Wie überwinde ich mein Tief beim Abnehmen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Lucien!

Da sprichst Du mir aus der Seele! Meine Tipps dazu sind: Geduld und keine zu hohen Erwartungen. Ich habe in den letzten 4 Jahren ca. 10 kg abgenommen und finde das ganz okay. Lieber langsam abnemen als irgendeine Hungerkur. Ich esse im Prinzip völlig normal, aber nur 3 x am Tag! Dazwischen gibt es nur Wasser!!! Kein Obst, keine Leckereien oder andere Kleinigkeiten!! Die sollst Du Dir aber nicht ganz verkneifen!!! Baue sie lieber in Deine 3 Mahlzeiten mit ein!! Das hilft, große Schmacht-Attacken zu vermeiden! Solltest Du aber auch mal gegen diese "eiserne Regel" verstoßen haben, dann schalte bitte trotzdem das schlechte Gewissen ab! Sonst zieht Dich der Frust nur immer mehr in ein Stimmungstief!! Trage es lieber mit Fassung und mach am nächsten Tag konsequent so weiter wie bisher. Damit habe ich gute Erfahrungen gemacht. Ein bisschen Lebensfreude (Einladungen annehmen) muss schließlich auch hin und wieder sein!! Vor lauter Abnehmen sollte man nicht aufhören zu leben!!

Weiter viel Erfolg und Durchhaltevermögen wünscht walesca

Ganz herzlichen Dank für das Sternchen! Es freut mich, dass ich Dir mit meinen Erfahrungen ein wenig weiterhelfen konnte und wünsche Dir mit dieser Strategie noch viel Erfolg! LG

0

Wenn Du gerade beim abnehmen bist setze Dir keinen Rahmen -.ich muss bis zum 13.09. unbedingt 6 Kg abgenommen haben! Sondern freue Dich auch wenn Du gerade einmal 2 Kg abgenommen hast in meinetwegen zwei Monaten. Wenn man Sport macht bringt es viel wenn eine Freundin / Bekannte u.U. mit dabei ist. Da hat man eher Lust wenn Jemand mit dabei ist.
Man sollte wenn man an der Waage steht sich auch einmal EINE Kleinigkeit gönnen.

Es bringt sehr wenig wenn man "von Wasser und Brot " lebt und den Kühlschrank voll hat. und es dann passiert das man besagten Fressanfall bekommt. Also was kann ich tun damit mir auch das Essen mit verhältnismäßig wenig Kalorien auch schmeckt da isst das Auge immer mit Nicht hungrig ins Bett gehen - u.U. auch einmal zwischendurch mal ein Stück Obst essen auch wenn in Äpfeln udgl. Fruchtzucker drin ist.

Man vermeidet den so genannten Jojo -Effekt wenn man das Ganze langsam angeht., und keine Hungerkuren macht.

Was möchtest Du wissen?