zwei mal Blut im Urin, alter 22

21.04 Jetsky gefahren von 9.30 – 10.30 Am Abend ca. 17.00 schmerzen am Rücken über den Po, allgemeines Unwohlsein Um ca.21 Uhr erste Aspirin aus dem Tütchen. Sehr schlecht geschlafen, Kopfschmerzen, zunehmend starke Rückenschmerzen über den Po und allgemeines Unwohlsein. Gegessen: scharfe Pasta, am Abend Steak mit Pommes und Salat Getrunken: Wasser, Bananen Milchshake, Hefe Bier

22.04 ganzen Tag im Bett gelegen, wenig schlaf, starke schmerzen am unteren Rückenbereich und starke Kopfschmerzen. Gegessen: drei Äpfel einen Teller Pasta. Getrunken: Leitungswasser und Tee Medizin einnahmen: 1x Aspirin am morgen und mit Einnahme von Medidonzin begonnen. Am Abend Gegen 7 Uhr ins Bettgelegt mit Pulli, langer Hose, Strümpfen und Zugedeckt gefroren jedoch bei Fieber, gegen 8.30 Blase entleeret Urin 2/3 klar 1/3 zum Schluss nur Blut mit brennenden Schmerz( das erste mal im Leben). Danach wieder ins Bett gelegt, den Pulli ausgezogen, sehr hohe Körper Temperatur, Bauch sehr Warm.

23.04 morgens verschwitzt aufgewacht und um 8.00 erster Gang aufs Klo, Blase entleeren, Urinfarbe braun gelblich, ungenehmer Geruch um 11uhr ca. erster Stuhlgang normal, Urin normal 12.35 erstellen von Urinprobe, Urin normal leicht gelblich gefärbt, Urinprobe wieder entleert. Getrunken: Cola 1 Liter , 1Glas Leitungswasser erste Mahlzeit: 13.15 Brötchen mit Honig und einen Apfel Allgemeiner zustand: spürbare Besserung, leichte Kopfschmerzen mit Verlagerung in den hinteren Bereich des Kopfes, leichte Bauchschmerzen, abgenommene Rückenschmerzen , manchmal sehr starkes stechen im rücken, leichtes Unwohlsein

Schmerzen, Ausland, Blut, Urin, Po
1 Antwort
Schmerzen in Gesäß und Bein

Hallo an die Experten unter euch! Ich dachte ich frag hier mal rum, ob euch etwas zu meinen Beschwerden einfällt. Ich habe vor einigen Wochen immer sobald ich länger gesessen habe punktuelle Schmerzen am Steißbein gehabt, direkt oberhalb der Analfalte, bohrend. Die Schmerzen gingen schnell wieder weg, wenn ich mich hingelegt habe oder aufgestanden bin. Seit ca. 2 Wochen habe ich diesen Schmerz nun nicht mehr, dafür aber Beschwerden im Bein und Gesäß, die sich ständig verändert haben. Zunächst hatte ich beim Laufen (vor allem nach längerem Sitzen) das Gefühl als sei ein Gelenk an meiner Oberschenkelrückseite blockiert. Ich weiß, dass es dort kein Gelenk gibt, aber anders kann ich den "Schmerz" nicht beschreiben, Es tat nicht sonderlich weh, war nur komisch. Später verschwand dieses Gefühl, aber ich bekam auf der Oberschenkelvorderseite Schmerzen wie bei einem Muskelkater. Besonders schlimm war es, wenn ich im Sitzen das Bein angehoben habe. Aber auch diese Beschwerden hielten nur ca. 2 Tage an. Danach tat das ganze Bein bis zum Knie irgendwie ganz diffus weh. Oberschenkelrückseite, Po, Kniekehle und auch etwas die Innenseite. Nicht genau lokalisierbar. Am meisten spürbar beim Aufrichten aus dem Sitz, bei den ersten Schritten und beim Stehen auf dem betroffenen Bein, insbesondere bei vollständiger Streckung des Kniegelenks. Die Kniegelenksschmerzen dominierten eine kurze Zeit lang. Nun ist es so, dass ich am deutlichsten Gesäßschmerzen habe. Es fühlt sich auch alles etwas verkrampft an. Auch beim Sitzen. Der Po ist druckempfindlich, das linke Grübchen am Becken schmerzt ebenfalls. Beim Laufen tut die Oberschenkelrückseite weh. Wenn ich länger laufe wird es besser, geht aber nicht weg. Nach langem Laufen wird es aber wieder schlimmer. Habe auch getestet, wie ich den Schmerz am ehesten provozieren kann. Wenn ich auf dem Bauch liege und das Bein gestreckt nach oben also hinten anhebe. Im Stand auf dem nicht-betroffenen Bein kann ich das linke ohne große Beschwerden nach hinten bewegen, aber es schmerzt bei Rückführung gegen Widerstand. Auch die Extension mit Innenrotation ist teilweise schmerzhaft. Die Flexion ist problemlos, auch in Kombination mit Rotationen, Abduktion oder Adduktion. Ich kann mich gut nach vorne beugen oder auch die Wirbelsäule strecken. ich finde die Schmerzsymptomatik wirklich irritierend, kenne mich selbst etwas aus, aber weiß nicht genau in welche Richtung ich am ehesten denken soll. ISG-Blockierung, Bandscheibenproblematik (welche Höhe? Hohe LWS wegen umgekehrten Lasegue oder eher L5/S1 wegen Steißbeinschmerz und S1 Innervationsgebiet?) oder etwas ganz anderes? Insgesamt sind die Schmerzen zwar deutlich, aber auszuhalten, Kein Brennen, Stechen oder so. Eher diffus ziehend, ausstrahlend und irgendwie "muskulär", also als wenn die Muskeln schmerzen würden (kenne "Ischias"-Syptome, die fühlen sich ganz anders an). Wer hat eine Idee? Danke schonmal

Rückenschmerzen, Bandscheibe, Bandscheibenvorfall, Nerven, Beinschmerzen, Po
0 Antworten
Krämpfe in den Pobacken

Hallo,

Ich wurde am 13.02.12 an einem Abzess am Steiß/Kreuzbein operiert,die Wunde heilt offen,und ist mittlerweile fast verheilt. Allerdings leide ich seit 2 Wochen an starken Kraempfen am Po,dabei kneifen sich die Po-Backen extrem zusammen. Dies tut hoellisch weh und passiert alle 2 Minuten ohne Grund.Ich war bei meinem Operierenden Arzt,er untersuchte die Wunde,sagte alles sei gut,nahm blut ab - alles gut. Bekam Tetrazepam fuer nachts.. Hat nichts gebracht,außer das mir sehr schlecht wurde und ich die nacht auf der Toilette verbracht habe. Dann ging ich zum Hausarzt,erzaehlte ihm alles und bekam ibuprofen 600 und tolperison 50mg. Das hat unter hoher dosierung vom ibuprofen MANCHMAL geholfen.. dadurch habe ich aber auch nloch Magenprobleme bekommen,apetitlosigkeit und schlafen konnte ich auch noch nicht.. Hab dann ibu abgesetzt und hab novalgin bekkommen,davon wurd ich allgemein sehr hibbelig,mir wurde wieder schlecht und gebracht hat das gar nichts. Die Aezte haben nicht mal gesagt,was es denn seien koennte - fuehle mich irgendwie schlecht behandelt.. Meine Kraempfe haben sich jetzt auf Bewegungen reduziert.. Liegen funktioniert und laufen teilweise auch wieder - aber sobald ich mich falsch bewege bekomme ich einen krampf und dann wieder ganz viele.. Hat jemand eine Ahnung,was es sein koennte? Was ich dagegen machen koennte und zu welchen Arzt ich noch gehen koennte? Ich moechte einfach,dass das aufhoert.. Danke im vorraus. Liebe Grueße :)

Krämpfe, Operation, Po, Abzess, Kreuzbein, Steißbein
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Po

Wund im Gesäßbereich, was hilft?

6 Antworten

Ab und zu Bremsspuren in der Unterhose = Hämorrhoiden?

6 Antworten

schmerzen im steiß?

5 Antworten

Prellung am Po/Seite - Arzt?

3 Antworten

Unangenehmes Hautproblemen: Jucken und Entzündungen zwischen den Pobacken

4 Antworten

Mein Baby hat viele kleine Eiterpickelchen am Po. Was könnte ich dagegen tun?

5 Antworten

heiße pobacke

3 Antworten

Schmerzhafter pickel am po !!!

4 Antworten

HÄNGENDER PO !! WAS TUN ??

4 Antworten

Po - Neue und gute Antworten