Habe ich Brustkrebs oder ist es nur eine gutartige Zyste?

Hallo zusammen,

Ich habe folgendes Problem:

Seid letzter Woche Donnerstag hat es unter meiner linken Brustwarzen langsam angefangen zu schmerzen. Vor allem wenn ich diese Stelle berührt habe. Dann habe ich mal meine Brüste abgetastet und einen kleinen ,,Knoten?'' entdeckt. Meine linke Brustwarze ist auch sichtlich eingezogen und es kam sogar weis- gelblicher ausfluss aus der Brustwarze...die Schmerzen sind heute am Dienstag folgender Woche von selbst nicht mehr da nur noch ganz selten ein Ziehen oder wenn man diese Stelle berührt, dann sind sie noch da. Ausfluss kam auch nicht mehr aber die brustwarze ist noch eingezogen. Wie gesagt alles nur einseitig.

Heute (Dienstag) war ich beim Frauenarzt, sie meinte sie kann nicht genau sagen was es ist, hat den Knoten auch ertastet und im Ultraschall gesehen. Sie weiß nicht ob es eine zyste ist oder eben brustkrebs (bösartiger Tumor). Sie hat mir Antibiotika verschrieben und meinte ich solle in 2 Wochen nochmal kommen wenn es weg ist wäre es nur eine zyste gewesen und wenn es nicht weg ist dann müssen wir weitere Untersuchungen einleiten. Ich muss dazu sagen ich bin 22 Jahre alt und habe vor ca 2 Jahren 48 Kilo gewogen, jetzt nur noch 42. Ich weiß aber nicht ob es damit zusammenhängt da ich wirklich sowieso sehr schlank bin ( ein essproblem habe ich nicht). Nur das ihr die Infos über mich habt. Einen zu engen BH trage ich nicht, kurz vor meiner Regelblutung stehe ich auch nicht. Viele in meiner Familie hatten schon die verschiedensten Krebskrankheiten woran sie auch gestorben sind. Meine Mutter hatte mal Gebärmutterhalskrebs, der wurde aber mit der Gebärmutter entfernt. Aber noch niemand aus meiner Familie hatte bisher Brustkrebs.

Jetzt folgendes : was ist eure Meinung, nach was hört es sich für euch an oder habt ihr ähnliche Erfahrungen? Ich werde wahnsinnig wenn ich daran denke jetzt 2 Wochen mit der Ungewissheit leben zu müssen ob ich brustkrebs habe oder nicht.... ich meine sie hätte ja sofort weitere Untersuchungen einleiten können wenn sie doch gar nicht genau weiß was es ist.... ich verstehe das nicht

Sorry ihr Lieben für den Roman und gleichzeitig schonmal vielen Dank für eure Antworten

Schmerzen, Brust, Brustkrebs, zyste, Brustwarzen
2 Antworten
War das mein eigenes Blut unter der Haut oder war das fremdes Blut?

Hallo,

vor einigen Tagen, als ich draußen unterwegs war, habe ich mal meinen Handrücken näher betrachtet. Dabei fielen mir Punkte bzw. Flecken und Striche auf, die im ersten Moment aussahen, wie fremdes Blut, das irgendwie auf meinen Handrücken gekommen sein muss. In Wahrheit weiß ich aber, dass das mein eigenes Blut war, welches sich unter der Haut aus irgendeinem Grund an bestimmten Stellen gesammelt hat, sodass diese roten Flecken und Striche, die aussahen wie fremdes Blut, entstanden sind.

Mein Problem ist aber, dass ich eine Zwangsstörung habe, wodurch eine riesige Angst vor fremden Blut (da Angst vor Krankheiten, die durch fremdes Blut übertragen werden können, zum Beispiel HIV) entsteht. Also, egal wie lange ich mir selber mit logischen Argumenten versuche zu erklären, dass das mein eigenes Blut unter der Haut war, etwas Zweifel bleibt übrig.

Die einzige Lösung liegt also darin, dasselbe nochmal zu erfahren und dann die Hand bzw. den Handrücken ganz genau anzugucken.

Also, wisst ihr, wie ich diese Blutflecken und Striche unter der Haut des Handrückens wieder zum Vorschein bringen kann? Muss es besonders kalt an diesem Tag sein? Muss meine Hand besonders trocken sein? Hat das vielleicht mit Durchblutungsstörungen zutun?

Das Beste wäre natürlich, wenn ihr mir ein Bild zeigen könnet, wo diese Blutflecken (unter der Hand) wieder zu sehen wären oder wenn mir ihr den Namen dieses "Phänomens" nennen könntet.

Vielen Dank im Voraus.

Haut, Blut, Hautprobleme
2 Antworten
Bei Durchfall mehr Hunger (mehr essen?)?

Hey, ich habe heute echt dollen Durchfall und gestern ein wenig.

Habe obwohl ich gut gegessen habe einen knurrenden Magen, Leeregefühl und Kopfschmerzen und mir ist etwas schlecht.

Teilweise weiß ich, dass es an der Flasche Cola Light liegt, aber nur deshalb kann ich mir das nicht vorstellen

Habe schon 1 kleine Schale Müsli, Apfel, Rehbraten mit Spätzle+Rotkohl, 350g Vanillekipferl Quark Exquisa gegessen...mache mir später noch Puddingoats (Haferflocken sollen nach Durchfall ja auch gut sein genauso wie pürierte Banane was ich auch so oder so machen wollte😅) aber ich weiß, dass das Hungergefühl danach eh nicht weg gehen wird...was soll ich machen?

Ich will nämlich auch nicht die ganze Zeit essen, weil ich dann vielleicht zu viel zunehme und es auch nicht so gut für meinen Körper wäre denke ich...

Soll ich essen solange ich das Gefühl habe ich will etwas (die ganze Zeit)

Oder hat jemand einen Rat für mich was ich jetzt noch machen könnte damit es mir besser geht?

Und ist es normal nach Durchfall so viel Hunger zu haben?

Übrigens: ich bin fast bei meinem Zielgewicht für die die mich schon etwas verfolgen hier! Ganz ehrlich ich finde eine Zunahme von ca. 10kg in 2,5 Monaten schon echt heftig...und ich weiß nicht wie mein Körper das verträgt wenn ich wieder ganz zu Hause bin (entlassen bin) und dann die ganzen Umstellungen sind...

Gesundheit, Ernährung, Magen, Essen, Durchblutung, Hilfe, Lebensmittel, Übelkeit
0 Antworten

Beliebte Themen