Nach selbst zubereiteten Essen schwollen rechte Wange, Oberlippe und die linke Seite stark an. Einzige neue Zutat war Szechuan-Pfeffer - eventuell der Grund?

5 Antworten

Dazu bedarf es eigentlich keiner eigenen Erfahrung.

So wie Du es schilderst kann es eigentlich nur eine Allergie gegen diesen Pfeffer sein ! Den solltest Du fortan nicht mehr für Deine Nahrung benutzen !

Ich find die Frage sehr interessant.

Ich habe meinen Sezuanpfeffer mittlerweile entsorgt, weil mein ganzer Mund davon anfängt zu kribbeln, zu brennen und taub zu werden. Für mich schmeckt er auch wie eine Mischung aus Zitrone und Benzin. Das war allerdings nicht immer so, aber inzwischen will mein Körper ihn öffentlich nicht mehr haben, denn selbst bei Restaurantessen mit Sezuanpfeffer geht es mir so (war also kein schlechter Pfeffer oder meine Rezepte). Weißt du inzwischen mehr dazu? Bei mir würde grad eine Frictoseintoleranz festgestellt. Vielleicht gibt‘s auch da einen Zusammenhang?

Ich empfehle allerdings deine Allergie nicht im Selbstversuch zu testen, wenn nicht unbedingt nötig! Was, wenn als nächstes dein Hals oder deine Zunge zuschwillt?! Die nächste Reaktion kann gut und gerne NOCH HEFTIGER ausfallen. Dass du sonst alle Zutaten vertragen hast, ist jedoch nicht zwingend ein Indikator für, oder gegen eine Allergie. Allergien können auch unverhofft auftreten -und zwar entwickelt der Körper eine Abwehrreaktion auf ‚Stoffe’ die er quasi versehentlich als vermeidungswürdig ‚empfindet’. Dazu muss er mit dem jeweiligen Stoff meines Achtens schon vertraut sein. Wenn du alle sonstigen Zutaten jedoch weiterhin verträgst, könnte deine Vwrmutung stimmen. Hast du sonst je irgendwie auf Sezuanpfeffer reagiert? Hast du ihn schonmal gegessen? Ich würd jedenfalls sagen: Lieber vermeiden.

LG

Hallo ROMA2016,

haben Sie mal auf die Verpackung geschaut, ob evtl. Spuren von anderen Allergenen (Kreuzreaktion?)  vorhanden waren? Haben Sie andere Allergien? Szechuanpfeffer ist mir jetzt nicht als starkes Allergen bekannt, obwohl man natürlich gegen alles allergisch sein kann. Bitte passen Sie gut auf sich auf, da die Reaktion schon sehr heftig war. Ich würde nochmal mit einem Allergologen Rücksprache halten und Ihnen ggf. empfehlen sich ein Notfallset verschreiben zu lassen/ dieses Produkt in Zukunft zu meiden.

Probiers doch einfach nochmal aus ;-)

Nee, im Ernst: Ich würde das gleiche Gericht nochmal machen, aber ohne den Pfeffer. Wenn da alles in Ordnung ist, würde ich einmal (frühestens am nächsten Tag) ein ganz kleine Dosis von diesem Pfeffer pur nur in den Mund nehmen, wieder ausspucken und beobachten.

Passiert nix, nächstes mal schlucken.

Passiert wieder nix, - Dosis langsam steigern.

Usw... Also soweit, bis du die Symptome wieder hast, aber nur ganz leicht. Dann kannst du sicher sein, dass es von dem Pfeffer kommt. Sorg aber vorher dafür, dass du schnell in die Notaufnahme kommen kannst, wenn es nötig sein sollte.

Falls du aber deine Neugierde in Grenzen halten kannst - verzichte auf das Experiment.


Kann gut sein, das nennt man eine Allergie.

Probiere den Pfeffer noch einmal auf Brot und du siehst ob es der Pfeffer ist.

Was möchtest Du wissen?