Bis Du zum Termin beim Hautarzt dran bist, besorge Dir Penatencreme und creme alle betroffenen Hautpartien damit ein.

Es kann ein Pilz sein, oder eine Allergie gegen Deinen eig. Schweiß. Bist Du deutlich im Übergewicht, kann abspecken eine erste Hilfe sein. Scheuert Deine U-Wäsche an den Hautstellen, dann ist diese Wäsche entweder zu eng oder zu weit, beides kann sich negativ auswirken.

Du schriebst, dass Du das ständig hast, also von früh bis spät, aber seit wann hast Du das? Seit einer Woche, einem Monat, einem Jahr. Du bist ja damit nicht auf die Welt gekommen. Also überlege bitte genau, was sich in Deinem Leben geändert hatte, kurz bevor das Problem begann. Anderes Essen, anderer Kaffee, anderes Waschmittel / Weichspüler für die Wäsche, anders Duschgel/Körperlotion, andere Art der berufl. Bedingungen, anderer Sport, andere Frau, - egal was es ist, Du wirst die Ursache suchen, finden und abstellen müssen. Der Hautarzt wird dies vermutlich auch alles fragen.

...zur Antwort

Wenn ein Aneurysma bekannt ist, solltest Du es bald operieren lassen. Es platzt, oder es platzt nicht. Irgendwelche langwierigen Vorzeichen sind (mir) unbekannt.

Hast Du plötzlich Rückenschmerzen, Bauchschmerzen oder einen starken Harndrang, dann sind dies Hinweise, dass die Bauchaorta bereits geplatzt ist, dann befindest Du Dich aber auch bereits in Lebensgefahr. Das Problem ist, dass die o. g. Symptome aber in den meisten Fällen anderen Problemen zugeordnet werden, und daher kann es bereits zu spät sein, falls jemand Kundiges dann ein geplatztes Aneurysma vermutet.

Daher würde ich mir ein Aneurysma sofort operieren lassen, wenn es mir bekannt wird.

...zur Antwort

Facharzt für Orthopädie.

Du hast vermutlich stark verkrampfte Rückenmuskeln. Dadurch kommt es zu BLockaden in der Wirbelsäule, die strahlen dann oft auch in den vorderen Brustkorb (Intercostalneuralgie) aus.

Unter den Rippenbögen befindet sich das Zwerchfell, auch dies ist ein Muskel der verkrampfen kann. Dies und auch die Intercostalneuralgie verursachen desöfteren Atembeschwerden.

Hier gibt es versch. Videos zur Linderung der Beschwerden. Die Übungen nützen aber nur, wenn Du sie regelmäßig täglich durchführst. Vorher den Rücken gut anwärmen kann den Erfolg verbessern.

https://www.youtube.com/watch?v=j0wU6xgPg8E&t=170s

...zur Antwort

In der Tat sieht es nach einem Ganglion aus.

Ist esveränderlich, also mal etwas dünner, mal etwas dicker, - z. B. nach höherer Belastung der Hand. Oder ist es bereits fest?

Man kann es entweder punktieren, oder wegoperieren, - einfach mal abwarten nützt nix.

Wenn die Ursache noch besteht, kommt es nach einer Punktion vermutlich erneut.

...zur Antwort

Mach Dir keine Krebssorgen! Der ist in Deinem Alter nahezu ausgeschlossen.

Am menschlichen Körper gibt es einige Dinge, die wir doppelt haben: Augen, Nasenlöcher, Ohren, Arme, Beine, Hirnhälften, usw.. Bei genauem Hinsehen und Vergleichen wirst Du feststellen, dass nahezu alle dieser paarig vorhandenen Körperteile unterschiedlich sind. Manchmal sind diese Unterschiede minimal und fallen daher kaum-, und nur bei ganz genauem Hinsehen auf, bei einigen anderen Paaren gibt es aber auch deutlicher erkennbare Differenzierungen. Das ist also völlig normal, auch für Deine Kronjuwelen. Diese sind noch voll in der Entwicklung und werden noch eine Weile brauchen, bis sie fertig ausgeprägt sind.

Daher macht es wirklich null Sinn bereits jetzt daran rumzutasten und Unterschiede als Mangel zu berurteilen.

...zur Antwort

Ich selbst habe keine eigenen Erfahrungen, aber vielleicht nützt es Dir, dass ich schon einige Patienten hatte, die damit Erfolg hatten.

Ob diese Erfolge einen Placeboeffekt bewiesen, oder ob diese Therapieform auch wissenschaftlich begründet werden kann, weiß ich leider nicht.

Ich selber würde wohl höchstens die äußerliche Anwendung bei Hautproblemen testen.

Interessant für Dich? https://www.medizin-transparent.at/eigenurintherapie-gesund-dank-der-eigenen-ausscheidungen/

...zur Antwort

Das sieht nach einer Schuppenflechte aus, - evtl. kann es auch eine Pilzinfektion sein.

Geh zum Hausarzt, lass Dir dort eine Überweisung zum Dermatologen geben.

Die Krankenkassen haben alle einen Kundenservice, dort anrufen und um den Terminservice bitten, der verspricht einen Termin binnen vier Wochen bei dem zuständigen Facharzt. Das tun die leider nur, wenn diese hausärztl. Überweisung vorliegt, so ist die tatsächliche Notwendigkeit des Arztbesuches geklärt.

Falls Deine KK diesen Service doch nicht anbietet, dann geh auf diese Seite der Kassenärztlichen Vereinigungen, such Dein Bundesland raus und klick: https://www.krankenkassen.de/gesundheit/terminservicestelle/

...zur Antwort

Ich hatte ähnliche Nachschmerzen, als ich damals meine Brücken und Kronen bekam. Auch nachdem die dann endgültigen Brücken eingesetzt waren, dauerte es noch etliche Tage, bis diese unangenehmen Gefühle dann abklangen. Seitdem ist aber Ruhe, ich hab meine Brücken bereits im 18. Jahr.

Die Intensität des Schmerzes ist allerdings von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich. Gute Besserung

...zur Antwort

Solch heftige Prellungen dauern in aller Regel sehr lange, daher nicht wirklich ungewöhnlich. Als Betroffener macht man sich natürlich Gedanken darüber.

Was die Form der Knochen betrifft, da sind alle Stellen (auch Weichteile) des Körpers, welche wir paarig haben, leicht unterschiedlich. Daher sind (leicht) unterschiedlich geformte Knochen der Gelenke auch allgemein üblich. Was anderes wäre es in diesem Falle, wenn Du Dir völlig sicher wärst, dass Du diese Delle vorher nicht hattest. Nur,... - wie sollte das gehen? Ich denke, kein Mensch hat absolut alle Stellen seines Körpers betastet und dessen Formen im Hirn abgespeichert, um sie im Fall der "Hinfälle" danach vergleichen zu können. Daher würde ich mal vorsichtig vermuten, dass dieser zu fühlende Unterschied noch normal ist.

Sollte dies nicht der Fall sein, sollte der Arzt zumindest eine Röntgenaufnahme des Gelenkes veranlassen. Aber solang der Arm "normal belastbar" ist, wird er dazu keinen Anlass sehen;)

Ich kann Dir da leider kaum mehr raten, als noch etwas länger Geduld zu haben mit dem Heilungsprozess, - alles Gute

...zur Antwort

Hier: https://www.fusszentrum-koeln.de/

...zur Antwort

Der bisher beste Tipp war wohl der mit den Dauereinlagen. Nimm die Einlagen doch aus dem Fußballschuh in die Alltagsschuhe rüber, - oder geht das iwi nicht?

Zudem wäre ein Bild Deiner Beine im Parallelstand sinnvoller gewesen, denn ich will auf O-Beine hinaus.

Bei Fußballern sind die weit verbreitet, dabei wird der Innenmeniskus höher belastet. Das macht er auch eine ganze Weile mit, aber irgendwann ist eben Ende Gelände.

Auch der mediale Teil der Kondylen des Gelenkes werden durch die O-Bein-Stellung höher belastet. Das kann sich durchaus wie ein Meniskusproblem anfühlen, ist es aber nicht. Wurden die Knie geröntgt? Besser noch wäre ein MRT.

Auch das Gleitlager der Patella ist beim O-Bein stärker mit Reibung belastet, auch das führt zu entzündlichem Schmerz.

Bedenke bitte, das Knie ist das mechanisch höchst belasteteste Gelenk unseres Körpers. Du bist erst 18 Jahre jung, das Knie muss noch einige Weile halten. Üblicherweise beginnen die klassischen Meniskusprobleme im Alter ab 45 Jahren. Geh sehr sorgsam mit Deinem Knie um, das ist mein wirklich gut gemeinter Rat.

Fußballsport gehört nicht wirklich zum sorgsamen Umgang.....

...zur Antwort

Übergewicht/zu dick oder Normbereich?

Hallo,

Der Lockdown verbunden mit monatelangem Home-Office, viel zu wenig Bewegung und keinen Sport hat deutliche Spuren hinterlassen. Eine Hose, die letztes Jahr noch locker gepasst hat hat mir heute die Augen geöffnet. Sie ging nur mit Bauch einziehen zu und ein der Bauch quillt vorne und an den Seiten raus.

ich bin 44 Jahre, weiblich, 1,75m groß und habe beim letzten Wiegen (zugegebenermaßen ca. 5 Jahre her) 72kg gewogen.

Nach der Hosenaktion von heute Morgen habe ich meine Waage wieder mal reaktiviert und musste feststellen, dass ich nun 78 kg wiege. Das erste Mal in meinem Leben habe ich mich nun mit dem Thema Übergewicht auseinandergesetzt und im Internet ein bisschen recherchiert.

Wenn ich in einen BMI Rechner meine Daten eingeben gelte ich dort mit 78 Kilo als übergewichtig. Manche BMI Rechner Fragen jedoch auch das Alter ab und bei 44 Jahren liege ich mit dem Gewicht im Normalbereich.

Wie aber ist mit dem Bauchumfang ? Hier habe ich gelesen dass ein Bauchumfang größer als 88 cm als gesundheitlich bedenklich gilt. Mein Bauchumfang liegt bei schlappen 102 cm, was bedeutet, dass ich deutlich zu dick bin.

Meine Frage ist, wenn es beim Gewicht eine höhere Toleranzgrenze gibt ab einem gewissen Alter, gilt das dann auch bei einem größeren Bauchumfang?

auch habe ich gelesen, dass das „schwabbelige“ Fett unter der Haut (so wie bei mir) nicht ganz so schlimm ist wie Inneres Bauchfett?!?

Bin ich also normalgewichtig, aber zu fett oder ist es alles noch im akzeptablen Bereich?

Unabhängig vom ästhetischen Aspekt hätte ich gerne gewusst, wie aus medizinischer Sicht die Daten zu bewerten sind?

Danke für Eure ehrlichen Antworten.

...zur Frage

Hallo Klara,

der "erste" BMI setzte lediglich die Körperlänge ins Verhältnis zum Körpergewicht. Später wurde er durch die Unterscheidung der Geschlechter und auch des Alters differenzierter. Aber auch diese neue Formel wurde dem Anspruch vieler Mediziner noch nicht voll umfänglich gerecht und man fügte der Berechnungsformel nun auch den Bauchumfang hinzu.

Das Körpergewicht setzt sich bekanntlich aus variablen und nicht variablen Anteilen zusammen.

Die Organe und die Knochen sind eher nicht oder wenig variabel (z.B. Knochendicke schwankt rel. wenig = vernachlässigbar). Dagegen sind die Anteile von Fettgewebe und Muskelgewebe veränderlich.

Würdest Du nun, - durch ein Umstellen der Ernährung, und durch wieder mehr Bewegung -, abspecken und das Fett - mit Hilfe eines Muskelaufbautrainings - durch Muskulatur ersetzen, hättest Du sogar mehr Gewicht als jetzt, denn die Muskeln sind bei identischem Volumen schwerer als der Speck. Somit hättest Du rein rechnerisch sogar einen höheren BMI als jetzt, obwohl dort, wo jetzt der Rettungsring anliegt, ein strammes Sixpack prangen würde..

Daher haben sich die Mediziner eine neue Formel ausgedacht und diese inkludiert nun auch den Bauchumfang. Dieser Umfang gilt aber für alle Altersstufen, jedenfalls ist mir dies nur so bekannt.

Typisch für Frauen ist der Speckmantel an Brust, Bauch, Po und Oberschenkel über der Muskelschicht. Bei Männern entsteht eher ein Polster, das Fiszeralfett unter der Bauchmuskeldecke, die ist gesundheitlich deutlich bedenklicher.

Oben deutete ich bereits an, was Du gegen Deinen Speck tun kannst, viel Erfolg

...zur Antwort

Was hat denn Dein Physio als Antwort auf diese Frage gegeben? So clever wie Du bist, wirst Du den doch ganz sicher als Ersten gefragt haben, - oder nicht?

Schmerzen in einem Muskel, die durch eine Ischiasreizung ausgelöst sind, sind nicht durch Übungen zu beseitigen. Denn nicht der Muskel ist die Ursache des Schmerzes, sondern der Nerv, - also muss der Nerv behandelt werden. Wird die Ursache des Schmerzes erfolgreich behandelt, dann verschwindet auch das Symptom, der Schmerz.

...zur Antwort

Wenn Dein nicht BMI bei >30 liegt, wird der Arzt sich vermutlich weigern. Es sei denn, dass noch andre Probleme erschwerend hinzukommen.

...zur Antwort

Ich war mit Lipom und Atheromen beim Chirurgen in der Praxis.

Die Chirurgen haben einfach mehr Übung beim Schnibbeln und zunähen, außerdem vertraue ich denen bei der Dosierung des Lokalanästetikums mehr, - ganz einfach weil die das so oft machen.

...zur Antwort

Du hast Dir Frostbeulen zugezogen.

An den von Frostbeulen betroffenen Hautstellen kommt es mitunter noch jahrelang zu immer wiederkehrenden Beschwerden. Die Haut fühlt sich kalt und feucht an, ist druckempfindlicher und sensibler. Sie kann kribbeln oder prickeln und sich pelzig anfühlen. Viele Betroffene klagen über Missempfindungen, wie das Gefühl von Ameisenlaufen auf, in und unter der Haut. Mitunter neigt die Haut an Frostbeulen dazu, mehr zu schwitzen. Beim Erwärmen jucken und brennen Frostbeulen typischerweise.

Hier die Quellenangabe mit weiteren Infos darüber: https://www.meine-gesundheit.de/krankheit/krankheiten/frostbeulen

...zur Antwort

In Logiktests müßtest Du mit 19 Jahren dann 183 cm groß gewachsen sein.

Aber das Wachtum ist kein Logiktest. Das Längenwachstum ist primär das Ergebnis der auf den Lebensweg mitbekommenen Gene. Die kann man vom Vater, von der Mutter oder von einem derer Eltern geerbt haben. Also gut möglich, dass die 187 cm eintreffen. Oder sogar mehr, denn auch die Epigenetik spielt eine gewisse Rolle.

Falls Du nicht auf das Endergebnis warten möchtest, sondern es bereits jetzt genauer wissen willst, kann ein Arzt das li. Handgelenk röntgen, aus den erkennbaren Resten der Wachstumsfugen können Ärzte das noch zu erwartende Restwachstum recht gut hochrechnen.

Allerdings wirst Du diese Untersuchung und Auswertung selber bezahlen müssen, da in Deinem Fall keinerlei Krankheit bzgl. des Wachstums vorliegt. Bei Riesenwuchs oder Minderwuchs wäre das was anderes.

...zur Antwort

Ich sehe diverse Hautwucherungen, - versch. Arten von Warzen. Gesamt gesehen sehr unappetitlich.

Die Rasiererei ist zwar modern, - aber recht ungesund. Die Schamhaare wachsen dort nicht grundlos, sondern sie dienen zum Schutz der empfindsamen Haut der Genitalregion. Ich denke, dass diese hellen Flecken die Narben abgeheilter kleiner Furunkel durch eingewachsene Haare sind.

...zur Antwort

Deine Zehen sehen eher nach Frostbeulen aus.

Hattest Du in letzter Zeit mal extrem kalte Füße? Dann hatten sich vermutlich Frostbeulen gebildet. Das Gewebe reagiert danach bei kalten Füßen auch mit einem so ähnlichen Aussehen, selbst wenn sie dann nicht so kalt sind, sondern nur kühl. Kamen die richtigen Frostbeulen öfters mal vor, dann sehen die Zehen auch so wie Deine aus, selbst wenn sie normal warm sind.

Die CoVid19-Füße sehen eher blutunterlaufen aus, so wie die der @Taigar sie uns neulich hier vorgestellt hat. Da sind die Flecken stärker rot, dicht unter der Oberfläche der Haut und scharf begrenzt, - sieht alles in allem anders aus. Daher mMn keine Covid-Füße. Hier kannst Du vergleichen:

https://www.google.com.hk/search?q=Frostbeulen+am+Fu%C3%9F&client=aff-maxthon-maxthon4&channel=t24&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwiT6Y-D9-buAhWQxoUKHVjSAhsQ_AUoAXoECAYQAw&biw=1821&bih=926#imgrc=GVkvVjMyNggyNM

...zur Antwort

Die Frage ist auch, welchen Sport machst Du viel und wie ist Deine Größe -/- Gewicht.

In Deiner anderen diesbezüglichen Frage habe ich Dir einen Link zu gesünderer Ernährung geschickt.

...zur Antwort