Manchmal beim Essen Jucken im Gaumen/das Gefühl umzukippen + immer Heißhunger = Allergie?

Hallo,

ich habe ein komisches Problem. Manchmal wenn ich esse verspüre ich plötzlich ein seltsames Gefühl im Gaumen - es fühlt sich an wie ein starkes Kitzeln. Zusätzlichen fangen meine Augenlider an wie verrückt zu blinzeln und ich habe das Gefühl jeden Moment umzukippen.

Heute trat diese Situation auf - Ich aß eine Knoblauch-Chilli Frikadelle mit süß-saurer Chillisoße und es fing sofort an. Ich hab es trotzdem noch geschafft alles zu essen und 1 Minute nach dem letzten Bissen war alles wieder okay. Kein Kitzeln, kein Schwindel nichts. Das Lustige ist - Die Frikadellen und die Soße esse ich öfters, aber normalerweise passiert dabei nichts. Das Gleiche ist mir auch neulich bei gekauftem Kartoffelsalat passiert. Ich hab ihn immer ohne Probleme vertragen - dann, vor ein paar Wochen, aß ich was davon und .. das starbe Kribbeln + das Blinzeln + das Gefühl umzukippen war sofort da. Am nächsten Tag probierte ich den Rest zu essen und .. nichts passierte. Alles war gut. Das Gefühl tritt also wirklich nicht bei bestimmten Lebensmitteln auf - es kommt und geht. Es tritt auch nicht täglich auf. Was aber täglich auftritt ist Heißhunger - Ich hab immer Hunger und ich hab keine Ahnung wieso. Außerdem hab ich öfters mal Durchfall ohne Grund (oft frühs) + meine Haut ist recht störrisch .. Sie ist manchmal ziemlich unrein (vor allem am Kinn, der Stirn und den Wangen außen) und manchmal juckt es auch überall (ohne Ausschlag).

Könnten die ganzen Symptome auf eine Nahrungsmittelallergie hindeuten ? Leider hab ich absolut keine Idee was es für eine es sein könnte, da es immer bei völlig unterschiedlichen Lebensmitteln und meist auch nicht zweimal beim Selben auftritt - Hat Jemand eine Idee ?

Juckreiz, Magen, Allergie, Lebensmittel, Schwindel, Anfall
0 Antworten
Habe ich mir eventuell eine Lebensmittelvergiftung zugezogen?

Hallo Fraganten,

es geht mir seit gestern Abend sehr schlecht und die Symptome werden meines Erachtens immer schlimmer. Ich habe gestern eine Packung Garnellen gekauft und diese dann am Abend gegessen. Wenige Stunden später fingen die Symptome an.. Ich leide unter starken Bauch- Krämpfen, Kopfschmerzen, meine Gelenke tun weh und mein Kopf ist heute sehr schwerfällig. Ich habe leider kein Fieberthermometer, aber mein Körper fühlt sich auch an, als ob er glühen würde. Es war anfänglich nur leichter Durchfall, wo ich mir erst nichts weiter bei dachte, da ich des öfteren Durchfall und Krämpfe erleide. Aber seit dem verzehren der Garnellen gehe ich 1 - 3 mal die Stunde auf die Toilette. Anfangs konnte ich noch sichtbar Kot abführen, doch mittlerweile ist es einfach nur noch eine gelb/bräunliche, wässrige Substanz die ich hinterlasse. Ich kann den Druck auch nicht zurückhalten, sobald ich merke, dass ich auf die Toilette muss, habe ich nur wenige Sekunden diese aufzusuchen, da ich mir ansonsten eventuell in die Hose machen könnte. Der Krampf wird manchesmal so schlimm, dass ich mich mit meiner Kraft in die Badewanne oder die Kacheln kralle.. bisher gab es dann immer ein deutliches gluckern bei mir zu hören und kurz darauf nimmt der Druck derart an, dass es einfach aus mir rausläuft.

Es tut mir leid wenn ich dies sehr bildlich verfasst habe, aber ich versuche so viele Informationen wie möglich zu geben, damit man eventuell eine eventuelle Diagnose findet und sich an diese herantastet.. Zu meinem Hausarzt kann ich nicht gehen, da dieser erst wieder zu Montag geöffnet hat und das nächste Krankenhaus ist ca 30km weit weg. Da komme ich auch nicht so einfach ohne Führerschein hin. Ehe ich hier also nun wirkliche Maßnahmen ergreife, wollte ich erst einmal nachfragen.

Kurz noch etwas zu meiner Person, da dies eventuelle helfen kann. Ich bin männlich, 25 Jahre alt und Nichtraucher. Mein Körperbau ist normal. Ich bin 1,96m groß und wiege gut 107kg.

Ich hoffe wirklich auf Hilfe zu treffen und ich danke euch im vorraus! Ich wünsche außerdem ein schönes, angenehmes Wochenende.

Kopfschmerzen, Krämpfe, gelenkschmerzen, Lebensmittel, Übelkeit, Vergiftung
1 Antwort
Bauchschmerzen nach dem Essen von Nimm 2 - Bonbons

Hallo, Ich beobachte nun schon seit etwa einem Dreivierteljahr, dass ich öfter mal Bauchschmerzen bekomme. Hauptsächlich abends, also nachmittags kam das bis jetzt eigentlich noch nicht vor. Auf einer Reise vor etwa zwei Monaten hatte ich (zusammen mit Freunden) einige Kaubonbons, darunter auch die von Nimm 2, immer abends gegessen. Ich war die einzige Person, die sich jedes Mal bis in die Nacht mit Bauchschmerzen quälte. Die Schmerzen treten nach Süßem immer nur in Bezug mit Nimm 2 auf. Vor kurzem erst (das erste Mal nach genannter Reise) habe ich einmal nur Nimm 2 gegessen, um zu schauen, ob sich wieder etwas tut. Dem war auch so; circa 20 Minuten bis eine halbe Stunde danach kamen die Bauchschmerzen, nach nur 4 Bonbons und wie immer hielten sie sich so lange, bis ich ins Bett ging. Als ich vereinzelt mal einen einzelnen gegessen habe, vernahm ich keine Schmerzen.

Zu den Bauchschmerzen kann ich recht wenig sagen, außer dass sie um den Bauchnabel herum eigentlich im ganzen Bauch auftreten und durchgängig sind. Mit durchgängig meine ich, dass sie nicht krampfartig auftreten, da auch das manchmal bei mir vorkommt (wieder nur abends, etwa der gleiche Schmerz - nur dass er in Krämpfen kommt und mit der Zeit schlimmer wird - und tritt eigentlich mehr oder weniger sporadisch auf, d.h. unabhängig von dem, was ich wann gegessen habe). In späteren Phasen wird es doch etwas anders, da der sich Schmerz immer wieder zwischendurch kurz in den kompletten Oberkörper zieht.

Ich habe zu den "Nimm2-Bauchschmerzen" eigentlich keinerlei Begleiterscheinungen(wie Durchfall, etc.), was mich auch wieder verwirrt.

Ich weiß, ich sollte es wahrscheinlich einfach meiden, diese Bonbons zu essen, was ich wohl auch tun weiterhin werde, aber ich frage mich trotzdem, was das sein könnte. Also ob es irgendetwas in ihnen gibt, das ich nicht vertrage.

Ich bin gegen relativ viele Dinge allergisch, also die, die getestet wurden - die normalen Dinge eben (Pollen, Gräser, ...) und das einzige, was ich noch als Allergie vermute, sind Äpfel. Ich habe nun auch schon Ewigkeiten keine mehr probiert, könnte also auch sein, dass es nur eine "Phase" war, so plötzlich, wie die "Allergie" auf einmal kam (Symptome traten(treten) jedoch nur im Mund/Rachen auf).

Na ja, ich hoffe jedenfalls, dass mir irgendwer nach diesem langen Text mit meinem Problem helfen kann...

LG ;)

Ernährung, Essen, Bauchschmerzen, Lebensmittel, unverträglichkeit
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Lebensmittel

Deutet häufiger Stuhlgang auf einen guten Stoffwechsel hin?

8 Antworten

Woran erkenne ich das Hähnchenfleisch verdorben ist und eine Gefahr für die Gesundheit ist?

7 Antworten

welche lebensmittel verursachen ´durchfall??

8 Antworten

Wie lange kann man gegrilltes Fleisch bedenkenlos essen?

3 Antworten

Schlechte Milch getrunken - ungesund?

8 Antworten

Was darf ich in Verbindung mit Antibiotika nicht essen/ trinken?

2 Antworten

Welche Lebensmittel entwässern den Körper und welche binden das Wasser im Körper?

7 Antworten

Darf man Käse noch essen, wenn er eine Nacht nicht im Kühlschrank gestanden hat?

3 Antworten

Wenn eine Erdbeere schimmelt alle anderen auch wegschmeißen

6 Antworten

Lebensmittel - Neue und gute Antworten