Ist es sehr ungesund nur einmal am Tag zu essen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wir hatten doch unlängst eine ganz ähnliche Frage hier? Aus homöopathischer Sicht sind Menschen sehr unterschiedlich "konstruiert". Wenn dir wohl ist dabei, du genug Energie hast, dein Gewicht stimmt, spricht absolut nichts dagegen, es so zu halten wie dus tust. Im Gegenteil. Morgens ist es sinnlos, dich zum essen zu zwingen, wenn dein Körper es nicht verlangt und du trotzdem funktionierst. Und abends wenig essen ist sowieso gut. Und mittags eine grosse Menge auf einmal zu essen - nun, unsere ersten Vorfahren hielten es auch so. Sie assen viel wenn sie viel hatten und nichts wenn sie nichts hatten...

Aus homöopathischer Sicht sind Menschen sehr unterschiedlich "konstruiert"

Aus jeder Sicht sind sie das.
Was hat die Frage mit Homöopathie zu tun???

0

also ich denke zwischendurch solltest du schonmal noch ne kleinigkeit essen. morgens ess ich auch nicht. aber nachmittags mal nen apfel, kiwi etc. solltest du schon tun und was kleines abends sicher auch noch

Hallo, ich kann morgens auch noch nichts essen, doch der Arzt empfahl mir, wenigstens eine Kleinigkeit zu mir zu nehmen. Nun trinke ich schon seit drei Jahren jeden Morgen einen frisch gepressten Orangensaft, oft mal gemischt mit Ananas und ich muss sagen, es bekommt mir ganz gut. Essen am Morgen ist für mich immer noch eine Qual. Ansonsten halte ich es genau wie Du, esse aber viel Salate, Gemüse und Obst. Viele Grüße - Sallychris

Was möchtest Du wissen?