Kann es sein, dass zu viel proteinhaltige Nahrung zu einem störenden Engegefühl in der Speiseröhre führt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, das ist durch die Aufnahme von Proteinen allein nicht möglich ! 

Proteine haben keinerlei Einfluss auf Muskulatur und Peristaltik der Speiseröhre !!

Lediglich wenn ein Getränk durch zu  viel Proteinanteile  zu viskös wird, kann es zu einem " störenden Engegefühl " dort kommen !! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hooks 22.05.2017, 19:15

Tigerkater, probier es doch einfach mal aus.

0

Die Aufnahme der Nährtoffe aus der Nahrung erfolgt opportunistisch. Heißt, der Körper nimmt sich, was er brauchen kann und überflüssiges scheidet er aus.

Die Proteine werden erst im Magen zu kürzeren Eiweiß-Ketten gekrackt. Aus dem Darm gehen diese Kurzketten dann ins Blut über, wo sie von dem Enzym Alpha-1-Trypsin weiter in die Aminosäuren aufgebrochen werden.

Ist der Bedarf an Aminosäuren in den Zellen gedeckt, wird Allpha-1-Anti-Trypsin ausgeschüttet. Das Anti-Trypsin besetzt als 'Inhibitor' die 'Andockstellen' des Alpha-1-Trypsins, und es können keine Proteine mehr gespalten werden (kann man sich wie einen Maulkorb denken).

Überschüssige Mengen an Proteinen werden dann über Leber und Niere aus dem Blut abgefischt und ausgeschieden.

Ist wieder Bedarf an Aminosäuren vorhanden, wird kein weiteres Alpha-1-Anti-Trypsin ausgeschütttet, und weil das vorhandene nicht sehr haltbar ist, macht das Alpha-1-Trypsin nach und nach wieder seinen Job.

Das Blut zirkuliert überall. Ist es mit Proteinen übersättigt, ist es das auch im gesamten Körper (im Gehirn wegen der Blut-Hirn-Schranke nicht so sehr). Ein Zuviel würde sich also nicht an einem bestimmten Organ bemerkbar machen. 

Auf dem Weg durch die Speiseröhre wird die Nahrung nur mit peristaltischen Bewegungen weiter befördert, nicht analysiet, behandelt, verdaut oder sonst etwas. Die Speseröhre reagiert also bei der Nahrung nur auf deren Konsistenz, Temperatur und halt die Schluckmenge.

Selbst exrem scharf gewürzte Speisen brennen zwar im Mund, nicht aber in der Speiseröhre. Bis zu 6 % Säuregehalt verträgt die Speiseröhre klaglos, also Apfel- Zitronensaft, sogar Essig (allerdings keine Essigessenz mit ihrem 25% Säuregehalt).

Ein großer Brocken kann die Peristaltik überfordern, was zu Dehnungsschmerzen führen kann. Dann spürt man genau, wo der Brocken steckt, wie und wo er weiterrutscht und auch danach noch eine Weile, wie sich die Speiseröhre von der Strapaze erholt.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
whoami 24.05.2017, 19:17

Der Körper scheidet gar nicht aus was er nicht braucht, sondern er vrstoffwechselt ALLES! Im Falle von Protein ist es so, dass dieses im Magen so lange verbleibt, bis der Dünndarm dem Magen signalisiert, dass er Neues verstoffwechseln kann. Protein verbleibt deshalb so lange im Magen, weil der Darm dieses nur langsam verarbeitet. Das ist auch der Grund, warum Protein lange satt macht.

Das Ammenmärchen mit dem Ausscheiden von überschüssigem Protein ist was es ist: ein Märchen! Wäre es andrs, würden Sportler nur noch Proteinstaub furzen...

0

Ja, das ist so. Kann ich bestätigen. Tritt bei mir aber nicht auf bei fester Nahrung, sondern bei dicken Eiweißshakes. Was hilft? Shake verdünnen, oder gleich hinterher viel Wasser trinken. Es droht sonst auch eine handfeste Verstopfung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja.

Zuviel Eiweiß hemmt die Magnesiumaufnahme, und Magnesium soll die B-Vitamine aktivieren. B-Mangel verursacht dann das sogenannte Globusgefühl im Hals. Vielleicht ist es das, was Du meinst?

Probiere es mal mit mehr Magneisum, ich nehme immer das hier: https://www.amazon.de/Monatsvorrat-Magnesiumstearat-Kr%C3%A4uterhandel-Sankt-Anton/dp/B01JSCKZW8/ref=sr\_1\_fkmr0\_1?ie=UTF8&qid=1489081472&sr=8-1-fkmr0&keywords=st+anton+magnesium

Oder nimm weniger Eiweiß.

Oder hier gibt es einen aktivierten B-Komplex: https://www.lifeextensioneurope.com/bioactive-complete-b-complex-60-vegetarian-capsules

-----------------------------------------

Mir fällt gerade noch etwas anderes ein. Womöglich verursacht das Dein unwohles Gefühl.

Eiweiß festigt den Muskel zur Speiseröhre hin, Fett lockert ihn. Vielleicht kannst Du am Ende der Mahlzeit noch etwas Fett essen, am besten natives Kokosfett. 1 TL. Das ist auch gut zur Mundhygiene.

Wenn Du Sodbrennen oder Aufstoßen bekommst, mußt Du das wieder etwas zurücknehmen. Dann ist der Muskel wieder zu locker.

https://www.google.de/search?q=natives+kokosfett&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b-ab&gfe\_rd=cr&ei=0xEjWbKBBeXVXryAkMgJ

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kann sein - ist aber eher unwahrscheinlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Winherby 22.05.2017, 17:34

Und wieso kann das sein? Begründung?

2
Hooks 22.05.2017, 18:30
@Winherby

Ist sehr wahrscheinlich. Lies mal meine Gedanken dazu.

Interessant, was der Fragesteller so alles beobachtet...

0
farasi 23.05.2017, 21:09
@Hooks

das KANN aber muss nicht.

bei mir kommt bei viel protein aufs mal auch kein engegefühl in der speiseröhre.

viel definiere ich ab 65g aufs mal.

@hooks - habs gelesen. glaube eher an die theorie von tigerkater.

0

Was möchtest Du wissen?