Linke Wade deutlich dicker: Orthopäde hat keine Ahnung und was jetzt?

 - (Sport, abnehmen, Beine)

3 Antworten

Geh mal zu einem Neurologen. Er wird vermutlich die Nervenreizleitungsgeschwindigkeit messen.

Falls Du ein Problem mit den Bandscheiben im LWS-Bereich hast, kann es daran liegen. Das weiß der Orthopäde aber selber genau. Daher ist Deine Aussage bzgl. der Meinung des Orthopäden recht merkwürdig. Ich hätte erwartet, dass er Dich zum Neurologen überweist.

Deine Schlussfolgerungen in der Frage sind unlogisch. Denn wenn Du im Homeoffice bist, dann bewegst Du ja beide Beine weniger, also werden die Muskeln beider Beine dünner, nicht nur die des linken Beines.

Grundsätzlich sind alle paarig angelegten Körperteile nicht absolut gleich, daher ist eine Differenz der Muskelstärke bis zu einer gewissen Stärke normal. Bei Deinen Beinen sieht es optisch aber sehr unterschiedlich aus, daher mein Verdacht, dass die Muskeln neurologisch nicht richtig versorgt werden. Weniger Nervenimpulse = weniger Muskeltonus.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Wenn ich mir das Bild genau ansehe ist ganz eindeutig, dass Du keine " dickere Muskeln " hast.

Der abgebildete Unterschenkel ist verdickt und man vermeint auch eine stärkere Rötung zu erkennen.

Ich würde mich bei einem Angiologen vorstellen.

Hallo Ungeheilt,

im ersten Moment als ich deine Beine sah dachte ich an ein Lymphödem im rechten Bein. Ein Stauung.

Ist nur so eine spontane Idee.

Gruss, Paul

Was möchtest Du wissen?