Tomaten innen grün - essbar oder ungesund?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Lexi, ich züchte in meinem Garten als Kleingärtner seit vielen Jahren Tomaten und Du glaubst nicht, wie viele Sorten es da gibt. Eine Tomate mit grünen Kernen, die außen rundherum rot ist und gut riecht und fest ist, kannst du bedenkenlos essen. Wenn an der Außenhaut grüne Stellen sind, dann ist sie unreif. Auch im Geschmack sind Tomaten sehr vielfältig, er reicht von kräftig herb bis süßlich mild. Nur total grüne Stellen außen und innen, die sollte man wegschneiden, aber meistens schmeckt dann die Tomate auch noch nicht, weil sie unreif ist.

Ich glaube, dass das Innere je nach Sorte verschieden gefärbt ist und grün nicht automatisch "unreif" oder "schlecht" bedeuten muss. Es gibt ja seit einiger Zeit sogar Tomaten, die ein eher graugrünrotes Outfit haben, was nicht besonders lecker aussieht, die aber trotzdem schmecken.

Ich würde mich eher vom Geruchssinn als von der Optik leiten lassen. Riecht die Tomate, wie sie riechen soll (es gibt ja auch Designertomaten, die "nach nichts" schmecken und ebenso duften), würde ich sie auch essen.

Wie Dein empfindlicher Magen auf die - immer vorhandene - Säure reagiert, musst Du einfach mal testen. Du weißt doch: Versuch macht kluch! :o)) Guten Appetit.

Es gibt Tomatensorgen, die grün sind und bleiben, weil sie so gezüchtet wurden. Bei Gemüse und Obst gehe ich immer nach Geruch und haptik. Also, wie sich das Fruchtfleisch anfühlt. Wenn es fest ist, sowie bei Tomaten üblich und die Tomate gut riecht, kannst du sie auch essen. Sollte sie anders riechen oder sehr matschig sein, dann musst du dieses Gemüse leider weg werfen. Ich kann gut nachvollziehen, dass du ungern Lebensmittel weg wirfst, aber besser als sich den Magen zu verderben!

Was möchtest Du wissen?