Hiv oder nicht?

Hallo und guten tag

Ich mache mir grade totale sorgen ich hatte am dienstag einen jungesellen abschied wir alle haben gut gefeiert und ich war totall betrunken später in der nacht traffen wir auf einige prostituierte und mit einer von ihr hatte ich oral verkehr und das ungeschützt jetzt habe ich angst das ich hiv bin. Ich hatte keine verletzung am penis da hat nix geblutet oder war am brennen ob sie irgendwelche entzündungen oder blutungen hatte konnte ich ja nicht sehn zumindestens keine großen sonst wäre untenrum alles mit blut oder an der unterhose aber man kann ja kleine blutungen durch zähneputzen kriegen aufjedenfall sah sie totall kommisch aus und war viel älter als ich und sah aus als wäre sie schon ziemlich drogen abhängig. Ich habe kaum einen hoch bekommen er war vielleicht mal nur kurz steif und gekommen bin ich auch garnicht auch an meiner eichel hat sie nicht rumgespielt. Ich war bei 2 ärzten beide meinten zu mir das ist sehr unwarscheinlich ist und sie nicht denken das ich es habe aber sie wolltem trotzdem das ich einen test mache und in 4 wochen nochmal ich habe totale angst denke nur noch an das ich packe mit auch ständig am kopf um zu schauen ob ich fieber bekomme ich habe gestern sehr scharf gegesen mit ordenrlicher würzung darauf hin habe ich später am tag durchfall gehbat 2 mal und heute morgen auf der arbeit wieder oder ist schon das ein zeichen dafür das es beginnt ich habe totale angst ich bitte um antwort. Ich habe die prostituierte aucj gefragt ob sie hiv hat sie hat es abgestritten aber so wie sie aussah würde ich ihr kein wort glauben.

HIV Geschlechtskrankheit
1 Antwort
Wieso bekommt mein Freund nach dem Sex immer Schmerzen und Rötungen auf seiner Eichel, aber erst seitdem ich die Pille nehme?

Hallo,

Mein Freund hat seit ein paar Monaten immer ein Brennen und Rötungen an seiner Eichel. Alles hat damit angefangen als ich die Pille "Seasonique" bekommen habe, die drei Monate zum durchnehmen ist. Vorher hatten wir nur Sex mit Kondom. Nach den ersten drei Monaten habe ich dann meine Blutung bekommen. Durch die Umstellung in meinem Körper hat die Blutung sehr lange angedauert und ich habe davon einen Scheidenpilz bekommen.

Nach Antibiotika hat bei mir dann alles wieder gepasst. Auch mein Freund war beim Urologen und hat eine Salbe verschrieben bekommen.

Seit dem war er schon dreimal beim Urologen weil er nach dem Sex immer wieder Rötungen und Schmerzen auf der Eichel bekommt. Laut dem Urologen ist der Pilz nicht mehr die Ursache. Er meint dass beim Sex durch die Reibung die Schmerzen entstehen. Jedoch glaubt das mein Freund nicht weil ihm so etwas in all den Jahren noch nie passiert ist und er auc meint dass ich immer extrem feucht bin.

Nun wollte ich fragen ob es eventuell andere Gründe geben könnte oder vielleicht dass die Pille meinen PH Wert so verändert hat, dass mein Freund diese nicht verträgt?Wir können uns überhaupt nichts unter den Symptomen vorstellen und natürlich leidet unser Liebesleben sehr darunter. Auch weiterhin nur mehr mit Kondom zu schlafen wollen wir vermeiden.

Ich wäre sehr dankbar für eine hilfreiche Antwort.

Männer Penis Sex Urologie Geschlechtskrankheit
2 Antworten
Wer weiß Bescheid über Syphilis?

Folgendes ist mir passiert damals hatte ich geschlechtesverkehr nicht verhütet habe nach einiger Zeit ein Geschwür bekommen dabei habe ich mir nix gedacht habe mich über Infektionskrankheiten leider nicht früh genug informiert naja nach tatsächlich 8 Jahren später habe ich am ganzen Körper muskelzucken dabei habe ich dies gegoogelt und habe erfahren das bei Syphilis ein kreisrundes Geschwür entsteht mir Narben Heilung die ich bis heute habe nun habe ich mich Nachuntersuchung das es nach Jahren das zentrale Nervensystem angreift (meine muskelzucken damit in Verbindung getraut )

ich habe mich dann beschlossen mich auf Syphilis testen zulassen 3 mal cmia Test Antikörper alle drei negativ 1mal Tpha Antikörper negativ da ich mir gedacht habe das es unmöglich ist das der Test negativ anzeigt obwohl ich positiv hätte sein müssen weil ich davon zu 100% überzeugt war habe ich beschlossen noch einen Test machen zu lassen undzwar Antikörper Test im Blut und um liquor Tpha liqour und serum was mich gewundert hat wieder alles negativ

jetzt frage ich mich ob die Antikörper von Syphilis wenn sie von serum ins liqour gelangen etwas brauchen um sich zu bilden und deshalb bei mir nixx gefunden worden ist ich glaube den Tests einfach nicht wie würdet ihr auf alle Tests reagieren und gibt es Menschen die keine Antikörper auf Syphilis bilden können

ich würde gerne Meinungen hören oder jemand der genau über diese Krankheit Bescheid weiß und sorry im Voraus das ich ohne Abschnitte Punkt und Komma geschrieben habe

Geschlechtskrankheit Syphilis
2 Antworten
Vielleicht mit einer Geschlechtskrankheit infiziert?

Hallo,

Vor 3 Tagen hatte ich fast einen one Night stand mit einer 20 jährigen prostuierten vom Straßenstrich.

Sie hat mich befriedigt mit dem Mund jedoch mit Kondom da ich es wollte,dabei hab ich ihre Brust und ihren hintern angefasst

Ich hab eine Wunde die vor 2 Tage des risikokontakts entstanden ist. Jedoch hat die Wunde nicht geblutet . Ich war auch beim Arzt und er hat mir bestätigt ,dass dort keine Viren eindringen können.

Nachdem geschehen hatte ich Angst das es mich erschwischt haben könnten. Nachdem ich zuhause war bin ich schlafen gegangen da ich extrem müde war.( letzten 2 Nächte vor dem Geschehen bin ich um 3-5 Uhr schlafen gegangen. Nachdem geschehen bin ich um 23 schlafen gegangen.

AN dem Tag hab ich auch nichts gegessen nur Toast und Suppe. Nachdem geschehen auch einen Burger . NAchdem ich den burger gegessen habe kam es mir vor als ob ich geblutet habe. Also hab ich eine Serviette genommen und geguckt ob ich blute . Es war kein Blut vorhanden . SPäter als ich zuhause war hab ich noch was süßes gegessen . UNd dann kam es mir mein Gaumen bischen komisch vor , wenn ich es angetastet habe . So nachdem ich aufgestanden bin nachdem risikokontaktabend, hatte ich auch keinen Hunger ich hab was gegessen aber mir hat es nicht geschmeckt . An dem Morgen später hatte ich auch Kopfschmerzen und Bauchschmerzen . Ich hab auch bisher max 5-6 Male genießt. Husten musste ich nicht . Dauernd steigend mir blässchen hoch .(wenn man es so beschreibt ) und seit gestern hab ich ganz leichte herzschmerzen aber ganz leichte und meine Lunge kommt mir komisch vor. Ich war dann im Krankenhaus. DIe haben mir Blut abgenommen und der Arzt hat sich mein Atem angehört und ich hab ihm die Situation erklärt. Er ist der Meinungen das eine Infektion an hiv unmöglich sei da ich kein geschlechtsverkehr hatte ihm die Wunde gezeigt habe . Und seit heute hab ich auch ganz leichte Herz schmerzen und Lunge drückt .

Mein Stuhl gang und Wasserablassen ist normal .

AUsserdem nachdem risikokontakt bin ich duschen gegangen und an meiner Handfläche war eine komische Rötungsform also sie war rot . Und nachdem risikoabend hatte sich eine rote Fläche an meiner Hand gebildet und heute morgen ebenfalls die aber nach paar Minuten weg gegangen ist.

Ich hab die Prostitutierte gesucht und hab gefragt ob die hiv hat und sie meinte nein. Jedocj kann es sein dass die 20 jährige Frau es nicht verstanden hat da sie Ausländerin war und nur bisschen Deutsch versteht und es kann auch sein das sie gelogen hat. Müssen die Frauen im Straßenstrich sich regelmäßig kontrollieren lassen?

Ich hab richtig Angst mir aus eingefsngen zu haben ...

was meint ihr kann ich mir was eingefangen haben . Fühle mich komisch

Und bin auch ständig müde gestern bin ich um 21 Uhr schlafen gegangen und 9:30 aufgewacht und vorgestern 23 Uhr schlafen gegangen und 9:41 aufgewacht

Ich hab Angst mache mir soviel Stress ..

Infektion HIV Sexualität Geschlechtskrankheit
4 Antworten
Geschlechtskrankheiten durch Oralverkehr?

Hallo, ich habe ein paar Fragen, die mich im Moment äußerst stark beschäftigen.

Ich war vor 3 Tagen in einem FKK-Club und hatte dort mit einer Prostituierten (ungeplant) ungeschützten Oralverkehr (Fellatio, d.h Sie bei mir). Im Internet ist nun zu lesen, dass auch durch diese Praktik Geschlechtskrankheiten und HIV übertragen werden können. Nun habe ich Angst, mich angesteckt zu haben und meine Familie zu gefährden.

Deshalb folgende Fragen:

(1) Wie hoch ist das Risiko, sich beim Fellitio mit einer Geschlechtskrankheit anzustecken? Ist es wirklich möglich, sich dabei auch mit HIV anzustecken?

(2) Nach welchem Zeitraum kann man sich auf Geschlechtskrankheiten untersuchen lassen? (Bei HIV habe ich etwas von 6 Wochen gelesen, aber meine Frage bezieht sich auf Krankheiten wie Tripper, HPV, ...) Sollte ich dann zum Urologen oder zum Hautarzt gehen?

(3) Sollte ich auch zum Arzt gehen, wenn sich keinerlei Symptome bemerkbar machen?

(4) Muss ein Abstrich gemacht werden (wovor ich Angst habe) oder reicht es aus, eine Blutprobe zu nehmen, um auf Geschlechtskrankheiten zu untersuchen?

(5) Und die wahrscheinlich schwierigste Frage in der Hoffnung, einen guten Rat zu erhalten: Ich bin mir sicher, dass meine Ehe bei einem Geständnis meines Verhaltens in die Brüche geht. Allerdings kann ich nicht für eine längere Zeit zu Hause sexuell enthaltsam bleiben, denn dieses Verhalten würde meiner Frau schnell verdächtig vorkommen. Wie verhalte ich mich nun am besten?

Vielleicht noch ein paar Gedanken, die mir so durch den Kopf gehen. Die Dame im FKK-Club machte nicht den Eindruck, als ob die von mir geschilderte Praktik unüblich ist. Das macht mir zum einen Angst, denn so ist natürlich die Ansteckungsgefahr größer. Auf der anderen Seite weiß ich, dass ungeschützter Oralverkehr von vielen Damen in diesem Gewerbe angeboten wird. Wenn das also eine risikoreiche Sexualpraktik ist, müssten sich ja permanent Freier auf diese Weise anstecken.

Ich bin nun jemand, der schnell in Panik gerät. Andere Freier machen sich bestimmt nicht so eine Kopf. Deshalb: Muss ich jetzt etwas unternehmen (Arztbesuch, sexuell enthaltsam gegenüber meiner Frau sein) und so wahrscheinlich meine Ehe zerstören?

Ich bedanke mich im Voraus für die Beantwortung meiner Fragen!

Psyche Sexualität Geschlechtskrankheit
2 Antworten
Trippertest im Rektum: Testergebnis als richtig ansehen?

Hy Leute, ich brauche eure Hilfe.

Ich bin am verzweifeln. Ich bin mit meinem Freund nun jetzt 6 Jahre zusammen. So, vor über 4 Wochen hatten wir Sex, genauer gesagt AV (haben wir öfter). Drei Tage später fingen bei mir Probleme mim Darm an (Durchfall, Verstopfung, Schmerzen, Blut, Schleim).

Mittlerweile wurde aufgrund keiner Besserung mit Darm- und Magenspiegelung, Stuhluntersuchung, Biopsien) alles abgeklärt und es wurde nicht gefunden, außer eine Analfissur.

So, vor 5 Tagen bemerkte ich bei meinem Freund einen eitrigen Ausfluss am Penis. Natürlich dachte ich sofort an Tripper. Mein Freund verneinte natürlich und sagte mir immer wieder das er treu war bzw ist.

Ich habe mir dann online einen Tripper-Selbsttest bestellt. Diesen habe ich heute an mir ausprobiert. Laut Anleitung muss man einen Abstrich aus der Harnröhre entnehmen. Da ich da aber ja keine Beschwerden habe, habe ich den Abstrich aus meinem Rektum entnommen.

Und nun der Schock... Der Test ist positiv!!!!

Ich sofort meinen Freund angerufen, er genauso geschockt. Er hat mir wieder innig versprochen immer treu gewesen zu sein. Nun frage ich mich natürlich ob ich den Test für richtig ansehen kann wenn man den Abstrich aus der Harnröhre entnehmen soll und ich den aber von Hinten verwendet hab?

Was mir auch nicht in den Kopf geht: Ich hatte ja vor meinem Freund Beschwerden. Er bekam das am Penis ja erst über 3 Wochen später...was ja mit der Inkubationszeit von Tripper nicht passen kann. Und seine Beschwerden hielten nur einige Tage an. Er ist jetzt wieder Beschwerdefrei. Und noch was... Bei der Untersuchung der Biopsien wurde auch nichts gefunden. Eine Infektion müsste man da ja erkennen oder? Auf jeden Fall gehen wir morgen beide zum Arzt.

Ich bitte euch um Rat, ich mach mich gerade verrückt. Danke, S.

Sexualität anus Geschlechtskrankheit Tripper
2 Antworten
Angst das Partner mich betrogen hat. Hat er Tripper?

Hallo Leute,

ich hoffe mir kann hier jemand weiterhelfen. Also, ich bin schon 6 Jahre mit meinem Freund zusammen. In unserer Beziehung lief bzw. läuft eigentlich bis jetzt alles gut. So, gestern Abend als wir uns näher gekommen sind, ist mir aufgefallen das eine gelbliche Flüssigkeit (Eiter?) aus der Harnröhre von seinem Penis kam. Ich bin extrem erschrocken und sofort kam mir der Gedanke Tripper in den Kopf, da ich medizinisch tätig bin, kenne ich die Symptome dieser Krankheit. Ich habe natürlich meinen Freund sofort zur Rede gestellt und habe ihm narürlich vorgeworfen das er mich betrogen hat. Er hat mir immer und immer wieder zugesichert, dass er keinerlei sexuellen Kontakt mit jemand anderen hatte und er ehrlich zu mir sei, er hat es mir sogar innig geschworen. Immer und immer wieder. Er sagte auch, dass er das schon mal hatte, vor meiner Zeit und das es damals nach 2 Wochen wieder weg war. Um meinen Freund kurz zu beschreiben: er ist ein herzensguter Mensch, ist (war) immer ehrlich, man kann alles von ihm haben, wurde in der Beziehung vor mir selbst betrogen. Untreue ist für ihm ein sofortiger Beziehungsschluss... deshalb kann ich es mir ja auch so gut wie nicht vorstellen das er mich betrogen haben soll....Hmm... Wir hatten während unserer Beziehung auch einige mal Analverkehr. Und seit dem letzten Mal, vor ca. 4 Wochen, habe ich immer noch leichte Probleme mit Schleimauflagerungen auf dem Stuhl. Wäre unteranderem ein Symptom für Analtripper. Wurde mittlerweile mit einer Koloskopie abgeklärt, alles ok. Auf die Ergebnisse von den Biopsien warte ich noch. Manno, jetzt mach ich mir natürlich extreme Gedanken das er mir nicht treu war und das er mich womöglich angesteckt hat. Was soll ich denn jetzt machen??

Kann mir jemanden einen Rat geben? Vielen Dank schon mal, S.

P.S. Ich war zu jederzeit 100% treu!

Angst Sexualität Geschlechtskrankheit
1 Antwort
Diverse Beschwerden in den Atemwegen und an der Eichel - wer kann Auskunft geben?

Hey,

zu mir: Ich bin 25, männlich und habe Sex mit Männern. Außer den genannten Symptomen leide ich unter keinen anderen Krankheiten. Ich treibe regelmäßig Sport (Joggen 20km/Woche). BMI: 22,8.

Seit circa zwei Jahren leide ich unter mehreren Symptomen, war schon bei Hausärzten, Dermatologen, Proktologen und Urologen, habe aber bisher keine genaue Diagnose oder erfolgreiche Therapie bekommen.

Ich hoffe auf diesem Wege vielleicht von jemandes Erfahrung profitieren zu können. Ich habe dies trotz diverser Beschwerden im Forum "Geschlechtskrankheiten" gepostet, da die Symptome in einer Zeit auftraten, in der ich häufig wechselnde Geschlechtspartner hatte und sie auch die Geschlechtsorgane betreffen. Zu der Zeit als die Symptome autraten, habe ich oft "Deepthroat" praktiziert und gehe davon aus, dass deshalb auch die Atemwege hartnäckig betroffen sind.

Meine Beschwerden:

 - auf der Eichel: Hautveränderung von glatt zu faltig / rau ; Rötung v.a. um den Schlitz; selten kurzer stechender Schmerz von tiefer in der Harnröhre ; keine Schmerzen beim Wasserlassen

 - am Po: Afterjucken; Rötung; gelegentlich geringe Mengen Blut am Klopapier; gelegentlich Druckgefühl weiter innen (kann ich schwer lokalisieren; könnte die Prostata sein, aber das kann ich nicht sicher sagen)

 - Rachen: trocken; Rötung; leicht blutiger Schleim; regelmäßig Eiterbrocken (1 - 6 mm) im Schleim

 - Füße, Fußzehen, Hände: immer wieder Pilzprobleme; Zusammenhang mit dem Rest ist mir nicht klar, aber wurde zu der selben Zeit schlimmer, bzw. ist dann zum ersten mal auch an der Hand aufgetreten

 - Brust: hier störendste Beschwerden; trockener Husten; ständiges Gefühl von Trockenheit; hohe Empfindlichkeit auf trockene Luft (Klimaanlage, Heizungsluft usw.); Schmerzen vor allem auch hinten am Brustkorb / Rücken; keine Atemnot

 - Augen: trocken; vor allem morgens; keine Rötung

 - generell: Ermüdung; alle Symptome werden generell nach Alkoholkonsum und vor allem bei viel Zucker / weniger Sport schlimmer

Seit einiger Zeit mache ich eine Salzwasserinhalation mit einem Zerstäuber. Das lindert alle Beschwerden (auch an Augen, Po und der Eichel) außer am Fuß, sofern ich es regelmäßig mache.

Ich habe beim Arzt schon Tests auf Syphilis, HIV, Chlamydien und Tripper gemacht. Alle fielen negativ aus. Ich habe allerdings trotzdem Bedenken, dass es sich um eine Chlamydieninfektion handeln könnte und der lange Infektionszeitraum vielleicht die Messergebnisse beeinflusst. Am Po gab es Behandlungen wegen Hämorrhoiden, die die Beschwerden jedoch nicht langfristig beeinflusst haben.

Zwei Geschlechtspartner aus den vergangenen Monaten klagen über ähnliche Symptome, weshalb ich von einer Ansteckungsgefahr ausgehe und mittlerweile auch Oralverkehr nur noch mit Kondom praktiziere.

Ich würde mich sehr über Hinweise freuen. Bei Nachfragen bin ich gerne zu weiteren Auskünften bereit.

Viele liebe Grüße

Husten Geschlechtsverkehr Krankheit Atemwege Rachen Trockene Augen Eichel Geschlechtskrankheit STD
1 Antwort
Bitterer ausfluss in der Vagina?

Hallo, ich habe mal eine Frage und zwar meine Freundin riecht und schmeckt ganz ganz seltsam. Der Geschmack ist bitter und riecht nicht wirklich nach Genetalgeruch sondern irgendwie streng, aber weder nach fisch noch nach hefe oder nach sonst einem bekannten Geruch. Es riecht und schmeckt unangenehm, sehr bitter. Ich denke nicht dass das normal ist, denn so ein geschmack und geruch habe ich bislang noch nie (nichtmal in der art) bei einer Frau gerochen/geschmeckt.

Auch kam es einmal vor das ein kleines gelbes Kügelchen aus ihr kam. Es war als hätte man ein halb vertrockneten rest uhu, fest genug um ihn zur kugel zu rollen und stabil in der form aber trotzdem klebrig, eben wie halb vertrockneter Uhu ungefähr.

Wir waren beim Arzt, abstrich wurde gemacht aber es ließ sich nichts fest stellen. Kein Arzt sieht handlungsbedarf, ja ich glaube schon das jede Frau etwas anders schmeckt, aber DERMAßEN anders? Bitter?

Also es ist sogar soweit das ihr Geruch teilweise richtig "upturnt" und das verbuche ich nicht in die Rubrik "normal" auch das, wenn auch selten, diese komischen gelben kügelchen da sind verbuche ich nicht unter normal. Aber trotzdem, kein Arzt findet was.

Was kann das sein??? Oralverkehr steht bei uns flach... Nochwas.. nachdem wir sex hatten riecht es noch ekliger, sogar mein penis stinkt danach. Alles irgendwie komisch, das verbuche ich wieder nicht als normal

Scheide Scheidenpilz Sex Vaginalpilz Geschlechtskrankheit Vagina
3 Antworten
Angst HIV-positiv zu sein

Hallo erstmal. Ich hatte letztes Jahr im Januar mehrmals GV mit einem tättoowierer, ungeschützt. Nun hat mein neuer Freund vorausgesetzt erst einen Test machen zu lassen. Habe mich dann ein wenig im Internet informiert, weil das vorher nie ein Thema war und ich mich damit nicht auskenne. Nachdem ich mir die Symptome durchgelesen hab, folgendes: Komischerweise habe ich tatsächlich einen ähnlichen Ausschlag. Vor ca 2 Tagen (kann es leider nicht mehr genau sagen) habe ich neben meinem linken Auge einen juckenden Ausschlag bekommen den ich ganz leicht aufgekratzt habe, weil der Juckreiz so extrem war. Und heute ist es fast komplett abgeheilt. Nachtschweiß, Fieber, Lymphknotenschwellung o.ä trifft nicht zu. Aber andere Kleinigkeiten. Durchfall und Schwächegefühl zB. Zudem muss ich sagen, dass ich schon seit meinem 2. Lebensjahr zöliakie habe, seit ca 10 Jahren starken Heuschnupfen, seit 5 Jahren Fruktoseunverträglichkeit und seit 4 Jahren Morbus Crohn und dauernd kommt etwas Neues dazu. Ich war heute beim Gesundheitsamt, der zuständige Beamte war aber nicht mehr anwesend und hat mich darauf hingewiesen dass er nur mittwochs da ist. Heißt, ich müsste nun bis Mittwoch warten. Diese Angst lässt mich aber nicht los. Kann mir jemand ein wenig seelische Beihilfe leisten? Und mir evtl schon damit helfen, dass er sich da auskennt und meine Situation beurteilt? Danke.

Geschlechtsverkehr HIV Symptome Geschlechtskrankheit HIV-Test HIV Symptome
6 Antworten
Pusteln am Penisschaft, an der Vorhaut

Ich habe seit ca. einer Woche an der Vorhaut (wenn über die Eichel gezogen, ganz vorne) kleine (ca. 1/2mm) Pustel, die in der Mitte ein "Loch" haben - sieht irgendwie aus wie ein Vulkan, nur flacher. Möglicherweise waren das vorher gefüllte Bläschen; als ich es entdeckte, waren sie jedoch trocken und teilweise (3 von 5) mit etwas Dunklem (Blut?) verkrustet - jeweils nur ein kleiner Punkt. Erst tat es ein wenig weh (vor allem bei Reibung in zu engen Hosen), weshalb ich ursprünglich dachte, ich hätte mich nur wundgerieben. Dann Internetrecherche, das machte mich unsicher. Jetzt sind die Pusteln am Abheilen und jucken manchmal ganz schön. -- Meine Freundin hat zwar Lippenherpes, war aber beim letzten Blowjob (22.12.2013), den sie mir angedeihen ließ, symptomfrei. Außerdem hatte ich in der Pubertät selber Fieberblasen, seither aber nie wieder (bin über 30). Seither hatte ich 2x (2.1. und 6.1.) Sex mit meiner Freundin, seither keinen Sex mehr. Meine Fragen: müsste ich nicht eigentlich gegen eine Neuinfektion (mit HSV1) auch untenherum immun sein?! Wo kommen diese Bläschen her? Kann ihr Lippenherpes von HSV2 kommen, gegen das ich vielleicht nicht immun bin? Kann man sich auch an einem Handtuch o.Ä. anstecken? Bringt es was, wenn ich jetzt noch zu einem Arzt gehe? Danke im Voraus für Ihre Mühen!

Herpes Penis Bläschen Genitalien Geschlechtskrankheit
2 Antworten
Warum sagt jeder was anderes? Feigwarzen - Laserbehandlung

Hallo liebe Mitglieder von Gesundheitsfrage.net,

bei mir sollen Feigwarzen entfernt werden. Mein Urologe hatte mir gesagt, dass die weggelasert werden können - und erstmal keine andere Methode in Frage käme. Ich hab mir gedacht, alles klar - dann mach ich das mal.. bis ich mich im Internet erkundigt hab was es alles für Möglichkeiten gibt. Beim Lasern, konnte mir niemand genau sagen - wie die Krankenkasse drauf reagiert, da es noch etliche andere Behandlungsmethoden gibt.

Ich lese von Fällen, dass die Kasse nur die Narkosekosten und den stationären Aufenthalt übernimmt, aber nicht das Lasern von Feigwarzen.

Danach lese ich, dass die Krankenkassen nur gelegentlich die Kosten bei Lasern von Feigwarzen übernehmen. Meine Krankenkasse hat widersprüchliche Aussagen getroffen, daher bin ich sehr irritiert und hab mich nun dafür entschieden, die bei meinem Hautarzt schneiden zu lassen (auch wenn ich davon nicht sehr begeistert bin und es Narben gibt, möchte ich das nun in Kauf nehmen, weil ich einfach verunsichert bin... bis ich da Gewissheit hab)

Meine Hautärztin wiederrum sagt mir, die Kasse würde niemals die Kosten dieser Laserbehandlung übernehmen! Da Feigwarzen leider öfter zurückkommen ... wollte ich mich mal an euch wenden:

Wie sieht das nun genau aus bei diesen Laser-OP's? Übernimmt die Krankenkasse die vollen Kosten? Bin langsam sehr verzweifelt ...

feigwarzen Krankenkasse Laser Geschlechtskrankheit
0 Antworten
Genitalherpes -- was tun? :(

Liebe alle, ich hab heute einen riesig großen Schrecken bekommen und hab Angst, dass ich mir Genitalherpes eingefangen habe :( Hab morgen einen Termin beim Frauenarzt, aber mach mir heute schon total den Kopf. Aber der Reihe nach.

Ich war über Weihnachten und Neujahr verreist und habe meinen Freund am 6. Januar zum ersten Mal nach Weihnachten wieder gesehen. Wir haben miteinander geschlafen ... alles gut. Dann haben wir das letzte Wochenende (also vor inzwischen 5-6 Tagen) miteinander verbracht, und vor drei Tagen bekam ich dann ein bisschen Fieber, ständigen Harndrang und Schmerzen beim Wasserlassen. Ich hatte vor einiger Zeit schon mal eine "Honeymoon-Zystitis" und hab mir deswegen nicht so viele Sorgen gemacht, Blasentee getrunken, mich warm eingepackt etc.

Nur heute Morgen hab ich festgestellt, dass ich links neben der Vaginalöffnung ein kleines Pickelchen hab. Das hat mich ein bisschen beunruhigt, und als ich später nochmal nachgeschaut hab, hab ich mehrere Bläschen neben der Vulva, am Damm und in der Vaginalöffnung bemerkt. Dazu hab ich ziemlich starken, gelblich-weißen Ausfluss. Die Bläschen jucken nicht, schauen aber eitrig aus und tun weh, wenn ich dran komme. Beim Wasserlassen hab ich immer noch Schmerzen, es brennt höllisch! Das Fieber und der starke Harndrang sind inzwischen vergangen, ein bisschen erhöhte Temperatur hab ich noch.

Als ich die Bläschen bemerkt hab, bin ich total ausgeflippt und hab mir bei meiner FA sofort für morgen einen "es eilt!" Termin geben lassen. Mir ist es trotzdem peinlich, und ich hab auch keine Ahnung, wie ich das meinem Freund sagen soll (und wir wollten uns eigentlich morgen sehen!) Ich hatte noch nie Herpes (auch kein labiales), mein Freund hat hin und wieder labial Herpes aber noch nie (seit ich ihn kenne!) genital. Ich bin ziemlich gedrückt. Ich weiß auch nicht, was das sonst sein könnte, aber meine Vagina schaut im Spiegelchen gar nicht gut aus....total rot und an der Öffnung alles voller Pusteln :( Ich weiß gar nicht, was ich machen soll.

Herpes Genitalbereich Geschlechtskrankheit Vagina
3 Antworten
Herpes genitalis oder ist DAS was anderes??

Hallo,

ich habe seit 2 Wochen eine Veränderung an meinem Penis - insbesondere an der inneren Vorhaut - bemerkt. Es ging los mit von Tag zu Tag zunehmenden Schmerzen und Rötungen und dann auch eitrigen(?) und schmerzhaften/sehr stark brennden Bläschen und z. T. auch die stark geröteten Bereiche um die Bläschen. Vor 11 Tagen war ich dann bei einem Hausarzt/Allgemeinmediziner, weil das Brennen - hab aber kein Brennen beim Wasserlassen, sondern nur bei Kontakt mit den Bläschen/roten Stellen - immer stärker wurde und er diagnostizierte einen "Ulcus molle" (Fehldiagnose??). Auf jeden Fall bekam ich daraufhin ein Antibiotikum - 500 mg Ciprofloxacin (10 Tabletten á 50 mg). Dieses nahm ich dann 5 Tage lang ein, aber in meinem Intimbereich wurde es nach den 5 Tagen noch ein bisschen schlechter und überhaupt NICHT besser! Nun ging ich deshalb vor 6 Tagen zu einem Hautarzt, der meinte, dass ich keinen "Ulcus molle" und auch keinen Pilz oder Syphilis habe. Laut ihm soll ich entweder keine >>bakterielle/virale<< Vorhautentzündung haben oder evtl. Herpes genitalis, aber er war sich da überhaupt nicht sicher. Einen Abstrich fand er aber nicht nötig zu nehmen, wie auch der Hausarzt vor 11 Tagen nicht :|

Irgendwie komme ich mir dumm vor, weil der Hautarzt mir vor 6 Tagen Sitzbäder verschrieb mit dem Badezusatz "Tannolact" (Wirkstoff: Phenol-Methanal-Harnstoff-Polykondensat, sulfoniert, Natriumsalz) und eine Salbe und das alles lediglich meine Schmerzen/mein Brennen an der Vorhaut reduziert hat, aber nicht die Eiter(?)-Bläschen und roten Bereiche. Von gestern auf heute ist zudem meine Vorhaut auf der einen Seite (siehe Bild) nochmal kräftig angeschwollen.

Hat denn von euch vielleicht schon mal jemand eine Erkrankung, wie meine jetzige, gehabt? Oder was könnte es sonst noch für eine Erkrankung sein oder meint ihr, dass ich Herpes genitalis habe - sieht der sooo aus, und wenn ja, was kann man dagegen in der akuten Phase noch so tun und wie lange dauert es, bis er wieder abklingt?

Geschlechtskrankheiten Geschlechtskrankheit
1 Antwort
Mundtripper

Hallo,

erst einmal bedanke ich mich dafür dass es diese Seite überhaupt gibt, super von euch. Doch nun zum Thema: Ich (männlich) hatte vor ca. 10 Wochen Sex mit einer unbekannten Frau (Oralverkehr ungeschützt, Geschlechtsverkehr mit Kondom). Ich habe kein Blut geschmeckt, noch welches auf dem Kondom gesehen. Deshalb denke ich mal, dass das HIV Risiko gering ist. Trotzdem bin ich ca. 10 Tage danach zum Arzt. Er hat mich untersucht (Mund, Rachen usw.) und gesagt, dass er keine Anzeichen für eine Geschlechtskrankheit sieht, hat mit vorsichtshalber (und zur Beruhigung) Syphilis, HIV und Hepatitis B Tests verschrieben. Für einen Tipper-Test sah er keine Notwendigkeit. 5 Wochen nach dem Kontakt habe ich die Tests durchgeführt. Alles negativ, gegen Hepatitis B wirkt außerdem noch eine frühere Impfung. 8 Wochen nach dem Kontakt habe ich den HIV Test wiederholt. Wieder negativ. ca. 7 Wochen nach dem Kontakt habe ich einen geröteten Hals und geschwollene Lymphknoten am Hals bekommen - jedoch keine Halsschmerzen! Der Arzt hat sich das angesehen. Für ihn war das eine harmlose Erkältung. Heute, nach 4 Wochen sind meine Lymphknoten immer noch geschwollen und der Hals immer noch entzündet - jedoch immer noch keine Schmerzen. Auch sonst fühle ich mich gesund.

Nun meine Frage: Kann die Entzündung etwas mit dem Oralverkehr zu tun haben (z.B. Mundtripper). Ich habe jedoch gelesen, dass sich dieser entweder symthomlos oder durch starke Halsschmerzen bemerkbar macht. Wie verläuft ein Mundtripper denn? Habe gelesen, dass dieser in der Regel nach wenigen Wochen von selbst ausheilt.

Danke für Eure Antworten.

Geschlechtskrankheit Oralverkehr Tripper
1 Antwort
Frage bzgl. einer möglichen Gonorrhoe und dem Medikament Ciprofloxacin

Guten Abend

Ich benötige einen Rat bezüglich dem Medikament Ciprofloxacin. Ich hatte vor 2 Tagen ungeschützten Verkehr mit einer guten bekannten. heute hatte ich leichte Symptome einer Gonorrhoe (starker Harndrang, leichte schmerzen beim wasserlassen, etwas Eiter am harnausgang)... Der behandelnde Urologe hat 2 Abstriche gemacht und mir für 5 Tage eine Blindtherapie von 2xTäglich 500mg Cipro verschrieben. Die Ergebnisse der Abstriche sollen erst nach seinem Urlaub in 7 Tagen vorhanden sein (solange könnte es so ziemlich jede Krankheit sein)

Nach der erstmaligen Einnahme von Cipro hatte ich bereits starke Nebenwirkungen: (starker Brechreiz, Benommenheit, unscharfe sicht, Kloß im Hals, Kribelln und brennen auf der Haut). Nach kurzer Recherche habe ich herausgefunden das, dass Medikament wares Teufelszeug sein muss. Es lassen sich ohne mühe viele Blogs und Berichte finden, in denen die Menschen von starken bleibenden Schäden klagen.

Frage: Da ich nun große Angst habe das Medikament weiter zunehmen, wollte ich fragen ob es schlau ist, nach einmaliger Gabe von Cipro das Medikament abzusetzen und auf den richtigen Befund zu warten (zumal mir meine bekannte versichert hat, dass sie zu 100% keine Krankheit hat und ich ihr glaube) bzw. ob es womöglich eine Nebenwirkungsärmere/bessere Behandlung gibt.

vielen dank schonmal

Medikamente Urologie Eiter Harndrang Geschlechtskrankheit
2 Antworten
Ausfluss beim Mann - Weiße Blutkörperchen - Ersatz zum Antibiotika

Hey Community,

vor 5 Tagen verspürte ich ein jucken auf der Eichel+Vorhaut, da dachte ich mir noch nichts dabei. vor 4 Tagen war es komischerweise immer noch da und ich hatte das Gefühl das beim Wasserlassen nicht ganz ok ist...Außerdem war die Eichel+Vorhaut von der Farbe her gereizt (rötlich) vor 3 Tagen hab ich dann schon gegrübelt,... also hab ich Ihn mal mit Wundsalbe beschmiert, dies hat den Juckreiz gelindert...doch beim Wasserlassen war der reiz schon mehr geworden. vor 2 Tagen hatte ich dann morgens einen Ausfluss der sehr gering war, nun machte ich mir schon bedenkliche Sorgen.., die gereizte Eichel+Vorhaut hat sich verbessert. vor 1 Tag war ich beim Urologen, dieser hat zuviele Weiße Blutkörperchen im Urin festgestellt und hat mir ein Antibotika "Ciprofloxacin AL 250mg" verschrieben. Jetzt : Hab den letzen abend also vor 10 Stunden die erste Tablette davon genommen, 5 Tage Morgens und Abends ein....

Allerdings habe ich nun ein wenig gelesen was dies bei manchen Menschen für Nebenwirkungen und Folgeschäde hat. Bisher hab ich ein Antibiotika immer genommen, obwohl ich absolut kein Freund davon bin, zumal ich nicht oft Krank bin. Meine frage, was kann ich als Ersatz neben?, bzw gibt es eine Möglichkeit?

Der Urologe meinte ich solle das jetzt 5 Taqe nehmen und wenn der Ausfluss immer noch da ist, müssten wir einen Absprich von diesem machen.

Ich hab einfach keine lust auf Antibiotika in meinem Körper und die wahrscheinlichkeit in Kauf nehmen zu müssen, am ende mit Nebenwirkungen und/oder Chronischen Krankheiten Leben zu müssen.

Ich hatte letztes Jahr erst halbseitige pullsierende Kopfschmerzen fast jeden Tag 3-4 Monate am Stück, da hat man einfach keine Lebensqualität mehr und kommt nie zur Ruhe geschweige denn man kann sich Konzentrieren und und und...

Danke für eure Mühe falls es sich jemand bis hier her durchgelesen hat..

Sorry für ein paar Fehler im Satzbau - Rechtschreibung - Grammatik, aber es ist schon spät....

Greetz

Juckreiz naturheilkunde Antibiotika Ausfluß Geschlechtskrankheit
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Geschlechtskrankheit

Bitterer ausfluss in der Vagina?

5 Antworten

Geschlechtskrankheiten durch ein großes Blutbild erkennen?

4 Antworten

Kann man Tripper auch wo anders bekommen als durch Geschlechtsverkehr?

2 Antworten

weiße, käseartige Ablagerungen im Intimereich

5 Antworten

Nach 10 Tage Antibiotika immer noch Chlamydien positiv ? Wieso ??

2 Antworten

Ausschlag an der Peniswurzel! Was ist das ?!

5 Antworten

HIV Test. Wie lange bis zum Ergebnis?

4 Antworten

Eichel ist manchmal sehr "klebrig" was kann dass sein?

5 Antworten

Was ist dieser Ausschlag 2 Wochen nach Sex im Intimbereich?

2 Antworten

Geschlechtskrankheit - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen