Wie kann ich meinen Ekel im Hallenbad bekämpfen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das dich das anekelt kann ich gut verstehen.besonders wenn man rein geht und gleich einen extremen chlorgeruch wahrnimmt kann man darauf schließen das sich dort viele menschen im wasser erleichtert haben.

aber hey...es gibt überall bakterien,viren usw und wir müssen auch damit in kontakt kommen um gedächtniszellen zu bilden,damit wir beim nächstenmal dagegen ''immun'' sind.das du in behandlung bist ist schon das beste und du wirst sehen,vlt dauert es etwas aber du wirst dein ekel überwinden können.außerdem werden diese bakterien und viren zum größten teil durch das chlor eleminiert,also keine panik.

ps.ich persönlich finde es viel ekliger den einkaufswagen anzufassen....diese bakterien werden nämlich nicht durch zb chlor beseitigt.auf dem handy befinden sich auch unzählige bakterien,aber werden wir davon krank?nein(ausnahmen vorbehalten).es ist wichtig für unser immunsystem und verhindern kann man es nicht.

nehme dir ein kumpel mit,habt spaß und legt euch ab ;)

lg

Hallo Furti,

ich fürchte das Wasser in einem Hallenbad ist sauberer als wir ahnen es wird ja aufbereitet und es ist auch jede Menge Chlor drin.
Wenn man nun an einen See geht sieht das deutlich schlimmer aus da wird nichts gefiltert ja und wenn die Haustiere im Wasser waren ist das Wasser auch nicht unbedingt sauberer.

Da ist schon ein Freibad / Hallenbad die bessere Alternative. Übrigens wenn man sich ekelt dürfte man keine fremde Türe anfassen oder gar Jemand die Hand geben. Denn wir wissen ja nicht ...

Wenn man in Restaurants / Kaufhäuser odgl.. geht sieht man oft Menschen die sich nach der Toilette nicht die Finger waschen.......

Man hätte also im Normalfall nicht selten einen Grund sich zu Ekeln. Wenn man allerdings zumindest die Finger wäscht und nach dem baden im Hallenbad duscht dürfte das Problem im Rahmen liegen. das heißt Hygiene nicht nur im Hallenbad.

Man hat einem eine Fluoreszierende . Lösung Lösung auf eine Hand aufgebracht bei einem der etwas Schnupfen hatte und hat versucht nach der Party nach zu vollziehen wo die Lösung zum Schluss überall gelandet ist. Man war erschrocken auch in einem Krankenhaus bei einem Versuch bei dem medizinischen Personal war es ähnlich auf Grund fehlender Hygiene war die Lösung auch auf folgende Patienten verteilt.... (auch Krankheitskeime wären so verteilt worden.....

Das heißt wir müssen mehr oder weniger damit leben das Hygiene doch nicht immer ...

Das heißt aber auch das Du Dir psychologisch helfen lassen solltest sonst siehst Du bald überall Probleme!!

VG Stephan

Dein Ekel bei einem Besuch im Hallenbad, ist noch harmlos, gegen das, was Deine Haende taeglich erleben. Koenntest Du mit Deinen Augen all die Bazillen erkennen, die ueberall haften, bzw. an jedem Gegenstand kleben, den Du beruehrst, ich glaube, dann wuerdest Du nur noch mit Handschuhen herumlaufen. Alleine nur die Millionen Bazillen, die Du taeglich mit Dir herumtraegst in Deinem Portemonnaie. Wie oft waescht Du Dir am Tag die Haende? Hast Du schon Mal etwas von dem "Global Handwashing Day" gehoert? Bis zu 80% aller Infektionskrankheiten werden durch die Haende uebertragen. Dagegen ist das Hallenbad noch ein Reinigungsbad.

Wie soll ich meine Ohren beim Schwimmen schützen?

Ich gehe öfter schwimmen, habe anschließend aber oft das Problem, Ohrenschmerzen zu haben. Ich habe schon von mehreren Methoden gehört, wie man das Eindringen von Wasser verhindert, allerdings weiß ich nicht, wie angenehm das ist. Könnt ihr mir etwas empfehlen? Mit welchen Stöpseln für die Ohren habt ihr gute Erfahrungen gemacht?

...zur Frage

Juckender Hals nach dem Schwimmen...?

Ich treibe recht viel Sport und gehe auch schonmal schwimmen. Neuerdings habe ich danach immer ein blödes Jucken der Haut am Hals. Keine Flecken oder Ausschlag. Kann das eine Allergie sein oder einfach eine Überdosierung des Chlors im Wasser? Am nächsten Tag ist es auch eigentlich immer weg....

...zur Frage

Kann man nach Steißbeinfistel OP baden?

Hallo Community,

ich hatte vor 3,5 Wochen am Steißbein eine OP gehabt, ich hatte nie wirklich schmerzen, jetzt gar keine mehr... ich gehe aber am Freitag in den Urlaub und das Loch ist noch da..., also den Knochen sieht man auch noch, aber ich will natürlich auch schwimmen gehen und habe keine Lust nur rum zu sitzen... Wollte Fragen ob man sich irgendwas anziehen kann oder über das Normale Pflaster noch ein Pflaster drüber machen kann, dass ich auch wirklich ins wasser kann...

Mit freundlichen Grüßen

Moritz

...zur Frage

Ich brauche dringend Hilfe.

Hallo meine süßen,

ich habe eine Frage. Ich habe an meiner rechten Brust einen seltsam aussehenden Leberfleck und immer wenn Wasser bzw. wenn ich duschen gehe wird er immer ganz schön knallig rot und kann dadurch auch nicht mehr mit Schwimmen gehen. Da es mir alles total peinlich ist. Ich habe keine ahnung was es sein könnte und habe angst, dass es etwas ernstes sein könnte. Ich hoffe ihr könnt mir helfen. LG Melly :)

...zur Frage

verhalten eines psychologen

Hallo,

zur zeit gehe ich wegen ein paar privater probleme zum psychologen. mir ist wärend den sitzungen aufgefallen das er mich genau beobachtet was mich etwas nervös mach er schaut mir auf die hände und in die augen er macht sich auch ständig notizen. warum beobachtet er einen und was genau notiert er sich da? ich möchte ihn dazu nicht befragen nicht das er denkt ich wäre zu neugierig . hat jemand von euch darauf eine antwort?

...zur Frage

Wie kann man Wasserangst behandeln?!

Wenn ich Angst vor dem tiefen Wasser habe und diese mich am schwimmen bzw. schwimmen lernen hindert, wie gehe ich am besten vor?! Wie kann ich diese Angst loswerden?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?