Bauchumfang und Gewicht ab 40?

 - (Übergewicht, zu dick, Bauchumfang)  - (Übergewicht, zu dick, Bauchumfang)  - (Übergewicht, zu dick, Bauchumfang)

Das Ergebnis basiert auf 5 Abstimmungen

Zu dick 80%
Noch in Ordnung 20%
Viel zu dick, dringend abnehmen 0%

6 Antworten

Zu dick

Versuche ein paar Kilos zu verlieren. Aber setzte dich nicht so unter zwang. Etwas weitere Kleidung würde dir besser stehen und die Wiesbadener-Figur (1.Ring, 2. Ring, Äppelallee) nicht so betonen. So etwas empfehle ich zu Hause auch der Frau Doktor (meine Adoptivmutter).

Bitte den "Faulbrunnen" nicht vergessen, hehehe

1
Zu dick

Ich habe 12 Kg verloren, indem ich einfach all das nicht mehr gegessen und getrunken habe, das Zucker und Weizenteig enthält. Denn es sind die Kohlenhydrate, die den Speckansatz verursachen. Da ist jeder etwas anders veranlagt, der eine bekommt den Speck am Bauch, andere am Hintern, oder Oberschenkel, oder Oberweite, bei Dir ist es klar der Bauch. Das sieht je nach Perspektive schon nach beginnender Fettschürze aus.

Nudeln, Pizza, Brot, Kuchen (und alle sonst. Backwaren), Reis, Frucht- Säfte, Schorlen, Limonaden sind das Übel.

Iss anstatt Nudel und Reis besser nur noch Kartoffeln. Da sind zwar auch diese Kohlenhydrate drin, aber viel weniger, dazu langkettig, gehen also nicht sofort ins Blut über und lösen daher nicht den starken Insulinschub aus. Zudem enthält die Kartoffel sehr viele andere wichtige Nährstoffe, d. h. der Nutzen überwiegt die enthaltenen KH bei Weitem.

Ansonsten viel mehr Gemüse essen, ganz besonders abends ist es wichtig die KH aus dem Leib zu lassen, denn die enthaltene Energie wird dann nicht mehr verbrannt.

Vielleicht solltest Du vorsichtshalber beim Doc mal den Blutzuckerspiegel messen lassen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Endlich wird vom Mann mal vegetarische Kost groß geschrieben. Danke.

1
@kllaura

Ich habe das Fleisch nicht erwähnt, weil es für die KH-Zufuhr nicht so relevant ist, da muss sie ihren Konsum nicht ändern, -vermute ich mal.

0
@Winherby

Willst du mich jetzt ärgern? Das weiß ich zwar, aber Fleischfrei rettet leben. Auch Tiere haben ein leben. Und wenn Fleisch, dann gute Qualität. Ein glückliches Schlachtvieh macht auch den Menschen glücklich.

1

Ich bin 69, 1,65 m groß und wiege 66 Kilo. Mein Bauchumfang in Höhe des Bauchnabels ist 97 cm. Der Unterschied zu dir: Bei mir hängt kein "Rettungsring" über der Hose. Ich schliesse daraus, dass das Problem bei dir weniger das Gewicht ist, sondern vielmehr eine Bindegewebsschwäche. Abhehmen hilft da wenig, da man ja am ganzen Körper abnimmt, und nicht nur an den Problemzonen. Trotzdem ist Abnehmen positiv, es ist schon ein Unterschied, ob man 5 Kilo mehr oder weniger die Treppe hinauftragen muss. Und nicht zu vergessen: Du wirst altersbedingt weiter zunehmen. Ich hatte mit 20 50 Kilo, mit 40 58 Kilo, und mit 68 waren es 68 Kilo. Wegen erhöhter Zuckerwerte hat mich mein Arzt auf Diät gesetzt: Kein Zucker, keine Getreideprodukte (Brot, Nudeln, Reis) und keine Kartoffeln. Ich mache das jetzt 4 Monate und halte 66 Kilo, plus/minus 500 Gramm. Kleidergrösse 40 passt wieder 🙂

Mit diesem Gewicht will ich nicht mehr weiterleben. Bitte helft mir! Ich muss ganz viel abnehmen!

Seit 15 Jahren versuche ich abzunehmen und ich schaffe es einfach nicht. Unter der Woche hat es manchmal ganz gut geklappt, habe auch schon mal 30 Kilo abgenommen, mich danach aber wieder gehen gelassen, so dass ich alles und noch mehr wieder zugenommen habe. Wenn ich unter der Woche was abgenommen hatte, habe ich am Wochenende wieder einige Bier, Sekt oder Metaxa-Cola getrunken und habe somit wieder alles zugenommen, was ich unter der Woche abgenommen hatte. Heute wog ich 138 Kilo. Ich bin weiblich und 41J.alt. Ich will so nicht mehr weiterleben!Ich habe beschlossen, dass ich jetzt ganz auf Alkohol verzichten werde.Ich möchte zum Frühstück 2 Vollkornbrote mit Putenbrust oder mageren Käse essen, Mittags Fisch mit Gemüse oder Salat, am frühen abend 2 Früchte.Damit habe ich schon oft gut abgenommen, es aber nie lange durchgehalten und immer alles wieder zugenommen.Ich möchte wenigstens auf 99 Kilo kommen (wenigstens unter 100 Kilo!!!!). Dann hätte ich zwar auch noch starkes Übergewicht bei einer Größe von 1,67 m, aber ich wäre doch nicht mehr so fett wie jetzt. Aus Kummer und Sorgen habe ich immer und immer mehr gegessen, so dass ich so dick wurde. Ich halte dieses große Gewicht aber schon 15 Jahre und ich habe, wenn es auf die 140 Kilo zu ging immer rechtzeitig die Bremse gezogen. Was soll ich tun um endlich durchzuhalten?Es geht mal 2-3 Wochen, danach gebe ich meistens auf :-(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?