Ich denke eher, dass das ein Venenproblem ist. Lass das vom Arzt abchecken.

...zur Antwort

Stabilisieren kannst du nur durch Bandagen, elastische Binden oder Schienen. Der rote Strich ist ist von dem Gummi, der sich durchgedrückt hat. Das ist nur gefährlich, wenn man es ständig macht. Wenn der Strich wieder weg ist, ist alles ok.

...zur Antwort

Man kann selten nachvollziehen, warum sich was verändert. Reizungen an den Augenlidern und im Auge können immer mal auftreten, ohne dass man direkt mit irgendetwas in Berührung gekommen ist.

Es kann sich auch ein Gerstenkorn bilden.

Du kannst dir einen erkalteten Teebeutel von schwarzen Tee auf die Augen legen, immer auf beide oder du hast Augentropfen. Ich habe immer Berberil Augentropfen da und nehme sie bei Bedarf oder creme die Lider, Ränder mit Bepanthen Augen- und Nasensalbe ein.

...zur Antwort

Öle deinen Penis ein, dann lässt sich die Haut leichter zurückziehen. Auch das Smegma kannst du am besten mit Öl entfernen.

...zur Antwort

Nein, das ist nicht normal. Gehe wieder zum Frauenarzt und lass das abklären. Einfach hingehen und nicht abweisen lassen oder ins Krankenhaus gehen.

...zur Antwort

Trinke Wasser. Milch ist ein Nahrungsmittel und da gilt, alles in Maßen und nichts in Massen.

Ich abe als Kind auch nur Milch getrunken und es hat mir nicht geschadet. Natürlich nicht in diesen Mengen. Höchstens 1Liter und das nur selten, aber ein halber Liter war es schon am Tag.

Es kommt natürlich auch noch auf den Fettgehalt an. Bei 3,5% wäre das viel zu viel Fettgehalt.

...zur Antwort

Mir ist das auch schon passiert und es tut wirklich weh, mehr als wenn man sich mit dem Messer schneidet. Ich habe immer Teebaumöl auf die Wunde gerieben. Auch ein Stück Gel von der Aloe Vera kann hilfreich sein. Immer wieder einreiben oder auf die Wunde legen und ein Pflaster drum machen. Das kühlt angenehm und lässt alles besser heilen.

...zur Antwort

Das ist schwierig. Auf alle Fälle würde ich die Medikamente nicht erhöhen, denn jedes Medikament hat auch Nebenwirkungen. Meine Schwägerin war mal so mit Medikamenten vollgepumpt, dass mit ihr nichts mehr anzufangen war. Dann hat ein Arzt sie reduziert und sie hat sich rasch wieder erholt und ist nun wieder so wie früher.

Ich würde dir zu Gymnastik raten, Yoga, Pilates oder Tanzen. Als ich mal in einer schwierigen Phase war, habe ich mit Yoga begonnen und mit den 5 Tibetern. Habe sie regelmäßig früh nach dem Aufstehen gemacht und war fit für den Tag.

Bei Phasen tagsüber können auch Atemübungen gut helfen oder Selbstmassagen. Sehr gut wirkt die Bauchmassage. Ich habe mit der Bauchmassage meine Zuckungen, die meist im Übergang in die Aufwachphase begannen, überwunden. 3 Tage bin ich wie unter Strom umher gelaufen, dann war alles weg und auch diese Zuckungen, die ich schon seit meiner Kindheit hatte.

Aktivität, gepaart mit Massagen und Atemübungen kann sehr hilfreich sein.

Auch Statements können helfen. Ich bin ruhig, ganz ruhig. Mein Herz schlägt ruhig und gleichmäßig. Sowas lernt man beim Autogenen Training, wie man sich selbst beeinflussen kann.

Mir hat in meinem Leben immer Aktivität geholfen und ich hatte immer das Glück, das Richtige zu finden. Deshalb ist einer meiner Grundsätze: Suchet, so werdet ihr finden!

Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft, diese Zeit zu überstehen. Denn es warten auf dich auch noch gute Zeiten. Aber dafür muss man was tun, auch wenn es schwer fällt. Passivität führt immer weiter in die Misere hinein. Man muss sich selbst aus dem Sumpf herausziehen, die anderen können nur Hilfe leisten, ohne eigene Kraft wird nichts!

...zur Antwort

Sicher wachsen die noch. Ich hatte in deinem Alter auch noch nichts. Erst mit 16/17 begann mein Brustwachstum. Es gibt immer Früh- und Spätentwickler.

Es heißt immer so schön, schau dir deine Mutter an. Bei mir war es so, je älter ich wurde, umso mehr hatte ich.

Also warte ab. Es wird schon noch.

...zur Antwort

Das ist ein ziemlich langer Wurm. Würmer im Darm scheiden eher Glieder, die sich im Kot befinden oder kleine helle Würmer. Ich würde erstmal abwarten, ob sich weiterhin was zeigt. Den Stuhl genau beäugen! Außerdem krabbelt es im Afterbereich, wenn Glieder oder Würmer so abgestoßen werden. Man kann sie also nicht übersehen!

...zur Antwort

Es könnte sich ein Fersensporn gebildet haben.

...zur Antwort

Trauer ist natürlich, aber man sollte sie so schnell es geht überwinden. Zuviel Trauer ist immer ungesund. Lachen ist gesund und lachen kann man lernen. Also lerne zu lachen. Stelle dich vor den Spiegel und lach dich an. Dann prägst du dir die Züge ein und lässt sie in deinem Gesicht.

Du musst auch lernen Manches mit Humor zu nehmen. Humor ist wenn man trotzdem lacht. Du kannst ja deinen Lieben sagen, ich würde euch so gern umarmen, aber dieser doofe Husten lässt das nicht zu. Ich habe euch trotzdem lieb!

Lachende und humorvolle Menschen sind allen anderen sympatisch!

Trinke viel Fencheltee und Salbeitee, halte deinen Hals schön warm. Dann geht der Husten schneller weg.

...zur Antwort

Begreifen scheint nicht deine Sache zu sein. Hände, Handgelenk, Schulterschmerzen und immer weiter trainieren. Bin gespannt, was als nächstes dazu kommt.

Tipps braucht man keine zu geben, denn die beachtest du ja sowieso nicht! Also mach weiter so und lege dir eine Liste an, was alles weh tut. Sie wird immer länger werden!

...zur Antwort

Na, dann hat er ja das diagnostiziert, was wir auch schon festgestellt haben. Also lass erstmal alles weg und mache das, was wir dir empfohlen haben.

Bleibende Schäden hast du da nur, wenn du nicht endlich zur Vernunft kommst und erst wieder trainierst, wenn sich alles gut anfühlt.

Gesundheit geht über Fitness. Denn ohne Gesundheit nützt dir Fitness gar nichts und du kannst auch nicht aktiv werden, weil du immer und immer mehr Schmerzen hast. Setze einfach mal deinen Verstand ein. Oder ist der auf der Hantelbank geblieben?

...zur Antwort

Gut ist Wermut, Fenchel oder Salbeitee. Ich würde dir zu einer Haferbreisuppe raten. Die ist sehr magenfreundlich, am besten mit Wasser zubereiten, nicht mit Milch und nur wenig Gewürzen. Altbackenes Brot oder Semmeln gehen auch, Vor allem gut kauen und einspeicheln.

Jetzt ist erstmal wichtig, dass du wieder zu Kräften kommst und nicht, was schmeckt.

Als Kind hat meine Mutter mich immer mit Wermuttee genervt. Der war aber gallebitter, deshalb mochte ich ihn überhaupt nicht. Ging es mir aber sehr schlecht, habe ich zu meiner Mutter gesagt, koche Wermuttee und habe ihn getrunken. Dann ging es mir rasch besser.

...zur Antwort

Trinke Wermuttee, der räumt Magen und Darm auf.

Bei Blutspucken würde ich aber vorsichtig sein und das genau kontrollieren. Denn Blut deudet auf eine offene Stelle hin.

Denke auch daran, wenn es was Ernsthaftes ist, dann ist deine Katze zweitrangig. Wenn du nämlich lang liegst hat sie auch nichs davon.

Wenn es nicht besser wird und das Blut bleibt, dann rufe den Notarzt an!

Alles Gute und gute Besserung!

...zur Antwort

Ich habe nach einer Fastenkur auch immer mehr an Gewicht zugelegt. Ich konnte das nur mit Almased stoppen. Das habe ich eine Woche lang gemacht und dadurch die 3-4kg, die ich durch Weihnachten oder Urlaub zugenommen habe, wieder runtergebracht. Durch normale Ernährung war das nicht möglich. Habe ich wenig gegessen, stagnierte das Gewicht, habe ich gegessen, dann habe ich zugenommen.

Dann habe ich Redumax entdeckt. Ich habe eine Kur gemacht im Herbst 4-6 Wochen und im Frühjahr nochmal. Dadurch ist mein Gewicht stetig gesunken, obwohl ich weiter gegessen habe wie bisher. Ich habe bald 8kg abgenommen und brauche kein Almased mehr. Ich kann mein Gewicht wieder regeln, mein Stoffwechsel ist wieder ok.

Ich esse seit Jahren fast kein Weißmehl mehr, Reis, Nudeln usw. Nur Sonntags Fleisch, Fisch, Gemüse, Salate, zum Frühstück in der Woche Müsli aus Getreideflocken und allerlei Samen und Kernen, Scheibenkäse zum Abendbrot oder am Nachmittag.

Nur ab und an sündige ich mal und esse mal ein selbstgebackenes Brötchen oder zu Geburtstagen ein Stück Kuchen. Ich fühle mich sehr wohl in meiner Haut und bin mit meinem Gewicht 54kg bei 1,60m sehr zufrieden.

...zur Antwort

Mir hat in diesem Bereich Arnika Schmerzsalbe von Klosterfrau gut geholfen. Weiterhin empfehle ich dir die Hände kräftig aneinander zu reiben bis zu 40 mal. Dann eine Hand über die andere legen und wieder reiben, wechseln.

Reibe weiter mit der Hand über die andere Hand den Unterarm bis in die Beuge 10-15 mal und dann erneut aber den ganzen Arm rauf und auf der Rückseite runter. Immer beide Arme reiben. Diese Übungen solltest du regelmäßig machen, morgens und abends.

Versuche beim Schreiben immer mal zwischendurch die Hände zu lockern. Greifen, Faustballen und öffnen, schütteln als wolltest du Wasser abschütteln.

...zur Antwort