Ischias, Kribbeln, Taubheit, Muskelzucken?

2 Antworten

Du mußt unbedingt mehr Vitamin D nehmen, und zwar eine Anfangsdosis von 1 Mio IE innerhalb 1-3 Wochen. Sonst hökerst Du monatelang damit herum.

s. Link unten im Kommentar.

Klingt reißerisch, aber es ist so. Bei mir klangen die Schmerzen nach einer Tablette von 50.000 IE bereits ab.

Magnesium muß mindestens in einer Menge von 10 mg pro kg Körpergwicht genommen werden; davor merkst du gar nichts. Nimm eines ohne viele nebenstoffe. Ich bevorzuge das von St Anton über ama zon. Das hilft mir sehr gut.

Dies Kribbeln kann auch von Vitamin-B-Mangel kommen, dies muß man unbedingt als Kopmplex nehmen, da die Bs alle zusammenarbeiten. B12 allein bringt nicht viel.

Stress macht, daß die Nerven mehr gebraucht werden. Also mußt Du einfach den Nerven mehr Baustoffe geben - so einfach ist das. Steigt die Nachfrage, muß auch das Angebot steigen. Nervennährstoffe sind B und Mg.

http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=tuchd25aunogtba5hjhlj2m0e0&activeMenuNr=3&menuSet=1&maincatid=169&subcatid=440&mode=showarticle&artid=444&arttitle=Mangelsymptome&

Danke für deine Antwort!

Ich nehme seit 4 Wochen täglich 8000 IE. Zudem jeden Tag 400mg Magnesium und Calcium. Bei dem B-Vitamin Präparat ist es tatsächlich nur eine Kombi aus B12 mir und B6.

Wenn meine Probleme aber nur von einem Vitaminmangel kommen, würden sich die Beschwerden nicht bei Ruhe bessern, oder?

Habe das Muskelzucken verstärkt unter der Fußsohle/am Fußinnenrand. Merke es nicht unbedingt, sehe es aber. Sobald ich die Füße hoch lege, geht es zurück. Bei vielem Laufen wird es schlimmer. Habe Einlagen für Platt-und Senkfuß bekommen. Ob da aber meine Probleme her kommen, ist fraglich.

Glaube eher, dass es eine muskuläre Sache durch den Beckenschiefstand/Hüftdysplasie ist.

Was möchtest Du wissen?