Ab und zu Bremsspuren in der Unterhose = Hämorrhoiden?

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Kommt nie vor 86%
kann mal passieren 14%
kommt so gut wie nie vor 0%
ziehe nur Schwarze Unterhosen an wo man es nicht sieht 0%

5 Antworten

kann mal passieren

Das kann schon passieren. Manchmal ist noch ein bisschen was anhängig, das erst noch später nachrutscht z.B. bei  Winden oder von inneren Ausstülpungen aufgehalten wird.

Trotzdem solltest du dir angewöhnen, das Toilettenpapier zum Schluss beim Abwischen anzufeuchten, nochmal abwischen und dann mit trockenem nachtupfen. Da bist du auf der ganz sicheren Seite und erspürst auch ob alles raus ist.

Von feuchtem Toilettenpapier würde ich dir abraten, weil es auch Reizungen erzeugen kann.

Meine Söhne tragen aber am liebsten schwarze Slips, ich habe sie noch nie gefragt warum. Aber ich habe ihnen beigebracht, die Slips täglich zu wechseln und bei bestimmten Gefühlen sofort. Bisher kamen von ihren Freundinnen noch keine Beschwerden!

3
@dinska

Schwarz ist natürlich schicker als weißer Feinripp. :o)

Bisher kamen von ihren Freundinnen noch keine Beschwerden!

Nun ja - wenn es Grund zur Beschwerde, egal worüber, gibt, werden sie diese wohl bevorzugt bei Deinen Söhnen vortragen und nicht bei der Schwiegermama in spe, so nett die auch sein mag...

3
Kommt nie vor

Der Kot ist keine feste zusammenhängende 'Einheit' wie beispielsweise eine Banane. Beim Stuhlgang können sich kleine, einzelne Partikel, z.B. unverdaute Körner aus Leinsamenbrot, lösen und im Analkanal hängen bleiben. Mit Abputzen mit WC-Papier kann man diese Partikel nicht entfernen. Im Analkanal befinden sich jedoch Drüsen, die ein Sekret abgeben, um solche Partikel nach Außen zu befördern (in der Pfalz nennt man das in Anlehung an den Fromage de Brie 'Vum Arsch die Brie"). Dabei entsteht dieses Jucken. Weil an den Partikeln noch immer etwas Galle und weiterer "Schleim" anhaftet, ergibt das irgendwann die besagten "Bremsspuren", weil man sich z.B. unwillkürlich reibt. Um das zu vermeiden, hilft es, sich nach dem Stuhlgang in die Badewanne zu kauern, zu drücken und von unten mit dem Brauseschlauch einfach auf den Anus zu brausen (nicht einführen, nur draufhalten). Durch das Drücken öffnet sich der Anus und es kommt noch kleine Restpartikel aus dem "Gedärm". Gleichzeitig befreit man aber den Anus und den Analkanal von jeglichen Anhaftungen.Die Sache ist vor allem bei Durchfall interessant, weil man sich nicht alle Stunde den Hintern wund wischen muss.

Kommt nie vor

Wenn das bei dir öfter mal vorkommt, versuche doch deinen Po nach dem Stuhlgang, mit Wasser  abzuwaschen oder mit Feuchttücher abzuwischen, das ist außerdem Hygienischer als es trocken zu machen.

Kommt nie vor

Entweder ist der Anus sauber gewischt, oder er ist es nicht. Dabei ist es völlig gleich, ob da ein Hämorhoidalknoten beteiligt ist, oder nicht, -sauber ist sauber- all inclusiv.

Wisch Dich mit angenässtem Klopaper sauber. Aber nimm nicht gekauftes, das führt nicht selten zu unangenehmen Reizungen. Leg das Blatt Papier doppelt und dreifach, halte es unter einen dünn laufenden Wasserhahn, und dann jöh. Im Vergleich zum trockenen (reissfesteren) Papier solltest Du dabei den Druck des Mittelfingers reduzieren, nur soviel zum Thema Stinkefinger:)  Mit solch angefeuchtetem Papier die Prozedur sooft wiederholen, bis keinerlei Spuren mehr am Papier sind, dann mit trockenem Papier nochmal nachputzen zwecks trocknen. Wenn nach dieser Unterbodenwäsche später dann doch noch Spuren in der Unnerbüx zu finden sind, dann solltest Du mal zum Doc.

Außerdem finde ich einen Deiner Sätze missverständlich:

.........vielleicht auch daran liegen könnte das ich Hämorrhoiden habe und dass ich es mal untersuchen lassen sollte.

Hört sich so an, als ob es nicht klar ist, ob Du Hämorhoiden hast oder nicht.

Ich finde dass man selbst sehr genau weiss, ob man Hämorhoiden (richtiger Ausdruck ist Hämorhoidalknoten) hat oder nicht, das fühlt und sieht man doch. Da muss ich doch nicht zum Arzt um diese finden zu lassen.

Außerdem solltest Du es vielleicht wie Deine Freundin machen, - trage nur noch Strings. Da ist an entsprechender Stelle so wenig Stoff, da hat die Bremsspur keine Chance.

 Da ist an entsprechender Stelle so wenig Stoff, da hat die Bremsspur keine Chance.

Da landet die Bremsspur dann an der Hose (outerwear). Dann doch lieber in der Unterhose. Die kann man bei hoher Temperatur waschen :-))

1
Kommt nie vor

Ich bin der Meinung, Du wischt nicht gründlich genug. Kontrollierst Du das Papier denn nach dem Wischen optisch? Sonst kannst Du gar nicht wissen, ob bereits alles sauber ist. Hämorrhoiden würden blutige Spuren hinterlassen, keine braunen (das verstehe ich jedenfalls unter "Bremsspur"). In dem Alter, wo der Schließmuskel nachlassen könnte, bist Du auch noch nicht. Kauf Dir mal feuchtes Toilettenpapier (und benutze es auch!) und schau dann, ob Deine Buxen künftig sauber bleiben.

Ganz ehrlich mal - einen Partner, der sich lieber dunkle Unterhosen kauft, als sich den Hintern gründlich abzuwischen, fände ich ziemlich unappetitlich! Deine Freundin muss Dich sehr gern haben...

Was möchtest Du wissen?