Brennen und ziehen im Schienbein?

2 Antworten

Musstest / bist Du in der Zeit vor diesem Problem, deutlich mehr zu Fuss gegangen als sonst? Es hört sich nach Symptomen für eine Überlastung des Fusshebermuskels an. Es kann auch an neuen Schuhen liegen, oder an Winterschuhen liegt, die Du nun häufig trägst. Wenn diese Schuhe eine andere Absatzhöhe haben, dann kann der Peroneusmuskel überlastet sein.

Teste es mal mit Dehnen: Geh auf dem Boden in den Vierfüßlerstand, strecke dabei die Füße. Dabei sollte der Fußrücken mit dem Schienbein so in Etwa eine gerade Linie bilden und mit dem Boden Kontakt haben. Dabei kann bereits eine Spannung im Schienbeinmuskel entstehen.

Wenn dies aber kein Problem macht, dann richte den Oberkörper auf, nun bist Du nur im Kniestand. Wenn dies auch noch kein größeres Spannungsgefühl im besagten Muskel bereitet, dann lass den Oberkörper senkrecht, aber bewege Dich nun mit dem Hüftgürtel langsam nach hinten. Dabei kannst Du maximal mit dem Po bis auf die Ferse kommen. Wenn Du dabei noch immer kein Spanngefühl am Muskel des Schienbeins spürst, dann liegt es nicht an einer Verkrampfung. 

Hast Du mit der Lendenwirbelsäule Beschwerden? Hast Du eine fortgeschrittenen Bandscheibenschaden? Dann kann es auch eine Fehlempfindung sein, die im Bereich der Nervenwurzel entsteht und dem Gehirn ein falsches Signal sendet.  

Ich hatte mal über eine längere Zeit Schienebeinkrämpfe und die waren sehr heftig. Wenn ich meine Beine oder Zehen bewegt habe wurden sie nur noch heftiger. Ich habe es mit Schwedenkräuter eindämmen können und hatte dann lange Zeit gar keine mehr. Den letzten hatte ich im September, da bin ich darüber aufgewacht, bin ins Bad auf einem Bein gehüpft und habe Schwedenkräuter aufgeklatscht und weil es immer noch nicht richtig gut war, habe ich das Bein hochgehievt und unter kaltes Wasser gehalten, da war alles wieder weg. Die Schmerzen sind deinen sehr ähnlich und es könnte sich um Krämpfe handeln. Ich würde dir empfehlen beim Duschen zum Schluss immer kaltes Wasser über die Schienebeine laufen zu lassen und dabei bis 10 zählen. Auch wie gesagt Schwedenkräuter, Franzbranntwein und Arnikasalbe können hilfreich sein, dies immer nach dem Duschen auftragen. Mach das mal eine Zeit lang täglich, das steigert die Durchblutung und hemmt Entzündungen. Alles Gute!

Fuss/bein geschwollen ein wenig?

Hallo ihr lieben,

ich habe folgendes Problem,mein Fuss und Unteres Bein sind 1-2 cm dicker als das andere.Muss dazu sagen,habe das gefühl,wenn ich sitze und/oder Beine hoch lege,wird es schlimmer.wenn ich laufe,habe ich keine probleme.(sicher bein bleibt dicker ;-) )

wenn ich zb die beine hoch lege,spüre ich in den Schienbeinen ein summen,leichten Druck.(also im Knochen vorne)

Ich habe weder an den Waden rote Stellen,noch habe ich Schmerzen,noch habe ich Krampfadern(man sieht meine Venen eh nicht so dolle),noch sind irgendwelche stellen wärmer,als andere stellen.

Muss es zwingend eine Thrombose sein,oder kann es auch einfach "nur" Wassereinlagerungen sein?Kann man selbst was dagegen machen?(arzt ab heute 14 Tage urlaub)

Danke schön

...zur Frage

rückenprobleme...gequetschter nerv dadurch missempfindungen?? :-((

hey ^^ also. ich habe seit dezember das problem, das ich oft meine arme und beine nicht bewegen kann. oft minutenlang. es fühlt ich dann an wie wenn ich gelähmt wäre, weil ich zeit weise auch meine beine oder finger nicht spüren kann wenn ich sie nicht bewegen kann. jetzt habe ich herausgefunden, das wenn die "lähmung" einsetzt und ich versuche meinen oberkörper zu bewegen ( also zb die brustmuskulatur anspannen oder mit dem oberkörper leicht schaukeln) das lähmungsgefühl weggeht und ich finger, beine etc weider bewegen kann. heute hatte ich wieder starke schmerzen in den beinen und am rücken. gestern abend im nacken so nen komischen druckschmerz..... kann das von meiner skoliose kommen?? kann dadurch ein nerv eingequetscht sein, der das immer wieder auslöst?? neurologisch ist alles okay. jetzt werde ich es einmal beim ortohpäden versuchen....es wird nämlich nicht besser.... oder kann ich das selbst behandeln das es weggeht??

...zur Frage

Hallo, Ich hab seit einiger Zeit Schmerzen im rechten Oberschenkel, vorwiegend bei Belastung. Betrifft die Vorderseite, am schlimmsten beim beim anheben. ?

...zur Frage

beim Gehen Schmerzen in den Beinen

Hallo. Treibe keinen Sport und habe jetzt schon seit über 1 Jahr Schmerzen in den Schienbeinen, sodaß ich beim gehen stehen bleiben muß damit die Schmerzen sich normalisieren. Seit 4 Wochen tun mir die ganzen Beine weh, woran kann das liegen? Danke für Rückinfo. MfG R.P.

...zur Frage

Starke Schmerzen im Oberschenkel nach Muskelkater

Hallo, ich hatte vor ein paar Tagen nach stärkerer Belastung der Beine ziemlichen Muskelkater der aber die letzten Tage nachgelassen hatte. Heute Morgen bin ich dann aber durch extreme Schmerzen wach geworden. Ich habe ein fasst schon reißenden Schmerz in der Oberschenkel-Innenseite, kann vor Schmerzen kaum laufen, alleine das Heben des Beines wird mit stark ziehenden Schmerzen begleitet. Ist das jetzt eine folge von Überbelastung nach dem Muskelkater?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?