Kann es sein, dass zu viel proteinhaltige Nahrung zu einem störenden Engegefühl in der Speiseröhre führt?

6 Antworten

Nein, das ist durch die Aufnahme von Proteinen allein nicht möglich ! 

Proteine haben keinerlei Einfluss auf Muskulatur und Peristaltik der Speiseröhre !!

Lediglich wenn ein Getränk durch zu  viel Proteinanteile  zu viskös wird, kann es zu einem " störenden Engegefühl " dort kommen !! 

Tigerkater, probier es doch einfach mal aus.

0

Ja, das ist so. Kann ich bestätigen. Tritt bei mir aber nicht auf bei fester Nahrung, sondern bei dicken Eiweißshakes. Was hilft? Shake verdünnen, oder gleich hinterher viel Wasser trinken. Es droht sonst auch eine handfeste Verstopfung.

Ja.

Zuviel Eiweiß hemmt die Magnesiumaufnahme, und Magnesium soll die B-Vitamine aktivieren. B-Mangel verursacht dann das sogenannte Globusgefühl im Hals. Vielleicht ist es das, was Du meinst?

Probiere es mal mit mehr Magneisum, ich nehme immer das hier: https://www.amazon.de/Monatsvorrat-Magnesiumstearat-Kr%C3%A4uterhandel-Sankt-Anton/dp/B01JSCKZW8/ref=sr_1_fkmr0_1?ie=UTF8&qid=1489081472&sr=8-1-fkmr0&keywords=st+anton+magnesium

Oder nimm weniger Eiweiß.

Oder hier gibt es einen aktivierten B-Komplex: https://www.lifeextensioneurope.com/bioactive-complete-b-complex-60-vegetarian-capsules

-----------------------------------------

Mir fällt gerade noch etwas anderes ein. Womöglich verursacht das Dein unwohles Gefühl.

Eiweiß festigt den Muskel zur Speiseröhre hin, Fett lockert ihn. Vielleicht kannst Du am Ende der Mahlzeit noch etwas Fett essen, am besten natives Kokosfett. 1 TL. Das ist auch gut zur Mundhygiene.

Wenn Du Sodbrennen oder Aufstoßen bekommst, mußt Du das wieder etwas zurücknehmen. Dann ist der Muskel wieder zu locker.

https://www.google.de/search?q=natives+kokosfett&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b-ab&gfe_rd=cr&ei=0xEjWbKBBeXVXryAkMgJ

Was möchtest Du wissen?