mich halt nur von was und wie lange das jetzt so gehen soll.

Das kommt jetzt auf Euch an was ihr dagegen machen wollt, ob Ihr es so belassen wollt( so gehts mit Sicherheit nicht weg sondern wird eher chronisch) oder ihr lasst es ärztlich abklären.

5

Rätzelhafter, wiederkehrender Hautausschlag. Kann jemand helfen?

Hallo. Ich habe diesen "Ausschlag" schon seit ca. 2 Jahren, aber er kommt immer mal wieder in verschiedenen abständen. Auffällig ist vielleicht das er im WInter häufiger auftritt. Am stärksten (oder bis auf wenige ausnahmen an den Innerärmen) tritt er auf den Oberschenkeln und dem hintern auf. Es nässt nicht, da kommt nichts raus und es juckt eigentlich kaum.

Keine Ahnung wie man hier ein Bild einfügt. Daher versuch ich es zu beschreiben:

Es ist meistens mehrere runde stellen zwischen 0,5-2 cm die erst rötlich beginnen, später trocken, schuppig werden und dann aussehen wie wunde offene stellen. Noch später schimmert das innere dann leicht gelblich und schaut weiter trocken schuppig aus.

Ich war schon bei 2 verschiedenen Hautärzten. Der erste machte nen Abstrich wegen Pilzkontrolle. Ergebnis negativ. Meinte es wäre ein Ekzem und gab mir Kortisonsalbe. Geholfen hat das nicht wirklich.

Der zweite meinte es war trockene Haut, ich soll einfach mehr cremen. Gesagt getan....wobei....getan hat sich gar nix.

Jetzt war es mal wieder fast ganz weg, bis ich gestern Duschen war. Danach hat die Haut etwas gebrannt und heute morgen war wieder alles an den Beinen damit übzogen.

Möchte noch erwähnen das ich beruflich sehr viel reise und im Außland unterwegs bin. Dadurch gehört Streß und ständig wechselnde Hotelbetten leider auch zu meinen ständigen Begleitern.

Hat irgendjemand eine vorstellung was das sein könnte und was helfen würde?

Vielen Dank schon mal.

...zur Frage

juckender, rötlicher, kreisförmiger Hautausschlag?!

Hallo zusammen

Seit ca. 8 Monaten hat mein Freund (24 J.) einen komischen Hautausschlag. Zu Beginn, anscheinend ganz typisch für viele Hautinfektionen/Irritationen, nur an den Gelenkbeugen der Armen. Das war schon recht grossflächig, rötlich und trocken. Wir probierten unterschiedliche Crèmes aus, einerseits meinte ein Hausarzt etwas Feuchtigkeitscrème drauf klatschen, dann passt das schon. Danach waren die Stellen feuerrot und der Juckreiz liess nicht nach. Andererseits meinte ein weiterer Arzt, es sei eine Pilzinfektion, welcher man mit einer Kortisolcrème entgegenwirken sollte, klappte auch ziemlich gut. Diese durfte man nur für zwei Wochen anwenden, danach war der "Ausschlag" (oder was auch immer es ist) wieder da.

Das ganze hat sich auch stets verschlimmert. Jetzt hat er es auch ganz extrem am Rücken und Hals. Dort beginnt es aber fleckenartig. Es ist zu Beginn kreisförmig. Dieser Kreis ist dann sehr "rissig" und schuppig, juckt extrem und breitet sich dann so weiter aus. Was ich sicher weiss, ist dass es nicht ansteckend ist :) .

Kann mir da irgendjemand weiterhelfen? Wie man wenigstens den Juckreiz in den Griff kriegt? Ich bin mit meinem Latein am Ende. Ach ja und ich versuch meinen Freund schon lange davon zu überzeugen zu einem richtigen Spezialisten zu gehen, bislang ohne Erfolg. Ich glaub der merkt schon gar nicht mehr, wie wund er sich kratzt :( .

Danke jetzt schon für die Tipps und Hinweise.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?