Unsicherheit nach Schienbeinprellung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Geh zum Doc und lass Dir eine Salbe, oder ein Gel gegen das Hämathom verordnen. Es sollte ein hochdosiertes Produkt mit Heparin oder Hiroduinsäure sein. Dadurch wird das Häm. schneller abgebaut. 

Dieses Hämathom, also das Blut im Gewebe fordert Raum, dabei drückt es auf die vorhandenen Gewebestrukturen, u.a. auf Nerven und Blutgefäße. Diese sind deshalb in ihrer normalen Funktion also durch das Häm. etwas eingeschränkt, daher diese Kribbel- und Kälteempfindungen. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es besteht die möglichkeit einer nervenläsion durch eines der hämatome.

ist das der fall, muss der nerv möglichst schnell von dem druck befreit werden, da sonst die gefahr einer dauerhaften beeinträchtigung des nervs besteht (durchgangsstörung die nicht reversibel ist).

bitte geh so bald wie möglich zum arzt damit.

ich habe damals zu lange gewartet und nun die quittung... nervendurchgang links nur noch bei 70% - ich muss hinsehen, wenn ich mit links irgendwas kompliziertes mache, sonst liege ich auf der nase.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?