Ist es schlimm, wenn Kinder gerne Salz essen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja. Ist es. Es ist bei allen Menschen ungesund, sehr salzig zu Essen. Aber je kleiner das Kind ist, desto empfindlicher ist der Organismus und desto eher kann es zu Problemen kommen.

Bei Salz gilt, wie bei Zucker, weniger ist mehr. Denn beides verändert den osmotischen Zustand in der Zelle, was dann vom Körper mühsam wieder ausgeglichen werden muss, und zwar hauptsächlich von den Nieren. Dafür wird Wasser benötigt, deshalb wird man auch von Süssem und Salzigem so durstig.

Leider sind Salz wie Zucker aber etwas, was wir Menschen als extrem lecker empfinden. Es macht die Nahrung schmackhafter. Und bei beidem tritt ein Gewöhnungseffekt ein, je mehr man davon benutzt, desto mehr muss man auch benutzen.

Deshalb sollte Baby/Kleinkindernahrung auch weder Zucker noch Salz enthalten. Auf Dauer ist das natürlich nicht durchzuhalten, aber in Essenz ist Salz so gefährlich und ungesund wie Zucker.

Es ist generell (auch für Erwachsene) nicht gesund wenn man übermäßig viel Salz verzehrt. Klar ein bisschen ist ok, aber alles im Rahmen. Am besten man gewöhnt die Kleinen erst gar nicht ein übermäßig gesalzenes Essen. Ist nämlich alles eine Gewohnheitssache.

Was möchtest Du wissen?