Schmerzen am Oberarm, wenn dieser gehoben und nach hinten bewegt wird. Was könnte es sein?

Hallo,

seit mind. 1 Woche habe ich Schmerzen, wenn ich den linken Arm etwa auf Schulterhöhe anhebe und dann noch stärker, wenn ich ihn etwas nach hinten bewege. Die Schmerzen sind in dem oberen Bereich, etwa in der Mitte zwischen Ellenbogen und der Schulter. Siehe https://www.dr-gumpert.de/html/schmerzen_linker_arm_herzinfarkt.html

An dieser Stelle habe ich die Probleme. Wobei unter diesem Link sogar die Rede von einem möglichen Herzinfarkt als Ursache ist.

Beim Hausarzt war ich schon deswegen. Dieser hatte so recht keine Erklärung (könnte höchstens ein Muskelfaserriss sein, wäre aber wenig wahrscheinlich) und verschrieb mir entzündungshemmende Schmerztabletten Naproxen AL 500. Da ich sehr viel Negatives über Schmerztabletten gelesen habe, zögere ich diese einzunehmen. Bei einem Orthopäden würde ich erst im Januar einen Termin bekommen.

Sportlich habe ich mich in den letzten 2 Wochen nicht betätigt, auch nichts Schweres gehoben mit dem linken Arm. Mein Verdacht: gibt es so wie einen Smartphone-Arm (analog zum Tennisarm)? Ich bin nämlich Rechtshänder und halte (mein relativ schweres) Smartphone mit der linken Hand hoch, während ich lese oder tippe. Allerdings habe ich bei dieser Bewegung keine Schmerzen im linken Arm. Schmerzhaft wird es erst, wenn ich nicht nur die linke Hand, sondern auch noch dem Ellenbogen anhebe. Dann entstehen die Schmerzen oben, im mittleren Bereich des linken Oberarms.

Frage: was könnte die Ursache der Schmerzen sein?

Für Tipps: danke im Voraus.

PS: hier

...zur Frage

Also Tabletten würde ich auch keine nehmen, weil die oft nur den Schmerz betäuben und Nebenwirkungen haben können.

Ich glaube auch nicht, dass es was mit dem Herz zu tun hat, es kann ein Muskelproblem sein. Muskelbeschwerden bekommt man nicht nur durch Überanstrengung, manchmal kann es auch an einer falschen Bewegung liegen oder dass etwas auf den Muskel drückt.

Lass mal öfter nach dem Duschen kaltes Wasser zum Abschluss über den Arm laufen, am besten mit sanftem Strahl wie aus dem Wasserhahn. Er sollte den Arm ummanteln. Kannst es auch tagsüber mal am Wasserhahn machen. Anschließend den Arm nicht abtrocknen das Wasser nur abstreifen und Arnika Schmerzsalbe einreiben.

Auch Franzbranntwein oder Arnikafranzbranntwein auf die Hand geben und dann nur aufklatschen ist oft hilfreich und dann die Salbe drauf.

...zur Antwort

Diese Rötung hat etwas mit deiner Haut zu tun und weniger mit deiner Nase. Durch das Schnäuzen kommt es zu einem erhöhtem Druck, wie Malalu schon richtig schrieb, das kann Auswirkungen bei empfindlicher Haut haben.

Ich habe auch Probleme mit meiner rechten Nasenseite, seitdem ich mir mal meine Nase verbrannt habe. Mir hilft Pathenolspray, Bepanthen Wund und Heilsalbe oder Penatencreme.

...zur Antwort

Bei Nagelentzündungen beträufle ich den Nagel immer mit Teebaumöl oder Schwedenkräutersud, anschließend reibe ich den Nagel mit Bepanthen Wund und Heilsalbe ein der ganz dick mit Penatencreme. Das mache ich immer früh und abends und es heilt bei mir gut ab.

Ohne Behandlung des Nagels wirst du keine Ruhe haben. Außerdem sehen deine Nägel ziemlich lang aus. Kürze sie mit einer Nagelschere und feile dann nach.

...zur Antwort

Da kann irgendwas auf die Nervenstränge drücken. Ich würde dir mal zu Fußgymnastik und Massage raten.

Nimm einen Fuß in die Hand und setze den Daumen an der Ferse unter der großen Zehe an, dann langsam drückend und kreisend nach oben zur Zehe arbeiten. Das Zehe für Zehe wiederholen. Dann die Hände über die Zehen legen und sie nach vor und zurück biegen, dann die Ballen nach außen und innen biegen. Zum Schluss, mit der Hand die Fußsohle kräftig hoch und runter reiben, 40 mal. Immer beide Füße bearbeiten.

Auch sehr gut im Kniestand die Zehen anstellen und dich dann vorsichtig auf die Fersen setzen, dann im Fersensitz die Zehen lang und die Knie heben. Immer solange du es aushältst.

Im Sitzen kannst du öfter mal abwechselnd auf die Zehen gehen und immer über den Ballen rollen. Das regt auch die Wadenmuskulatur an.

...zur Antwort

Gegen Kreislaufprobleme hilft viel trinken, am besten klares Wasser. Immer wenn es dir schummrig wird, musst du was trinken. Dann wird es meist besser.

Insgesamt helfen sanfte Bewegungen aus Yoga und Pilates und Atemübungen.

Bei den Atemübungen im Liegen die Hände auf den Bauch legen und dann ganz langsam und tief in den Bauch hineinatmen, spüre wie deine Hände mit angehoben werden, dann ein paar Sekunden warten und die Luft ganz langsam aus den Lippen oder der Nase wieder auslassen. Mal mehrere Minuten am Tag üben.

Ins Krankenhaus kommst du nur dann, wenn es notwendig ist. Z.B. wenn du umkippst und ein Rettungswagen gerufen wird. Nach der Untersuchung wird dann entschieden wie es weitergeht. Das kann man vorher nicht sagen.

...zur Antwort

Besorge dir Salviathymol und reibe die Stelle regelmäßig ein. Das brennt zwar erstmal etwas, heilt aber meist gut ab.

...zur Antwort

Wenn du das Training nicht übertreibst und deine Ernährung darauf einstellst, dann wird es dir nicht schaden. Bewegung und etwas Sport ist immer gut für die Erhaltung der Muskulatur und der Gesundheit.

Vom Vielessen würde ich abraten. Regelmäßig essen und gesund das ist sehr wichtig, dem Körper alles zuführen, was er für die Gesunderhaltung braucht. Ich finde es immer von Vorteil, wenn man ab und an auch mal über die Stränge schlagen kann und sich das gönnt, was einem sehr gut schmeckt, aber nicht unbedingt sein müsste.

Das ist für die Seele gut und Körper, Geist und Seele müssen immer im Gleichgewicht sein. Wenn du das beachtest, ist es nicht mehr vorrangig wieviel du wiegst, sondern wie du dich fühlst! Also teste mal aus, was für Körper, Geist und Seele optimal ist und halte dich daran.

...zur Antwort

Es könnte auch eine verstopfte Vene sein. Ich bekam mal eine Venenverstopfung quasi über Nacht und bin seitdem sehr vorsichtig, wenn ich wieder solche Symptome habe.

Gehe nicht erst zum Arzt, wenn es schlechter wird, je eher desto schneller kann gehandelt und für Verbesserung gesogt werden.

...zur Antwort

Wichtig ist immer, dass du die Platte in einer bestimmten Zeit, meist 30 Tage ohne Kosten zurückgeben kannst. Dann kannst du in Ruhe ausprobieren, ob sie dir gefällt oder nicht.

Ich habe eine und bin mit ihr sehr zufrieden.

...zur Antwort

Vor 2 Jahren sahst du wesentlich besser aus. Dein Ziel sollte sein, diesen Zustand wieder herzustellen. Gesunde Ernährung und viel Sport und Bewegung!

...zur Antwort

Ich verwnde immer Teebaumöl zum abtupfen und darauf Bepanthen Heil- und Wundsalbe. Später kann an dann auch Penatencreme verwenden.

...zur Antwort

Knackende Gelenke können auf zu wenig Gelenkschmiere hinweisen. Gelatinehaltige Mittel könnten helfen. Die schmerzenden Finger können auch auf Arthrose hinweisen.

Ich würde das mal beim Hausarzt abklären lassen.

...zur Antwort

Ins Schwimmbad sollte man immer gehen, denn Schwimmen ist gesund. Wenn du das regelmäßig machst und dort deine Bahnen ziehst, dann brauchst du bald keine Fragen mehr zu deinem Gewicht zu stellen.

So dick siehst du auf diesem Bild nicht aus. Gewöhne dir eine gute Haltung an, Bauch rein, Brust raus und die Schultern nach unten ausrichten. Das verbessert deine Figur.

...zur Antwort

Wieviel mal willst du noch Fragen zu deiner Figur stellen? Wir können dir nur Empfehlungen geben, umsetzen musst du sie allein.

Wenn du nichts machst, außer zuviel und ungesund essen, dann wird in deinem nächsten Beitrag stehen, ich habe schon wieder 5kg zugenommen, ist das noch ok. Nein das ist nicht ok in deinem Alter sollte man noch keinen Bauchansatz haben und sich viel Bewegen, nicht soviel Fertigfutter und Süßigkeiten in sich hineinstopfen.

Iss dich satt, aber an gesunden LM und mache Sport, gehe schwimmen, fahre Fahrrad, spiele Fußball, Tischtennis oder was dir sonst zusagt. Melde dich in einem Sportverein an und trainiere regelmäßig. Das ist der beste Weg um dauerhaft sein Gewicht zu regeln und zu halten. Auch wenn man ab und an mal über die Stränge schlägt, schlägt das nicht an, wenn man immer wieder zu seiner normalen Ernährung zurückkehrt.

...zur Antwort

Ekzem unter dem rechten Auge - frustriert?

Guten Abend zusammen

seit Ende Oktober habe ich ein Ekzem unter meinem rechten Auge - welches ich selbst ausgelöst habe. Ich habe sehr fahrlässig Retinol verwendet und andere kosmetische Artikel. Es entwickelten sich kleine Bläschen, meine Haut wurde faltig und rot. Bei Hautärztin verschrieb mir Ecural Fettcreme, die mir bedingt half. Da die Creme oft mit meinem Oberlid in Berührung kam, schwoll dieses an und wurde rötlich. Daraufhin ging ich zum Augenarzt. Sie stellte ein Ekzem fest und verschrieb mir Dexa Gentamicin, woraufhin ich gut ansprang. Am Folgetag stellte ich ein leichtes Ödem unter meinem Auge fest - ich vermute eine Nebenwirkung des Dexa Gentamicin. Meine Augenärztin sagte mir am Donnerstag ich könne die Salbe absetzen und mich wieder schminken. Das tat ich dann auch und nach dem Abwaschen mit einer normalen Seife stellte ich fest, dass meine Haut wieder faltig wurde. Da ich am Freitag länger arbeiten musste, rief ich meine Augeärztin an und bat sie erneut um ein Rezept für das Dexa Gentamicin, welches sie mir ausstellte, um die das Ekzem wieder eindämmen zu können.

Meine Fragen sind folgende.

1) Geht das Ödem nach Absetzen des Dexa Gentamicin zurück?

2)Sollte ich das Dexa Gentamicin nicht ausschleichen lassen bevor ich's sofort absetze, da es ja Kortison enthält

3) Zusätzlich verwende ich die Bepanthen Augen- und Nasensalbe, weil sie sehr reichhaltig ist und meine Haut unter dem Auge sehr trocken ist; ist das eine gute Ergänzung?

4) Woher weiß ich, wann ich mich wieder schminken darf, welche Seife ist empfehlenswert zur Gesichtsreinigung, um die Haut nicht mehr zu reizen?

Über eine Antwort freue ich mich sehr - ich bin wirklich sehr frustriert.

...zur Frage

Ich verwende für mein Gesicht überhaupt keine Seife. Zur Reinigung nehme ich ein Gemisch aus Arnika Franzbrandwein und Schwedenkräuter. Ab und an reinige ich es auch mit meinem Shampoo, dem ich immer Teebaumöl und Lavendelöl zusetze.

Als Heilsalbe kannst du auch Soventol verwenden oder Bepanthen Wund-und Heilsalbe. Ich kenne auch die Augen-und Nasenslbe, die verwende ich vor allem an den Augenrändern, wenn da was brennt. Die Wund und Heilsalbe wirkt bei mir aber besser gegen Rötungen und Ekzeme. Auch Panthenolspray kühlt und lässt Schwellungen zurückgehen. Rizinusöl ist auch für die Haut gut, vor allem um die Augen herum.

Mit Schminken würde ich generell vorsichtig sein, denn Schminke kann auch die Haut reizen. Da würde ich höchstens wieder anfangen, wenn alles wieder gut abgeheilt ist und selbst dann noch eine Weile warten, vorsichtig beginnen.

...zur Antwort

Ich tippe nicht auf eine verschleppte Erkältung. Fieber deutet immer auf einen Entzündungsherd hin. Du solltest das unbedingt ärztlich abklären lassen, was diese Temperaturen auslöst.

...zur Antwort

Wenn ich deine Kommentare so lese, dann kann ich mich nur über deine Naivität wundern. Fettsucht ist eine Krankheit und führt am Ende dazu, dass du dich nicht mehr bewegen kannst. Habe gestern erst wieder in einer Talkrunde Otmar Fischer gesehen, der gefühlt 2 Plätze einnahm, mehr liegend als sitzend mit einem unwahrscheinlichen Bauchumfang. Wer diesem Bild nacheifert, der kann nicht mehr bei Sinnen sein. Nicht nur die Figur, auchder Blick und die Sprache waren ausdruckslos.

Aber wenn dir das wirklich gefällt, dann mache weiter so. Platzen wirst du nicht, aber zugrunde gehen.

...zur Antwort

Was erwartest du von einer Ganzkörpermassage? Ich erwarte, dass der ganze Körper massiert wird. Wenn du etwas nicht willst, dann musst du das sagen. Erst wenn etwas gegen deinen ausgesprochenen Willen geschieht, ist es unakzeptabel.

...zur Antwort

Du solltest das Zupfen bzw. Korrigieren deiner Brauen einer Kosmetikerin überlassen. Anfangs kann das schon so sein, da sind die Haare noch sehr fest verwurzelt. Du musst halt abwarten, bis sich das wieder normalisiert. Kannst ja bisschen mit make up nachhelfen.

Medimaus hat Recht, bei dauerhaften Zupfen wachsen dann später keine Haare mehr nach.

...zur Antwort