Juckreiz an Armen und Beinen?

Hallo, vor circa zwei Wochen hat es angefangen. Zuerst bekam ich im Laufe einer Woche kleine Pünktchen / Pappeln auf den Unterarmen, Handrücken und Schienbeinen. Zuerst waren es ganz wenig und dann wurden es immer mehr. Allerdings ohne Juckreiz. Am Ende der ersten Woche gingen diese dann wieder nach und nach zurück. Ab da fingen die stellen dann an zu jucken. Anfangs nur ganz leicht, aber im Laufe der Woche wurde es immer schlimmer. Ich habe mir auch schon kleine Wunden aufgekrazt und werde auch nachts dadurch wach. Durch das viele kratzen entstehen wieder die Pünktchen, allerdings wirken diese jetzt etwas größer.

Ich habe echt keine Ahnung welche Ursache das haben könnte. Anfangs dachte ich dass es vielleicht eine Sonnenallergie sein könnte, da ich in der ersten Woche viel in der Sonne war. Aber danach nicht mehr. Histaminintoleranz glaube ich auch nicht, weil ich ab Ende der ersten Woche auch keine solcher Lebensmittel zu mir genommen habe. Ich habe zwar eine Hausstauballergie, aber diese bin ich schon seit 3 Jahren am behandeln und hatte auch nie solche Symptome. Ich Creme mich auch momentan vermehrt mit Kokosöl ein, um eine trockene Haut vorzubeugen.

Zum Arzt werde ich natürlich auch noch gehen, sofern ich einen Termin bekommen sollte. Aber da das bei unserem Hautarzt etwas schwierig ist, hoffe ich, dass jemand hier vielleicht eine Idee hat, woher meine Beschwerden kommen.

Vielen Dank im voraus

Juckreiz an Armen und Beinen?
Haut, Juckreiz, Arm, Ausschlag, Beine
2 Antworten
Plötzliche Leistenschmerzen (links) im Schlaf?

Hallo zusammen,

in der Nacht von Montag auf Dienstag, bin ich durch einen stechenden Schmerz in der linken Leiste wach geworden. Bei dem Versuch mein Bein danach anzuheben, kam erneut ein starker stechender Schmerz, so schlimm dass ich aufschreien musste.

Mein Freund, der durch mein Geschrei natürlich wach wurde, hat dann versucht mein Bein langsam in jede Richtung zu bewegen. Ging dann komischerweise auch, zwar nicht vollkommen ohne Schmerz aber es war locker auszuhalten.

Da ich dachte der Spuck wäre dann vorbei, bin ich wieder schlafen gegangen.

Am nächsten Morgen, hatte ich dann in der Leiste einen leichten unangenehmen schmerz. Ich konnte aber normal gehen, sitzen usw. Nur das Extreme belasten tat etwas weh, also zum Beispiel das Bein anheben und lange in der Luft halten.

Habe dann die Leiste mit einem Wärmekissen gewärmt aber das half nicht besonders.

Was mir auch aufgefallen ist, dass ich beim Laufen/gehen keine schmerzen habe, das sitzen und liegen ist wesentlich unangenehmer und auch nur da verspüre ich diesen Schmerz.

Eigentlich wollte ich heute morgen zum Arzt aber als ich morgens aufwachte, hatte ich keine Schmerzen mehr, ich war erleichtert und froh und bin dann auch wieder ganz normal meinem Alltag nachgegangen. Erst gegen Abend verspürte ich wieder einen unangenehmen Schmerz. Der Schmerz hält jetzt auch noch an, es ist zwar auszuhalten aber es ist trotzdem super unangenehm.Habe das Gefühl dass die Schmerzen jetzt auch noch auf der rechten Leiste sind :(

Zu mir: ich bin 22 jahre alt, weiblich, hatte noch nie Probleme mit den Leisten.

PS: hatte vergessen zu erwähnen dass die schmerzen bis in die Beine ausstrahlen.

ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Beine, Hüfte, Leiste, Leistenbruch
2 Antworten
Fuß tut auf der Fußaußenseite weh und mein Bein langsam auch, was tun?

Sehr geehrtes Expertenforum,

ich habe seit einer Woche Schmerzen im rechten Fuß. Die Schmerzen sind rechtsaußen zu finden. Wenn ich schräg unterm Knöchel drücke, tut es weh. Wenn ich gehe, tut der ganze Fuß weh. Außerdem habe ich (geringfügige) Spannungen in der Kniekehle. Das ganze passierte, nachdem ich im Park spazieren war (der Schuh drückte vielleicht ein wenig).

Aber es ging noch. Als ich dann Mittwoch auf einem kurzen Spaziergang (10-20 Kilometer) war, habe ich ein paar ältere Schuhe angezogen. Ich dachte nämlich, dass die neueren klemmen würden. Doch leider waren die Schuhe zerschlissen. Und ein großer Teil der Strecke musste ich humpelnd und mit Pausen überstehen. Danach tat auch der linke Fuß weh, der rechte tat dann aber sehr weh.

Heute morgen, 1-2 Tage nach dem Erlebnis, tut mein linker Fuß etwas weh (aber es bessert sich). Mein rechter Fuß tut sehr weh, ich kann kaum noch auf die Toilette gehen. Auch die Fußsohle tut beim Gehen weh. Das war gestern so schlimm, dass ich beinahe den ganzen Tag im Bett verbracht habe. Und heute Morgen tut der rechte Fuß sogar im Liegen weh.

Ich weiß nicht was ich tun soll. Irgendwelche Hausmittel, die Sie mir empfehlen können? Ich muss morgen nämlich umziehen, da brauche ich meinen Fuß. Außerdem kann ich erst ab Montag zum Arzt.

Ich bin 23 Jahre alt. Ich gehe regelmäßig spazieren und erledige meine Einkäufe zu Fuß oder mit Fahrrad. Langer Spaziergang wäre so 10 Kilometer mehr.

Außerdem tut mein Bein sowohl in der Kniekehle als auch in der rechten Außenseite vom rechten Bein auch weh (bei Bewegung/Drücken). Allerdings nur ein bisschen. Und das erst seit heute früh.


Vielen Dank im Voraus.

Liebe Grüße und einen wunderschönen Tag wünscht euch,

Albin Schmitt

Füße, Beine
1 Antwort
Wie trägt man diese Sprunggelenksorthese?

Hallo,

brauche dringend euren Rat: Ich habe mir vor 3 Tagen bei einem Sturz den Fuß verkantet. Da beim Röntgen kein Bruch des Knöchels zu sehen war, erhielt ich in der Praxisklinik nur einen festen Tape-Verband. Bereits am nächsten Tag bemerkte ich, dass die Schmerzen sich nur gaben, wenn ich über den Verband noch eine Bandage zog. Da ich heute noch nicht beschwerdefrei war und die Bandage „absegnen“ lassen wollte, ging ich nochmals in die Klinik, wo mich ein anderer Arzt betreute. Insgesamt war dieser Arzt leider recht unfreundlich. Er ging jetzt stark von einem Bänderriss aus – von der Bandage hielt er gar nichts und verschrieb mir dafür eine Fußgelenks-Orthese – Wewa med von Werkmeister.

Kennt jemand diese Orthese oder ähnliche, die lediglich aus 2 Kunststoffschienen bestehen? Mir scheint sie nicht so viel Halt zu geben, wie die Bandage es tat, der Knöchel hat noch zu beiden Seiten etwas Spielraum. In der Orthopädiehandlung hat man mir die Schiene zwar angelegt, auf meine Bemerkung, sie scheine mir etwas locker, jedoch nur gesagt, ich könne die Klettgurte ja noch etwas mehr anziehen. Aber so fest, dass die Orthese eng anliegt, bekomme ich die Gurte nicht. Leider ist das Geschäft eine ganze Strecke entfernt, so dass ich nicht einfach noch mal dort vorbeifahren kann. Oder muss man diese Art Orthese zwingend in Schuhen tragen, damit sie Ihren Zweck erfüllt?

Kann mir irgendjemand weiterhelfen?

Danke im voraus!

Füße, bänderriss, Beine, Sprunggelenk
1 Antwort
Ich kann seit nach einer Grippe nicht mehr rennen... Was könnte es sein?

Hallo,

April 2015 hatte ich eine Grippe, und nach dem ich wieder fast gesund war, habe ich Fußball mit meinen Kollegen gespielt.

Danach hatte ich erstmal einen fetten Muskelkater (was bis jetzt ja normal ist), und paar Tage später war ich wieder Fit, und wollte wieder Fußball spielen, aber ich bemerkte das mit meinen Beinen etwas nicht stimmt.. ich habe ein wenig gehumpelt und meine Waden wollte nicht wie immer funktionieren, als ich spielen wollte konnte ich paar Schritte rennen, aber konnte sofort wieder nicht wegen meinen Beinen.

Ich spüre immer ganz komische schmerzen an den Waden, und wenn ich mal viel gelaufen bin, dann tuhen meine ganzen Beine weh, am meisten mein Oberschenkel und meine Waden.

Ich bin nicht Übergewichtet, und habe immer schon sehr viel Sport getrieben.

Ich war auch schon oft beim Arzt, er hat mich dann ins Krankenhaus geschickt (für 5 Tage), und die haben mich dort untersucht, aber konnte nichts finden.. nach den Sommerferien hatte ich dann ein Termin beim Arzt im Krankenhaus, und er hat mir gesagt das es keine Infektion oder so ist.. Ich habe jetzt auch eine Urinprobe abgegeben und muss mir noch Blut abnehmen lassen, und habe in 3 Monaten ein neuen Termin (wollte hier einfach Fragen ob jemand weiß was es sein könnte)

Der Arzt hat auch gesagt das meine Muskelwerte hoch sind.

Ich gehe jetzt auch automatisch viel langsamer, und ich humpel manchmal (bzw. wenn ich lange gelaufen bin).

Meine Frage: Hat jemand schon mit sowas Erfahrung gemacht? Kann es sein das es Angeboren ist, aber jetzt erst aufgetreten ist?

Sport, Arzt, Beine, Grippe, krank, Laufen, Oberschenkel, Waden
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Beine