Krampfadern oder vorstufe?

 - (Krampfadern, Venenschwäche)

3 Antworten

Das sieht nicht gut aus. Eine Vorstufe ist das nicht mehr.

Ich habe das hinten auch so, aber ich mag keine OP. Strümpfe bis zum Knie sollten bei mir reichen, meinte der Phlebologe, obwohl ich auch weiter oben welche habe. Aber es sei schon gut, wenn es unten zusammengedrückt wird, daß das Blut weiter oben nicht mehr so zurückfließt.

Was genau bei Dir nötig oder angesagt ist, kann Dir nur der Phlebologe sagen. Der Hausarzt kann Dir einen nennen. Heute kann man da mit Ultraschall sehr gut untersuchen.

Besserungen, die ich festgestellt habe:

  • Aufenthalt am Meer, da brauchte auch meine Mutter keine Gummistrümpfe. Je höher man wohnt, desto weniger ist der natürliche Druck.
  • Verzicht auf Kaffee
  • morgendliches kaltes (eiskalt) Duschen der Beine nach Kneipp (Knieguß): außen rechts am Knöchel unten beginnen, dann die Dusche ohne Druck nach oben führen bis eine Handbreit über dem Knie, dann nach innen gehen und dort wieder hinunter. Dann das linke Bein. Nur wenig abtupfen oder zwischen den Zehen trocknen, dann so feucht wieder ins warme Bett zurück für 15 min und die Reaktion abwarten. So "lernen" die Gefäße, sich eher den Gegebenheiten anzupassen.

Ja okay danke . Ich habe die an den Waden ja garnicht ,aber ich werde Mal Termin machen lassen .vielleicht helfen auch erstmal Kompressionsstrümpfe.. und das mit dem Kaltduschen der Beine Versuche ich Mal

2
@Thommy88

Hab keine Angst vor dem Arzt! Eine sorgfältige Diagnose ist hier wichtig, und das geht beim Facharzt sehr gut mittels Ultraschall.

Du kannst Dir zusätzlich Venengymnastik angucken, Arztbuch oder Internet, da gibt es gute Übungen, die den Rückfluß des Blutes verbessern, z.B. die Venenpumpe.

Und vermeide Pressen aller Art. Bei manchen ist das der harte Stuhlgang, bei mir das Waldhormblasen, das ich nur noch im Stehen ausübe und dabei auf den Füßen wippe.

0

Das sind " ausgewachsene Krampfadern " der Mediziner sagt Varizen.

Empfehle Untersuchung bei einem Phlebologen zur Überprüfung des gesamten ( inneren und äußeren ) Venensystems in diesem Bereich zur Überprüfung einer Sklerosierung oder Stripping-Operation !

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Krampfadern haben nichts mit Krämpfen zu tun. Eigentlich heißen sie Krumpadern, weil die Adern durch Stauungen krumpelig werden. Nebeneffekt: Schmerzen. Sie haben aber mit Krämpfen nichts zu tun. Oft fühlen sie sich an wie Krämpfe. Gehe mit deinem Bein zum Arzt. Denn mit Magnesium erreichst du, wenn Schmerzen kommen, dass du durch einen Überschuss Durchfall bekommst und dann Krämpfe kommen, aber den Schmerz beseitigst du damit nicht. Dr. Gabriele Schöllgen

Hä ich soll Magnesium nehmen bei Schmerzen um Durchfall zu kriegen und um danach Krämpfe zu kriegen die wiederum den Schmerz nicht beseitigen .. alles klar

1
@Thommy88

Nein! Meine Mutter hat gemeint, um übermäßige Körperreaktionen von Magnesium zu vermeiden, das wäre bei Krämpfen nach Sport, gehe lieber frühzeitig zum Arzt. Denn bei dem Bild, die Schmerzen kommen und wenn du mit Magnesium behandelst, könnte es sein, dass du noch Krämpfe zu den krampfartigen Schmerzen dazu bekommst, weil schon bei geringfügiger Überdosierung der Körper mit Durchfall reagieren kann. Magnesium ist ein Stoff, den der Körper kaum braucht, nicht giftig ist und der Körper in geringer Überdosierung mit Vergiftungserscheinungen wie Durchfall reagiert. Gehe deshalb zum Arzt. Meine Mutter hat nicht geschrieben, dass du Magnesium nehmen sollst, sondern dich gewarnt, dass durch Magnesium die Schmerzen schlimmer werden können. Krampfadern haben nichts mit Krämpfen zu tun. Nur mit ähnlichen Schmerzen. Krämpfe vom Sport kommen häufig vom Magnesiummangel oder Salzmangel. Da ist Magnesium angebracht. Bei dir nicht. Es sei denn, nach dem Sport bekämst du einen akuten Krampf.

0
@kllaura

Mg ist sehr wichtig bei Muskelkrämpfen, v.a. in den Waden oder bei allgemeinem Muskelzucken.

Die Krampfadern haben rein gar nichts damit zu tun.

Gegen evtl. auftretende Schmerzen kann man sich mit Kastanientinktur einreiben oder ein paar Tropfen innerlich nehmen. Das darin enthaltene Rutin verstärkt die Gefäßwände, so daß sie sich nicht so schnell ausbeulen. Auch Vitamin C (als Pulver oder z.B. in Hagebutte) hilft auf diese Weise.

Angeblich entstehen Krampfadern bei Schwangeren nur durch Vitamin-C-Mangel. Das läßt sich ja testen, auch wenn man nicht schwanger ist. Ein paar Mal am Tag eine PRise ins Glas Wasser.

0

Magnesium macht sehr selten Durchfälle, die kommen in der Regel von den Nebenstoffen, wenn man billiges kauft. Wenn, dann sollte man solches möglichst ohne Nebenstoffe nehmen.

0
@Hooks

Magnesium ist ein Stoff, den der Körper sehr selten braucht. Hier liegen schon Krumpadern vor. Das hat nichts mit Krämpfen zu tun. Es sind Krampfartige Schmerzen. Haben aber mit Krämpfen nichts zu tun. Erkundige dich mal beim >Facharzt in der Uniklinik. Ich war bei der Krampfadernbehandlung meiner Omi dabei. Dort war auch die Erklärung, dass Krampfadern normalerweise Krumpadern heißen und warum.

0
@kllaura
Magnesium ist ein Stoff, den der Körper sehr selten braucht.

Falsch. Er ist äußerst wichtig und fehlt heutzutage sehr viel. Allerdigns hilft er nichts bei Krampfadern, da hast Du recht.

Aber wir können hiern icht alles aufzählen, was nicht hilft. Von Mg hat niemand etwas gesagt. Außer Dir.

Hier liegen schon Krumpadern vor. Das hat nichts mit Krämpfen zu tun. Es sind Krampfartige Schmerzen. Haben aber mit Krämpfen nichts zu tun.

Natürlich. Dagegen sagt kein Mensch etwas.

Ich war bei der Krampfadernbehandlung meiner Omi dabei. Dort war auch die Erklärung, dass Krampfadern normalerweise Krumpadern heißen und warum.

Das ist sehr schön für Dich. Neues dazulernen ist immer gut. Ich habe mein Wissen davon, daß sehr viele in meiner Familie Krampfadern haben - und ich selbst auch. Ich mußte mich sehr damit befassen, ob eine OP sein soll oder nicht, was für Wirkungen und Nebenwirkungen es gibt usw. Dabei habe ich meine Verwandten alle befragt und dann von einer OP abgesehen.

Also mußte ich mich umhören, was man noch tun kann.

Demnächst muß ich für 2 Wochen 300 m und 1 WE 500 m über meine normale Höhe gehen, das wird wieder Probleme geben. Aber das weiß ich, und ich kann mich darauf einstellen.

Kaffee wirkt z. B. besonders schlimm in Verbindung mit Schokolade, habe ich herausgefunden.

1
@Hooks

Also ich vertraue lieber dem Herrn Professor in der Uniklinik in Heidelberg bzw. auch in der Außenstelle der Universität Heidelberg in Mannheim. Der Mensch braucht am Tag etwa 350-400 mg I.E. Magnesium. Darüber kann der Körper egal welche Zusammensetzung mit Durchfall reagieren und verschlimmert die Krampferscheinungen. Ärzten soll man auch mal vertrauen. Krampfadern haben nichts mit Kämpfen zu tun. Sie lösen nur Schmerzen aus, die den Schmerz von Krämpfen sehr ähneln. es sind Krumpadern und nicht Krampfadern und werden Krampfadern wegen der besseren Aussprache genannt.

0
@kllaura
Der Mensch braucht am Tag etwa 350-400 mg I.E. Magnesium.

Schwachsinn, tut mir leid. Entweder mg oder I.E.

Ich habe mal am Tag nach einer Hochzeit, wo ich für alles verantwortlich war, 7x375 mg geschuckt. Das will ich niemandem empfehlen, aber so lange dauerte es, bis die Mangelsymptome weg waren. Das kam durch den furchtbaren Stress in der Vor-und Nachbereitung und natürlich während der Veranstaltung selbst.

Du kannst nie eine genaue Zahl angeben, das hängt von soviel Faktoren ab. Wie schwer (in einer Studie las ich von 10 mg /kg Körpergewicht), wie eiweißreich Deine Ernährung, ob Doppelversorger (schwanger, stillend), ob Fasern im Essen, Alkohol, Schwitzen ... all das verändert den Mg-Bedarf.

Ich bin 2x beim Herzsono gewesen wegen Herzveränderungen (EKG), 1x davon "zur Vorsorge" zwei Wochen lang Penicillin geschluckt, bis ich endlich zum Ultraschall kam - o.B., mit Mg war alles wieder gut. Da sackt das Vertrauen in Ärzte ganz schön ab.

Krampfadern haben nichts mit Kämpfen zu tun. Sie lösen nur Schmerzen aus, die den Schmerz von Krämpfen sehr ähneln. es sind Krumpadern und nicht Krampfadern und werden Krampfadern wegen der besseren Aussprache genannt.

JA, und? Kein Mensch sagt was dagegen, Du rennst hier offene Türen ein. Was soll das?

Keiner hat empfohlen, Mg zu nehmen.

Ich habe nur dagegen geschrieben, daß man das kaum braucht.

0
@Hooks

Ich habe es auch nicht empfohlen. Ich habe abgeraten, wenn krampfartige Schmerzen kommen. Außerdem har den Bericht meine Mutter geschrieben. Siehe die Unterzeichnung mit ihrem Namen. Meine Mutter ist Schmerztherapeutin und hat auch mit Leuten zu tun, die Schmerzen mit Krampfadern haben . Man sollte auch Ärzten vertrauen, besonders wenn sie sehr oft erfolgreich arbeiten. Vertrauen kann man auch Ärzten, wenn sie versuchen eine Krankheit in deutsch anstatt in einem gemischten Latein-Altgriechisch zu erklären. Das ist ja bei vielen Ärzten allgemein üblich. Der Arzt ist nicht schlauer als der Maurer. Stelle den Arzt mal an den Bau. Aber stelle den Maurer vor den Patienten in die Praxis. Das Haus wollte ich nicht betreten und vom Maurer wollte ich nicht behandelt werden.

0
@kllaura

Versuche doch einfach mal, auf das zu antworten, was gefragt wird.

Wenn Deine Mutter oder sonstwer DIr antworten geben, dann formuliere sie doch einfach so um, daß sie zum Fragesteller passen.

1
@Hooks

Viele Leute nehmen Magnesium und wundern sich. das es schlimmer wird. Meine Mutter hat die Krampfadern beschrieben und auch Gründe genannt, warum Magnesium nicht helfen kann. Des weiteren hat dein Krankheiten nichts mit dieser Patientin zu tun. Ich rate dir ja auch nicht, auf Grund meiner Schmerzmittelintoleranz Opioide zu nehmen.

0

Was möchtest Du wissen?