Abnehmen Junge 14

3 Antworten

Du musst die Brötchen weglassen und abends das Brot. Iss lieber Brote in der Schule, mit wenig Belag, dafür ein paar Salatblätter und mageren Schinken, Butter oder andere Streichfette weglassen. Abends viel Salat essen oder Tomaten, Gurken, grünen Salat oder auch mal ein Stück Fleisch wie Hühnchenbrust oder ein Steak mit Salat. Mittags kannst du beibehalten. Auch mit dem süßem Obst solltest du erst mal vorsichtig sein und lieber zu Äpfel oder Beeren greifen, keine Weintrauben oder Bananen. Du nimmst 80% über Ernährung und nur 20% über Sport ab. Trotzdem ist die Kombination zwischen gesunder Ernährung und ausreichender Bewegung optimal. Sie hält nämlich deinen Stoffwechsel stabil.

Ein gesunder Mensch kann ohne weiteres jedes Obst, auch suesses wie Weintrauben und Bananen verspeisen, denn Obst ist grundsaetzlich kein Dickmacher. Nur Diabetiker muessen bei einigen Obstsorten aufpassen.

1
@pferdezahn

Weißt du denn, ob er wirklich gesund ist? Wenn ich abnehmen will, dann ist süßes Obst für mich nicht geeignet und ich habe keinen Diabetes. Jeder ist eben anders!

0
@dinska

Gewiss ist jeder Mensch veschieden. Ich habe mich lange genug fuer Rohkost interessiert und auch etwas ueber ein Jahr nur von Rohkost gelebt, und kannte auch einige Rohkoestler. Keiner von ihnen war dick oder hatte Uebergewicht.

0

Lieber LeonUnbekannt14,

Mit deinen 14 Jahren befindest du dich noch mitten in der Wachstumsphase, in der eine Gewichtsreduktion aus gesundheitlichen Gründen bedenklich ist. Da du mit einem BMI von 27 jedoch etwas übergewichtig bist, kann es nicht schaden, deine Ernährung etwas zu verändern.

Bei einer ausgewogenen Ernährung setzt sich die Nahrungsenergie idealerweise zu mind. 50-55% aus Kohlenhydraten, max. 30-35% aus Fetten und 10-15% aus Eiweißen zusammen. Die Auswahl sollte dabei besonders auf komplexe Kohlenhydrate, wie sie in Vollkornprodukten, Kartoffeln, Reis und Nudeln, vorkommen, auf magere Eiweißträger wie Hülsenfrüchte, magere Milch- und Milchprodukte und mageren Fisch und Fleisch sowie auf hochwertige Fette aus Ölen, Avocado, Nüssen oder fettreichen Fisch fallen. Dazu sollten pro Tag 5 Portionen Obst und Gemüse aufgenommen werden.

Ich würde dir für dein Frühstück empfehlen anstatt auf sehr zuckerhaltige Zerealien auf ein gesundes Müsli zurück zu greifen. Für die Süße kannst du es mit leckerem Obst kombinieren. Die vielen Ballaststoffe und die komplexen Kohlenhydrate der Vollkornhaferflocken können dir zudem dabei helfen länger satt zu bleiben. Auch könntest du anstatt Brötchen Vollkornbrot zu essen. Auch das ist die gesündere Variante. Auf Brötchen oder andere Süßigkeiten musst du natürlich nicht komplett verzichten. Jeder sollte und darf ab und zu sündigen.

Viel Erfolg und viele Grüße wünscht Mareike vom MetaCheck-Experteam!

Da du noch sehr jungs bist, hast du reichlich Zeit, um fit zu werden. Fit heißt aber nicht, dass du hungern solltest etc. Du musst lediglich ein wenig auf deine Ernährung achten und in deiner Freizeit bisschen Sport betreiben. Du wirst sehen, mehr ist nicht nötig! Apropos, du solltest dich bitte immer so akzeptieren, wie du bist - jeder Mensch ist einzigartig. Es wäre doch langweilig, wenn wir alle gleich wären! Du kannst dir zusätzlich als Anhaltspunkt auf vielen verschiedenen Seiten Tipps und Tricks holen. Über http://simpel-abnehmen.at/wie-kann-ich-abnehmen.html habe ich z.B. erfahren, dass 80% des Abnehmens eine gute Ernährung fördert und der Rest ganz einfach durch z.B. Treppensteigen bewältigt werden kann. Das schaffst du auch! Liebe Grüße, Sani

Was möchtest Du wissen?