Ist das eine Krampfader am Po?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das könnten Hämorrhoiden sein. Diese sollte man auf jeden Fall ernst nehmen und sich darum kümmern. Wenn man dies nicht tut und die Hämorrhoiden größer werden kann es richtig unangenehm und schmerzhaft werden. Einer der Hauptgründe für Hämorrhoiden sind Verstopfungen. Diese sorgen dafür, dass beim Stuhlgang stark gepresst werden muss, was eine Vergrößerung der Hämorrhoiden zur Folge haben kann. Alle Informationen zum Thema findest du auf http://www.haemoriden.net/

Diese Krampfadern nennt man Hämorrhoiden. Sie sind oft schmerzlos, können aber auch jucken, bluten oder weh tun. Manchmal, aber wirklich nicht oft, müssen sie operativ entfernt oder verödet werden. Meistens jedoch kann man sie mit entsprechender Ernährung in Schach halten. Solange du nichts spürst, brauchst du nichts zu unternehmen, aussser in deiner Ernährung darauf zu achten, dass du ab sofort mehr Ballaststoffe zu dir nimmst.

Wie stelle ich das Bett ein, wenn jemand Wasser in den Beinen hat?

Meine Mutter hat aufgrund einer Herzschwäche leider Wasser in den Beinen. Tagsüber trägt sie Kompressionsstrümpfe. Jetzt hat sie ein Pflegebett bekommen und ich frage mich, wie ich es einstellen soll, so dass am Besten nachts ihr Wasser aus den Beinödemen heraus entweicht und im Blasenkatheter landet.

  1. Unser Hausarzt sagt folgendes: das Lattenrost in Richtung Füße gleichförmig erhöhen, so dass die Liegefläche in Richtung Füße langsam nach oben ansteigt.

  2. Unser Kardiologe sagt: Beine und Füße horizontal auf einer Höhe lassen und das Lattenrost im Gesäßbereich absenken; also praktisch dafür sorgen, dass der Po in eine Art Loch fällt. Um diese Position zu erreichen gibt es verschiedene Einstellungsmöglichkeiten für das Bett.

Ich frage mich nun welche von beiden Einstellungen sinnvoller ist, um das Wasser aus den Beinen meiner Mutter zu entfernen.

...zur Frage

Ambulate Krampfader -OP?

Kann man sich die Krampfadern auch ambulant entfernen lassen? Ich habe nur davon gehört, dass man das stationär macht. Aber ist diese OP so aufwendig und langwierig?

...zur Frage

Sturz auf den Po: Soll ich zum Arzt oder reicht eine Salbe?

Ich bin vor 2 Monaten mit dem Po auf die Treppenstufe gefallen. Nun fängt die Stelle wieder an zu schmerzen und ist verhärtet. Auch druckempfindlich ist sie.

Reicht hier eine Salbe? Oder sollte ich abwarten? Oder doch mal zum Doc? Mich wundert, dass es nun auf ein mal wieder weh tut ohne Grund.

...zur Frage

Cellulite am Bauch!

Ich habe bei mir Cellulite am Unterbauch entdeckt. Das hat mich doch ziemlich gewundert, da es doch normalerweise an Beinen und Po ist und nicht am Bauch? Woher kommt das? Habe ich am Bauch besonders schlechtes Gewebe? Schwanger war ich noch nicht?

...zur Frage

Schmerzen ab den Po

Wer kann mir helfen. Habe seit 2,5 Jahren Schmerzen in beiden Beinen und zwar ab den Po bis in die Kniekehle. Rückenschmerzen habe ich so gut wie nie. Beim Radfahren , schwimmen und sitzen habe ich keine dieser Probleme. Nur bei langem Laufen und Gartenarbeit tritt es besonders heftig auf. Früh komme ich dann kaum aus dem Bett. Manuelle Therapie, Fango, Strom, sowie Magnettherapie waren leider erfolglos. Beim Röntgen ist nur eine leichte Abnutzung festgestellt wurden. Vilelen Dank

Manuelle Therapie, Strom, Fango sowie Magnettherapie haben nicht geholfen.

...zur Frage

Krampfader-OP,kann es zu Komplikationen kommen?

Nächsten Monat werde ich mit Krampfadern operiert,d.h. sie werden rausgetrennt,Stripping oder so ähnlich heisst dies glaube ich... Ist das eine OP wo es zu grösseren Komplikationen kommen könnte? Wer kennt sich aus? Hab ein wenig Bammel davor weil ich (52) schon zweimal eine Thrombose hatte :( Vieleicht hat ja der eine oder andere von euch schon mal solche OP's gemacht bekommen... Würde mich auf Antworten freuen :)

Gruss,John

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?