Sturz auf den Po: Soll ich zum Arzt oder reicht eine Salbe?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vermutlich hat sich Gewebe um einen tief sitzenden Bluterguss entzündet, daher die verhärtete Stelle und der Schmerz.

Nach einer so langen Zeit ist das sehr unüblich und Du solltest da nicht selber dran rum machen und experimentieren, sondern bald zu einem Arzt gehen.

Der kann dann das Hämatom dann entweder medikamentös auflösen und dann punktieren (absaugen) und die schmerzhafte Entzündung bekämpfen.

Wenns ganz dumm gelaufen ist, muss das verkapselte Hämatom operativ entfernt werden. 

Eine Alternative zur OP können angesetzte Blutegel sein, sie verdünnen auch alte Blutergüsse und bekämpfen auch Entzündungen mit ihrem speziellen Sekret (Hiroduinsäure).

Diese Säure ist zwar auch oft in Salben gegen solche Ergüsse, aber das Original ist erheblich wirksamen.  LG

Geh doch einfach mal zum Arzt und lass ihn beurteilen welche Bahndlung richtig ist. Außerdem hast du dann ein Ergbenis und musst nicht raten, ob dieses oder ein anderes Ereignis nun schlimm ist.

Ohne Grund tut nichts weh. Deshalb solltest du schon mal einen Arzt drauf schauen lassen. Dann weißt du wenigstens woran du bist.

Mir hilft bei solchen Sachen die Infrarotlichtlampe für 10-15 Minuten auf die Stelle und dann mit Arnica Salbe einreiben.

Vielen Dank. Ja denke ein Arzt ist da wirklich die beste Variate. Fände es nur eigentlich abwegig, dass nach so langer Zeit auf einmal der Schmerz wieder kam. Aber logisch klingt die Erklärung von Winherby.

Ich war beim Hausarzt der konnte nicht helfen. Muss nun zum Orthopäden, allerdings habe ich erst kommende Woche einen Termin. Die Schmerzen sind weiterhin da, sogar noch mehr geworden. Mal sehen....

Überprüf mal Deine Temperatur. Wenn die erhöht ist, oder bereits im Bereich von Fieber (38°C+), dann hat sich das Gewebe im Bereich des Hämatoms entzündet. Dann solltest Du aber sofort zum Arzt,- als Notfall.

Und danke für den Stern. VG

0

Was möchtest Du wissen?