Abnehmen mit Bluttest - jemand Erfahrungen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

voriges jahr im sommer war ich 14 tage in einer kuranstalt um zeitaus zu nehmen, am 2. tag bandüberdehnung linker fuss, gips und ich benutzte einen rollstuhl, also faktisch kein sport. die dortige küche bereitete mir auf wunsch streng nach plan den vorgeschriebenen speiseplan nach metabolic balance zu. natürlich habe ich die eingangsuntersuchung und das daraus folgende arzt gespräch geführt. aufgrund meiner relativ stressfreien situation war es leicht möglich auf vieles zu verzichten...jedoch sowohl die menge als auch die erlaubten lebensmittel waren nicht wirklich meines. nach diesen 2 wochen hatte ich 5 kilo weniger und zurück im alltag waren mir die esspausen zu lange und die menge zu klein. nach 4 monaten hatte ich alles wieder oben und die ernährungsumstellung ist bei mir nicht im kopf angekommen. also eine weitere diät, die nach meiner erfahrung mit jojo effekt enden kann. nur durch viel ausdauer sport nehme ich zur zeit sehr langsam, aber doch ab...ich verbrauche also mehr als ich zuführe. sollte ich durch verletzungen und altersbedingt dazu nicht mehr in der lage sein nehme ich sicher wieder zu. kurzfristig gewicht abzubauen lässt sich voraussichtlich immer machen, aber danach ist es sicher eine frage der disziplin und zeit, die man in seine ernährung und seinen körper investieren muss. die kosten sind auch relativ hoch für das ergebnis, ich war nicht die einzige mit dieser erfahrung. ausser weniger zu essen, als du verbrauchst fällt mir zu diesem thema nichts mehr ein, ausser das die erwartungen an sich selbst meist zu hoch angesetzt werden vor allem was die dauer der gewichtsabnahme anlangt. für mich ist bewegung weniger anstrengend als der leidvolle weg des beständigen essverzichts. da ich konditionell stärker werde muss ich oft auf begleitung verzichten, aber ich habe mich daran gewöhnt und suche mir abwechselnd strecken, die landschaftlich schön sind...radfahren, nordic walken, langsam laufen und dehnen, damit ich meinen körper spüre. immer wieder lege ich sequenzen ein in denen ich mich mehr fordere, danach bin ich stolz es geschafft zu haben und teile den erfolg meist mit mir selbst. habe ich einmal keinen bock mache ich mich nicht fertig, sondern lasse es zu und fange später wieder von vorne an. sollte dir das auch gelingen und wenn du die geduld dazu aufbringst, dann hast du schon einen grossen schritt getan. ich bin 60 jahre alt, 164 cm gross und habe derzeit 92 kilo. ich halte dir die daumen und mir auch :-)

Wie sieht es jetzt aus?

Hallo Kramoa!

Habe vor 2 Jahren "Abnehmen mit Salomed Bluttest" gemacht. Habe in 3-4 Monaten 20 kg abgenommen und halte nach 2 Jahren noch immer mein Gewicht. Habe aber einmalig 345 Euro bezahlt, aber es hat sich gelohnt. Bin sehr zufrieden.

Liebe Grüße chrisi

Was möchtest Du wissen?