Spontan Blutgeschmack und Blut im Mund - Ursache?

Hallo liebe Community,

ich stelle jetzt mal hier eine Frage die ich bisher noch nicht beantwortet bekommen habe.

Ich habe seit geraumer Zeit, bestimmt schon 6 Monate, immer mal wieder das Gefühl Blut im Mund zu haben.

Es ist dann teilweise so dass der Speichel dann leicht bräunlich ist beim ausspucken und nach mehrmaligem Spucken wird der Speichel auch wieder klar. Der Geschmack den man im Mund hat wenn es blutet kennt man ja, so leicht metallisch.

Das ganze tritt gehäuft morgens direkt nach dem aufwachen/aufstehen auf und das noch VOR dem Zähneputzen, also komplett ohne Reizung des Zahnfleischs. Die Zunge ist hinten auch gelblich verfärbt (warscheinlich vom Blut).

War letztens wieder beim Arzt und der hat Blut abgenommen (Differenzialblutbild mit allen wichtigen Parametern) und da war alles komplett im Ordnung.
Meine Angst ist Leukämie oder sowas, aber wenn da was wäre dann würde sich das doch auch mit blauen Flecken auf der Haut oder Nasenbluten äussern nehme ich an?

Jedenfalls hat der Artt nur gemeint dass ich das auf jeden Fall ausschliessen kann wenn das Blut bzw dessen Werte so ausgezeichnet sind.

Meine Zähne sind auch tiptop in Ordnung, habe nur eine weisse Füllung und ansonsten gehe ich einmal jährlich zur professionellen Reinigung. Zahnstein fast Null.

Das einzige was mir sporadisch auffällt ist dass es ab und zu wenn ich auch hinfasse, zwischen den letzten 2 Backenzähnen blutet, sowohl links als auch rechts oben. Unten besteht das Problem denke ich nicht bzw kann ich nichts erkennen.

Beim Zähneputzen und Mundspülen spucke ich danach jedenfalls kein Blut, wie gesagt sind die Zähne ja sonst tiptop in Schuss, auch laut Zahnarzt.

Was kann es denn sein wenn das Zahnfleisch im schmalen Spalt zwischen den Zähnen ab und zu blutet? Ich verwende auch seit längerer Zeit immer Zahnseide für die Zwischenräume, da hat es zu beginn stark geblutet, mittlerweile gar nicht mehr.

Kann trotzdem das ganze Dilemma von diesen Stellen ausgehen und wenn ja, warum kann ich das nicht beenden durch eine gründliche Reinigung?

Was denkt ihr kommt sonst in Betracht?

Vom Magen kommt es nicht denn ich bin recht häufig beim Gastro wegen Reflux und hatte auch vor kurzem, nachdem das bluten aber schon vorhanden war, eine Gastroskopie. Dort unten ist alles gut, auch die Speiseröhre nicht entzündet etc.

Beim HNO war ich noch nicht aber dort erhoffe ich mir auch kein Ergebnis. Wenn ich Speichel oder Nasensekret von hinten hervorziehe in den Mund durch Unterdruck kann ich kein Blut erkennen.

Ich denke dass das doch irgendwo von den Zähnen herkommen muss, also aus dem Mund. Aber auch wenn ich den Mund sauber inspiziere erkenne ich nirgens eine Blutung, das muss also immer nur ganz leicht bluten un sofort wieder verschwinden.

Kann das denn sein? Denn ich denke es braucht nicht viel Blut um den Geschmack im Mund zu verändern?

Denkt ihr es kommt also am ehesten von den Zahnzwischenräumen und wenn ja, was kann ich da tun dass es weggeht?

MfG McCrank

Gesundheit, Mund
Rote Pünktchen auf der Zunge?

Hallo Zusammen,

und zwar habe ich seit jetzt etwas längerem so röte Pünktchen auf meiner Zunge entdeckt. Ich bin auch einer der Schnell Hyperventiliert und sich die schlimmsten Krankheiten vorstellt was es sein kann das geht dann echt bis Krebs oder (humanen Papillomavirus HPV) also auch so ein Internet Hypochonder.

Bei so etwas habe ich auch immer Bammel zum Arzt zu gehen weil ich echt angst habe vor etwas schlimmen ist echt so.

Auf Jeden fall begann alles letztes Jahr Anfang Januar, Februar da hat mein Weisheitszahn unten rechts richtig Terror gemacht eigentlich hatte der schon 2 Jahre davor Trouble gemacht dann ging es mal wieder bis ich ihn letztes Jahr aus heraus nehmen lassen habe. Während der op haben die mir Irgend ein Sikret in den hals gespritzt auf meinen Kehlkopf ich weiß nicht was es war, manch einer würde sagen Desinfektionsmittel keine Ahnung. Danach ging es dann los Wochen lang hatte ich schmerzen bis in das Ohr die Komplette Hals Seite da las ich auch etwas von Drüsen Fieber auf jeden fall zog sich das echt ein Paar Monate hin. Ich habe sogar dadurch das rauchen aufgehört und bin auch glücklich jetzt drüber nach fast gut 15 Jahren Rauchen.

Vor kurzem war ich noch bei meinem Hausarzt Blut ab nehmen lassen und Urin und sie sagte mir alles sei gut und es seien keine Entzündungen im Blut, oder Körper sichtbar das auf den Gedanken Krebs hin.

Ich habe mir aber auch auf Einsicht meines Bruders so einen Zungen Schaber aus Kupfer geholt da ich immer starken Belag hatte, auch durch die ganze Kaffe Trinkerei die ich jetzt auch dadurch eingestellt habe, und sogar keinen Zucker mehr zu mir nehme. Also langsam noch zum echten Gesundheits Guru durch meine Probleme mutiere.

Eine Zeit jetzt schon 2- 3 Monate her da habe ich auch mal mit Teebaumöl Gegurgelt verdünnt mit Wasser und ein paar Tropfen auf der Zahnpaste selber. Es könnte sein das ich mir dadurch den ganzen Mundraum verbrannt habe. Aber einen genauen plan habe ich immer noch nicht und das Tee baum öl habe ich vorsichtshalber auch mal jetzt schon eine weile wieder abgesetzt. Seit dem benutze ich jetzt nur noch Kokosnuss Öl. Nun denn Es ist auch wesentlich besser geworden auch dieses Piksen im Mundraum ist durch das Kokosnuss Öl wesentlich besser geworden. Aber einen genauen Anhalts punkt habe ich bis jetzt immer noch nicht.

Sex hatte ich jetzt schon knapp drei Jahre nicht mehr also auch keine Muscheln mehr geküsst auf das Thema humanen Papillomavirus. Dies Las ich brauch aber auch eine bestimmte zeit also ich weiß ehrlich nicht was es sein könnte und was dieses Piksen stechen Verursachen könnte, was aber auch durch das Intensive behandeln und vielen Tee trinken jetzt mittlerweile schon wesentlich besser geworden ist. Das leicht gelbe auf der Zunge kommt vom Ingwer den reibe ich mir immer mit in den Tee es geht nur um die Pöckchen, punkte vielleicht kann mir ja dort einer Tipps geben Danke.

MFG

Arien

Rote Pünktchen auf der Zunge?
Mund, Wunde, Zunge
Rote Pünktchen auf der Zunge?

Hallo Zusammen,

und zwar habe ich seit jetzt etwas längerem so röte Pünktchen auf meiner Zunge entdeckt. Ich bin auch einer der Schnell Hyperventiliert und sich die schlimmsten Krankheiten vorstellt was es sein kann das geht dann echt bis Krebs oder (humanen Papillomavirus HPV) also auch so ein Internet Hypochonder.

Bei so etwas habe ich auch immer Bammel zum Arzt zu gehen weil ich echt angst habe vor etwas schlimmen ist echt so.

Auf Jeden fall begann alles letztes Jahr Anfang Januar, Februar da hat mein Weisheitszahn unten rechts richtig Terror gemacht eigentlich hatte der schon 2 Jahre davor Troubel gemacht dann ging es mal wieder bis ich ihn letztes Jahr aus heraus nehmen lassen habe. Während der op haben die mir Irgend ein Sikret in den hals gespritzt auf meinen Kehlkopf ich weiß nicht was es war, manch einer würde sagen Desinfektionsmittel keine Ahnung. Danach ging es dann los Wochen lang hatte ich schmerzen bis in das Ohr die Komplette Hals Seite da las ich auch etwas von Drüsen Fieber auf jeden fall zog sich das echt ein Paar Monate hin. Ich habe sogar dadurch das rauchen aufgehört und bin auch glücklich jetzt drüber nach fast gut 15 Jahren Rauchen.

Vor kurzem war ich noch bei meinem Hausarzt Blut ab nehmen lassen und Urin und sie sagte mir alles sei gut und es seien keine Entzündungen im Blut, oder Körper sichtbar das auf den Gedanken Krebs hin.

Ich habe mir aber auch auf Einsicht meines Bruders so einen Zungen Scharber aus Kupfer geholt da ich immer starken Belag hatte, auch durch die ganze Kaffe Trinkerei die ich jetzt auch dadurch eingestellt habe, und sogar keinen Zucker mehr zu mir nehme. Also langsam noch zum echten Gesundheits Guru durch meine Probleme mutiere.

Eine Zeit jetzt schon 2- 3 Monate her da habe ich auch mal mit Teebaumöl Gegurgelt verdünnt mit Wasser und ein paar Tropfen auf der Zahnpaste selber. Es könnte sein das ich mir dadurch den ganzen Mundraum verbrannt habe. Aber einen genauen plan habe ich immer noch nicht und das Tee baum öl habe ich vorsichtshalber auch mal jetzt schon eine weile wieder abgesetzt. Seit dem benutze ich jetzt nur noch Kokusnuss Öl. Nun denn Es ist auch wesentlich besser geworden auch dieses Piksen im Mundraum ist durch das Kokusnuss Öl wesentlich besser geworden. Aber einen genauen Anhalts punkt habe ich bis jetzt immer noch nicht.

Sex hatte ich jetzt schon knapp drei Jahre nicht mehr also auch keine Muscheln mehr geküsst auf das Thema humanen Papillomavirus. Dies Las ich brauch aber auch eine bestimmte zeit also ich weiß ehrlich nicht was es sein könnte und was dieses Piksen stechen Verursachen könnte, was aber auch durch das Intensive behandeln und vielen Tee trinken jetzt mittlerweile schon wesentlich besser geworden ist. Das leicht gelbe auf der Zunge kommt vom Ingwer den reibe ich mir immer mit in den Tee es geht nur um die Pöckchen, punkte vielleicht kann mir ja dort einer Tipps geben Danke.

MFG

Arien

Rote Pünktchen auf der Zunge?
Mund, Zunge
Alle 4 Weisheitszähne raus (Röntgenbild)?

Hallo zusammen,

mein Weisheitszahn unten links (rechts im Bild) muss auf jeden Fall raus, da er immer wieder entzündet ist und sich Karies am Zahn davor gebildet hat. Die anderen Weisheitszähne machen gefühlt soweit keine Probleme, ab und zu vielleicht ein Druckgefühl bzw. leichter Schmerz, das kann aber auch Einbildung sein oder aus dem Kiefer kommen. Beim Weisheitszahn unten rechts ist die Zahnkrone bereits komplett draußen. Die beiden oben sind seit längerer Zeit nur teils rausgekommen, der eine minimal und der andere schon etwas mehr.

Hatte jemand eine ähnliche Situation? Ich kenne eigentlich nur Leute bei denen alle 4 gezogen wurden. Ich habe bereits in ein paar Tagen einen Termin beim Kieferchirurg zur Entfernung des einen Zahns. Es ging bei der Vorbesprechung nur um den einen Weisheitszahn weil er akut Probleme macht, auf die anderen Weisheitszähne sind wir garnicht zu sprechen gekommen.

Ich frage deshalb weil es mir viel lieber wäre alle Weisheitszähne auf einmal zu ziehen, als einige Zeit Ruhe zu haben und dann vielleicht wieder welche raus müssen. Ich bin leider oft von Entzündungen an der Mundschleimhaut und am Zahnfleisch geplagt (Aphten, Ursache bei mir nach vielen Untersuchungen nicht bekannt). Da Weißheitszähne ja Entzündungsherde sein können macht es doch auch Sinn dieses Risiko zu eliminieren.

Würdet ihr das nochmal mit dem Chirurg besprechen?

Danke für Eure Tipps.

Alle 4 Weisheitszähne raus (Röntgenbild)?
Zähne, Aphten, kiefer, Mund, Weisheitszähne, Mundschleimhaut

Meistgelesene Fragen zum Thema Mund