Hiv oder nicht?

Hallo und guten tag

Ich mache mir grade totale sorgen ich hatte am dienstag einen jungesellen abschied wir alle haben gut gefeiert und ich war totall betrunken später in der nacht traffen wir auf einige prostituierte und mit einer von ihr hatte ich oral verkehr und das ungeschützt jetzt habe ich angst das ich hiv bin. Ich hatte keine verletzung am penis da hat nix geblutet oder war am brennen ob sie irgendwelche entzündungen oder blutungen hatte konnte ich ja nicht sehn zumindestens keine großen sonst wäre untenrum alles mit blut oder an der unterhose aber man kann ja kleine blutungen durch zähneputzen kriegen aufjedenfall sah sie totall kommisch aus und war viel älter als ich und sah aus als wäre sie schon ziemlich drogen abhängig. Ich habe kaum einen hoch bekommen er war vielleicht mal nur kurz steif und gekommen bin ich auch garnicht auch an meiner eichel hat sie nicht rumgespielt. Ich war bei 2 ärzten beide meinten zu mir das ist sehr unwarscheinlich ist und sie nicht denken das ich es habe aber sie wolltem trotzdem das ich einen test mache und in 4 wochen nochmal ich habe totale angst denke nur noch an das ich packe mit auch ständig am kopf um zu schauen ob ich fieber bekomme ich habe gestern sehr scharf gegesen mit ordenrlicher würzung darauf hin habe ich später am tag durchfall gehbat 2 mal und heute morgen auf der arbeit wieder oder ist schon das ein zeichen dafür das es beginnt ich habe totale angst ich bitte um antwort. Ich habe die prostituierte aucj gefragt ob sie hiv hat sie hat es abgestritten aber so wie sie aussah würde ich ihr kein wort glauben.

HIV Geschlechtskrankheit
1 Antwort
Bekomme ich HIV und dann anschließend AIDS?

Hallo

Ich war gestern am 7 April 2018 (07.04.2018) bei einer Prostitutierte, in einem Bordells und wir hatten am Anfang Oralverkehr und Vaginalverkehr abwechselt. Wir haben ein Kondem benutzt (Also ich habe eins an gehabt) den gesamt akt lang. Als ich Ejakulatiert habe, ist das gesamte Sperma im Kondom geblieben, also es gab kein Loch oder so, (sie hat es mir am Ende mit der Hand gemacht). Ich habe ihre Vagina nicht berührt, jedoch habe ich duch das rasieren kleine Wunden im Schaarmhaar Bereich.

Meine Frage lautet denkt ihr ich bekomme HIV? Das war in einem Bordell, ich habe gehört das sie sich dort regelmäßig testen lassen, stimmt das? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das ich HIV bekomme? Wann kann ich mich testen lassen? Es heißt erst nach 8 Wochen kann eine HIV Infektion ausgeschlossen werden, stimmt das? Nach der jetzigen Geschichte denkt ihr persönlich das ich HIV positiv bin?

Es tut mir leid wenn ich eure kostbare Zeit mit meinem Schwachsinn verschwende, ich bin ein Total Paranoida Mensch und habe einfach nur Angst. Ich weiß das ich dumm bin, das braucht ihr mir nicht zu sagen.

Natürlich werde ich jetzt bald zum Arzt gehen und gucken was er mir sagen wird aber ich würd hier etwas Informationen sammeln. Bin leider nicht so mit dem Internet.

Danke für alle antworten

Verletzung Aids Geschlechtsverkehr HIV Krankheit Leben mädchen Medizin Menschen Panik Penis Sex Virus Paranoia Vagina Verletzt Zukunft
1 Antwort
Vermutlich mit HIV B / C infiziert, was tun?

Ich war heute auf der Kirmes / auf dem Jahrmarkt, als mich plötzlich jemand grüßte und mir die Hand gab.

Es ging alles sehr schnell und ich hatte mir nichts schlimmes dabei gedacht, zumal ich in meiner Stadt sehr viele Menschen kenne und eigentlich nicht unerkannt herumlaufen kann. Es stellte sich jedoch heraus, dass der Typ einfach nur krank (körperlich und geistig) war. Er hatte einen fehlenden Schneidezahn und außerdem Dreck unter den Fingernägeln. Er unterhielt sich mit mir kurz über ein Fahrgeschäft und lief dann weiter, um zwei jungen Frauen die Hand zu geben. Diese waren jedoch schlauer als ich und zogen ihre Hand instinktiv weg. Danach war der Typ ganz schnell verschwunden.

Ich habe jetzt die Vermutung, dass er uns durch diese Aktion mit Krankheiten infizieren wollte. Ich habe sehr trockene Hände und aktuell ist mein Nagelbett vom Mittelfinger sehr rissig. Die oberste Haut hat sich gelöst und die Stelle ist gerötet. Wenn ich draufdrücke, kommt manchmal eine klare Flüssigkeit raus (kein Blut!).

Ich habe sofort nach der Kirmes (2 Stunden nach der Infektion) meine Hände mit 250 ML Sterillium desinfiziert. Die Stelle am Nagelbett brannte dabei, was ein klares Zeichen für eine Wunde ist.

Wie wahrscheinlich ist es, dass es durch diese Wunde zu einer Infektion mit Hepatitis B unc C gekommen ist? HIV kann ich wohl ausschließen, da es sich angeblich nur sehr schwer überträgt.

Was soll ich tun? Ich möchte nicht an Leberversagen oder Leberkrebs sterben. Soll ich die Polizei informieren, damit der Typ anhand von Überwachungskameras identifiziert wird?

Leber Infektion Hepatitis HIV Krankheit sterben Tod
2 Antworten
HIV, Pilzinfektion, Herpes oder starker Infekt - TEIL 2?

Am Sonntag ging es mir wie gesagt nicht besser

Meine Lippen waren total angeschwollen und Schmerzen auch beim Sprechen.

Ich ging dann erstmal eine Wanne um mich dann zu entspannen weil ich mich einfach schlapp fühlte. Beim Waschen von von meinem Skrotum sie mir dann auf dass ich eine BLAU ROTE WUNDE ähnlich wie Schorf oder einen blauen Fleck AM HODEN hatte der an der einen Seite etwas aufgerissen war und auch nässend aber NICHT BLUTEND war. Ich schaute auch dementsprechend an meiner Eichel und es war ein kleiner roter ähnlicher Fleck auf der Eichel. Meine erste Vermutung HERPES

Ich googelte natürlich dann auch die Symptome wegen dem Fieber ähnlichen Ausmaß und den Lippen die geschwollen waren und ging damit einher. Ich stellte natürlich mein Kumpel zur Rede ob er denn in letzter Zeit oder überhaupt mal Herpes gehabt hatte. Er meinte das hätte er noch nie gehabt. Seitdem ich aber nur mit ihm aus einem Bier getrunken hatte ging es mir seit Samstag nun schlecht.

Ich bin dann auf jeden Fall gestern also Montag zu meinem Hausarzt hin. Ich habe das geschildert dass ich vermute dass ich mir Herpes eingefangen habe und habe aber auch alles was ich jetzt hier genannt habe geschildert bzw auch gezeigt. Untenrum natürlich auch.

Er schaute sich mein Mund etwas genauer an Und auch den Fleck an meinen Hoden. Der sich aber optisch schon etwas abgeheilt hatte weil ich über Nacht auch ein Pflaster mit Zinksalbe an die Stelle drüber geklebt hatte.

Er fragt ob ich dann zu heiß gegessen hätte weil es aussehe wie Brandblasen und hinten am Gaumen sei auch nichts irgendwie angerissen oder Bläschen von daher eigentlich gesund und die Bläschen sehe nicht aus wie Herpes.

Er fragte mich dann auch ob ich irgendwie mehr Kontakt mit der Person gehabt hätte als nur ein Bier zu teilen bzw eine sexuelle Handlung aber ich bin nicht schwul und in dem Zustand hätte ich das auch noch mitgekriegt wenn ich mit irgendwem rumgeknutscht hätte. Noch dazu dass ich seit 8 Monaten keinen regelmäßigen Verkehr mehr habe und seit drei Monaten einmal Sex hatte mit einer Frau.

Dann kam halt für mich der größte Schock MEIN ARZT MÖCHTE DASS ICH MICH GLEICH MAL AUF HIV TEST LASSE Ich habe also dort an dem Tag auch im Labor ein Blutbild machen lassen und warte jetzt bis Mittwoch bzw morgen auf das Ergebnis..

Daraufhin habe ich natürlich auch die Dame angeschrieben mit der ich Sex hatte zuletzt und sie lässt sich regelmäßig untersuchen und geht auch Blut spenden regelmäßig weil sie als Krankenschwester in einem Knast arbeitet.

Wenn ich also HIV hätte müsste sich das schon länger eingelagert haben meines Erachtens nach. Ein Pilz kann man sich ja soweit auch einfangen auch ohne sexuellen Verkehr aber warum ich auf einmal diese Blasen im Mund habe und es mir körperlich bzw auch seelisch jetzt schlecht geht weil es einfach echt beschissen aussieht das weiß ich leider nicht..

Ist HIV nun über diese kleine Menge übertragbar? Oder ist das nur eine Anreihung von einem Virus den ich mir eingefangen habe

Herpes HIV Pilzinfektion Bläschen im Mund
2 Antworten
Vielleicht mit einer Geschlechtskrankheit infiziert?

Hallo,

Vor 3 Tagen hatte ich fast einen one Night stand mit einer 20 jährigen prostuierten vom Straßenstrich.

Sie hat mich befriedigt mit dem Mund jedoch mit Kondom da ich es wollte,dabei hab ich ihre Brust und ihren hintern angefasst

Ich hab eine Wunde die vor 2 Tage des risikokontakts entstanden ist. Jedoch hat die Wunde nicht geblutet . Ich war auch beim Arzt und er hat mir bestätigt ,dass dort keine Viren eindringen können.

Nachdem geschehen hatte ich Angst das es mich erschwischt haben könnten. Nachdem ich zuhause war bin ich schlafen gegangen da ich extrem müde war.( letzten 2 Nächte vor dem Geschehen bin ich um 3-5 Uhr schlafen gegangen. Nachdem geschehen bin ich um 23 schlafen gegangen.

AN dem Tag hab ich auch nichts gegessen nur Toast und Suppe. Nachdem geschehen auch einen Burger . NAchdem ich den burger gegessen habe kam es mir vor als ob ich geblutet habe. Also hab ich eine Serviette genommen und geguckt ob ich blute . Es war kein Blut vorhanden . SPäter als ich zuhause war hab ich noch was süßes gegessen . UNd dann kam es mir mein Gaumen bischen komisch vor , wenn ich es angetastet habe . So nachdem ich aufgestanden bin nachdem risikokontaktabend, hatte ich auch keinen Hunger ich hab was gegessen aber mir hat es nicht geschmeckt . An dem Morgen später hatte ich auch Kopfschmerzen und Bauchschmerzen . Ich hab auch bisher max 5-6 Male genießt. Husten musste ich nicht . Dauernd steigend mir blässchen hoch .(wenn man es so beschreibt ) und seit gestern hab ich ganz leichte herzschmerzen aber ganz leichte und meine Lunge kommt mir komisch vor. Ich war dann im Krankenhaus. DIe haben mir Blut abgenommen und der Arzt hat sich mein Atem angehört und ich hab ihm die Situation erklärt. Er ist der Meinungen das eine Infektion an hiv unmöglich sei da ich kein geschlechtsverkehr hatte ihm die Wunde gezeigt habe . Und seit heute hab ich auch ganz leichte Herz schmerzen und Lunge drückt .

Mein Stuhl gang und Wasserablassen ist normal .

AUsserdem nachdem risikokontakt bin ich duschen gegangen und an meiner Handfläche war eine komische Rötungsform also sie war rot . Und nachdem risikoabend hatte sich eine rote Fläche an meiner Hand gebildet und heute morgen ebenfalls die aber nach paar Minuten weg gegangen ist.

Ich hab die Prostitutierte gesucht und hab gefragt ob die hiv hat und sie meinte nein. Jedocj kann es sein dass die 20 jährige Frau es nicht verstanden hat da sie Ausländerin war und nur bisschen Deutsch versteht und es kann auch sein das sie gelogen hat. Müssen die Frauen im Straßenstrich sich regelmäßig kontrollieren lassen?

Ich hab richtig Angst mir aus eingefsngen zu haben ...

was meint ihr kann ich mir was eingefangen haben . Fühle mich komisch

Und bin auch ständig müde gestern bin ich um 21 Uhr schlafen gegangen und 9:30 aufgewacht und vorgestern 23 Uhr schlafen gegangen und 9:41 aufgewacht

Ich hab Angst mache mir soviel Stress ..

Infektion HIV Sexualität Geschlechtskrankheit
4 Antworten
Angst vor HIV?

Vielleicht kann mir hier irgendjemand beruhigende Worte zusprechen? Ich hab mich echt total reingesteigert in die Angst. Ich hab vor gut 3 Wochen ungeschützten GV mit einem Mann gehabt, ohne Samenerguss. War dumm, ist mir klar, glaubt mir, bestraft bin ich durch die Angst genug. Der Mann ist bestimmt kein unbescholtenes Blatt, wird aber wohl kaum mit Risikogruppen verkehren - wobei, wer weiß das schon.

Ich hab seither so an Panikattacken alles durch. Nach gut 2 Wochen hab ich mich zum Arzt durchgerungen und einen Test auf HIV-Antiviren und P24 gemacht. Die Nacht danach war schlaflos und voller Panik. Test GOTTSEIDANK negativ. Arzt meinte, der sei schon recht sicher, wenn auch nicht komplett. Aber ich sollte mir keine Gedanken machen.

Etwa 3 Tage war ich beruhigt, jetzt geht das wieder los. Ich hab ne Halsentzündung und lieg flach - wenn auch ohne Fieber. Der VErkältungsvirus hat sich allerdings auch echt lang angekündigt. Ich hab nur wirklich nie Halsentzündungen. Entsprechend panisch bin ich nun natürlich.

Ich versuch mir gut zuzureden, wie unwahrscheinlich es ist, das A) der Mann was hatte (die Wahrscheinlichkeit für Geschlechtskrankheiten wäre ja deutlich höher), B) das ich mir beim Vorliegen von A was zugezogen hab ohne Ejakulation etc und sich dies dann auch noch C) bei P24 nicht abgezeichnet hätte.

und dennoch, dass ich nun krank bin macht mich wahnsinnig und die irrationale Panik ist einfach da. Ich will hier gar nicht schreiben, was mir alles durch den Kopf geht, es ist wirklich schlimm :(

Vielleicht kann mir mal jemand seine Gedanken dazu sagen, der sich mit dem Thema auskennt. Da wäre ich sehr verbunden. Vielleicht renne ich auch morgen nochmal los und mache so einen PCP Test. Wollte ich eh, aber mein Frauenarzt hatte das wohl falsch verstanden.... Ich würd das auch selbst zahlen. Allerdings kann ich mir kaum vorstellen, nochmal solche Nächte des Wartens durchzumachen.

Angst HIV Hypochondrie
2 Antworten
Müsste ich mir Sorgen machen mich mit HIV angesteckt zu haben?

Absolviere eine Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten (Urologie) und hab öfters kleine Kratzer und Risse an der Hand, es ist jetzt auch 2-3x vorgekommen, dass ich mich an einer Kanüle nur oberflächlich geschnitten hatte. Die Wunden gleich ausgedrückt und mit Sterilium desinfiziert. Meine Kolleginnen meinten nicht viel dazu, habs ja gleich gemeldet. Hatte auch sonst nie viel Probleme mit ner schlechten Immunabwehr und was damit einhergeht; sehr selten Grippe, Schnupfen, Erkältung usw. ...Ich habe auch einen Test vor gut nem Monat machen lassen, der negativ war. (Vielleicht habe ich den Test auch einfach nur zu früh gemacht); Jetzt habe ich eine Pilzinfektion im Mund, was ich glaube ich noch nie hatte und habe gelesen, dass man das nur bekommt wenn das Immunsystem im Keller ist. (Auch oft bei einer akuten HIV Infektion); und auch so habe ich jetzt seit ner Weile ne Erkältung, die inzwischen in den Kiefer ausstrahlt (Bei jedem Schritt tut der Kiefer weh und beim nach vorne Überbeugen pochendes Gefühl im Körper und Kiefer); hört sich nach ner Nasennebenhöhlenentzündung an (habe ich auch im Zusammenhang mit HIV gelesen); hab auch schon nen Termin bei meiner Betriebsärztin ausgemacht, aber ist ne weile bis dahin. Würde jetzt gerne Meinungen dazu hören. Meine Kolleginnen meinten, das könnte auch davon kommen, weil ich jetzt einfach im Krankenhaus arbeite und sich meine Immunsystem dran gewöhnen muss. Joa, keine Ahnung

HIV Urologie Nasennebenhöhlenentzündung Pilzinfektion
6 Antworten
Angst HIV-positiv zu sein

Hallo erstmal. Ich hatte letztes Jahr im Januar mehrmals GV mit einem tättoowierer, ungeschützt. Nun hat mein neuer Freund vorausgesetzt erst einen Test machen zu lassen. Habe mich dann ein wenig im Internet informiert, weil das vorher nie ein Thema war und ich mich damit nicht auskenne. Nachdem ich mir die Symptome durchgelesen hab, folgendes: Komischerweise habe ich tatsächlich einen ähnlichen Ausschlag. Vor ca 2 Tagen (kann es leider nicht mehr genau sagen) habe ich neben meinem linken Auge einen juckenden Ausschlag bekommen den ich ganz leicht aufgekratzt habe, weil der Juckreiz so extrem war. Und heute ist es fast komplett abgeheilt. Nachtschweiß, Fieber, Lymphknotenschwellung o.ä trifft nicht zu. Aber andere Kleinigkeiten. Durchfall und Schwächegefühl zB. Zudem muss ich sagen, dass ich schon seit meinem 2. Lebensjahr zöliakie habe, seit ca 10 Jahren starken Heuschnupfen, seit 5 Jahren Fruktoseunverträglichkeit und seit 4 Jahren Morbus Crohn und dauernd kommt etwas Neues dazu. Ich war heute beim Gesundheitsamt, der zuständige Beamte war aber nicht mehr anwesend und hat mich darauf hingewiesen dass er nur mittwochs da ist. Heißt, ich müsste nun bis Mittwoch warten. Diese Angst lässt mich aber nicht los. Kann mir jemand ein wenig seelische Beihilfe leisten? Und mir evtl schon damit helfen, dass er sich da auskennt und meine Situation beurteilt? Danke.

Geschlechtsverkehr HIV Symptome Geschlechtskrankheit HIV-Test HIV Symptome
6 Antworten
Was ist beim Gesundheitsamt in einem "Komplettcheck" dabei?

Hallo,

ich muss sagen, dass ich in meiner Jugend oft sehr schnell Geschlechtsverkehr (mit Gleichaltrigen) ohne Kondom hatte und bis vor Kurzem Angst hatte, dass ich Geschlechtskrankheiten habe... Ich weiß, dass es dumm ist und heute mit 26 tut es mir mega leid... Das letzte Mal Sex mit Risiko hatte ich mit 17 Jahren (mit meinem festen Freund, seine Ex war -wir ich später rausfand eine Prostituierte)... Und habe mir bis letztes Jahr schlimme Filme geschoben vor Angst, sodass ich irgendwann extrem zum Hypochonder wurde und fest davon ausging, dass ich mindestens Syphilis habe... Somit ging ich zum Gesundheitsamt, um mich auf Syphilis testen zu lassen... Die Frau dort meinte, dass sie "Alles" einmal abchecken wird. Somit musste ich mehrere Abstriche und Blut abgeben. Nach drei Tage erhielt ich die Antwort, dass alles ok ist. Dabei musste ich einen Nicknamen und ein Passwort nennen. Nur weiß ich nicht, ob man unter "Alles" auch Hepatitis C und HIV nachweisen kann... Ich bin jetzt 26 und mein Risikopartner ist wieder mit seiner Ex zusammen und die haben zwei Kinder... Also kann es nicht sein, dass die HIV oder ähnliches haben, oder? Ist dann die Inkubationszeit von HIV nicht schon fast rum? Bis auf Eisenmangel habe ich bisher nie Symptome gehabt... Auffällig fand ich es nur, dass mein letzter Partner da 2 Monate nach dem ersten Sex mit mir plötzlich grippeähnliche Symptome hatte und der davor 3 Monate (ist doch bei HIV so)... Kann aber auch nur Zufall sein... Ich habe gerade wirklich Angst... Mache ich mir da zu viele Gedanken?

Geschlechtskrankheiten HIV Risiko
5 Antworten
HIV-TEST Angst seit 3 Jahren.

Hallo, ich bin weiblich und 18 Jahre alt. Vor 3 Jahren war ich mit meinem Ex Freund zusammen der deutlich älter war als ich. Ich habe ihn sehr geliebt und ihm förmlich alles geglaubt. Er erzählte mir immer das Blaue vom Himmel. Er meinte damals als wir 2 Monate zusammen waren, dass er noch Jungfrau sei und er fragte mich ob wir es ohne Kondom machen können, darauf hin dachte ich ja wenn das so ist, dann hat er bestimmt nichts also habe ich ja gesagt. Ich war damals auch selbst noch Jungfrau und war total naiv. Doch schon paar Monate später kam raus, dass er gar keine Jungfrau mehr war und er hat auch oft hinter meinem Rücken mit anderen Frauen geschlafen. Als das nicht zu tiefst erschütternd genug war, kam heraus, dass seine Mutter Aids hat, naja an sich hat das ja nichts zu bedeuten, aber wenn eine Mutter Aids hat, kann sie das bei der Geburt auf das Kind ja auch übertragen, die Möglichkeit war also höher als sonst auch wenn er mich damals mit vielen verschiedenen Frauen und Mädchen betrogen hat. Als ich ihn darauf ganz normal, und besorgt ansprach reagierte er ziemlich gereizt und aggressiv. Er speiste mich ab mit dem Satz : ja ich habe vor 8 Monaten ein HIV test und ein THC test gemacht beide waren negativ ( obwohl er dazu noch gekifft hat und das auch oft vor mir ) Diesen Test habe ich noch nie zu Gesicht bekommen, er ''konnte'' ihn mir nicht zeigen..Das besorgte mich sehr weil ich angst hatte, dass er mich wie so oft schon wieder angelogen hat. Vor allem habe ich ihn nur 2 mal danach gefragt, weil ich merkte wie aggressiv er bei diesem Thema wurde, danach habe ich mich auch von ihm getrennt weil er mich schon wieder belogen hat und dann auch noch härtere Drogen zu sich genommen hat. ich habe seit dem keinen Verkehr mehr gehabt und auch nicht das Bedürfnis gehabt mit jemanden zu schlafen. Ich weiß nicht wieso aber ich habe solche Angst einen Test zu machen. Ich traue mich schon seit 3 Jahren nicht, ich weiß es ist wichtig aber ich drücke mich immer erneut und suche ausreden warum es nicht geht. Weiß jemand wie ich mich dazu hindurchringen kann, einen Test zu machen? Ich hab wirklich Angst davor, was ja normal ist. Ich hoffe man kann mir irgendwie Mut machen, denn niemand weiß von meiner Sorge. Liebe Grüße und ein schönes Neues Jahr nachträglich, Eure HonigBiene !

Angst HIV HIV-Test
6 Antworten
Ansteckung von HIV oder Hepatitis möglich?

Hallo zusammen!

Wahrscheinlich ist das eine sehr blöde Frage, aber ich habe doch ein paar Bedenken.

Ich war gestern im Krankenhaus und hatte eine Narkose. Dafür dann natürlich eine Nadel in der Hand, wo dann die Spritze mit den Narkosemittel durchgespritzt wurde. Diese Nadel in der Handfläche habe ich dann wieder heraus bekommen. Dabei war ich ein bisschen wieder wach und habe nur mitbekommen, dass die ein Pflaster dann drauf getan haben. Danach habe ich wieder geschlafen.

Ich konnte danach wieder nach Hause. Als ich zwei Stunden zuhause war, fiel mir auf, dass ich etwas hartes in meinem Schlauchschal hatte. Alsi ch es heraus zog, hatte ich die Nadel in der Hand, die ich in der Handfläche hatte. Dort war an der Spitze auch Blut dran, das war dann allerdings schon getrocknet.

Meinte Frage: Wenn die Nadel einem anderen Patienten gehört hat und ich die angefasst habe (an der Nadel und an diesem Stück wo man das festhalten kann)und ich an das Blut gekommen bin (und ich habe mir immer an meine Lippen gefasst und geknibbelt danach, weil die so rissig waren von der kalten Luft) , kann ich mir da irgendwie HIV Viren eingefangen haben oder Hepatitis?

Ich frage mich wirklich, wie diese Nadel in meinen Schal kommen konnte (ich hatte den Schal um den Hals und lag auf der Seite), wenn das meine Nadel gewesen wäre, müsste denen das doch aufgefallen sein, dass die weg ist. Also habe ich Angst dass es eine Nadel eines anderen Patienten war und ich mich, da ich diese angefasst habe und mir immer an meine Lippen gefasst habe, HIV Viren oder Hepatitis oder so eingefangen habe :(

Im Internet steht, dass HIV-Viren und Hepatitis Viren durch Blut eines anderen Menschen durch eine Wunde (in meinem Fall die LIppen) übertragen werden können :(

Infektion Blut Hepatitis HIV
3 Antworten
Auf welche Krankheit würdet ihr tippen

Hey Leute. Ich hoffe jemand kann mir helfen. Mir geht es seit etwas über einem jahr nicht besonders. Als ob ich plötzlich ein zu schwaches immunsystem hätte. Zu mir: 22, 1,80, 73kg, sportlich und eigentlich sehr fit. Nun zu meinem Krankheitsbild: Angefangen hat es mit einer ständig verstopften Nase, sowie Schleimbildung und chronischem husten. Die ärzte verschrieben mir 2 mal antibiotika & sahen sich meine nasennebenhöhle an. Nichts gefunden und keine besserung dadurch. Plötzlich kam dann im september letzten jahres ein sehr hoher pfeifton (Tinitus) hinzu, wobei ich laute musik nicht ausschließen möchte. Ich bekam infusionen und cortison, half aber nichts. Der husten und die verstopfte nase gingen ohne medikamente plötzlich weg, dafür blieb umso mehr schleim (hab kaum noch normale spucke) Nun kommt seit geraumer Zeit noch ständiges schwitzen auf hände, füße & achseln, abends klingt dieser dann langsam ab & nachts schwitz ich komischerweise nicht mehr. Zusätzlich spielt mein bauch momentan verrückt, ständige geräusche, kein guter stuhlgang (nicht wirklich fest & oft körner drinnen). Diese woche bemerkte ich auch, dass sich auf meiner zunge eine weiße ablage bildet, am meisten im hinteren bereich & plötzlich ist mitten auf der zunge ein weißer strich, der absolut nicht weggeht. Meine mutter meinte es sei ein pilz. Ich wache auch jede nacht mit trockenem mund auf. Vielleicht könnt ihr mir etwas die anspannung bis zu meinem arztbesuch am montag nehmen, aber die enddiagnose kann letztlich nicht übers internet erfolgen, dass ist mir bewusst. Vlt hat aber jmd.von euch erfahrung oder hatte ein ähnlichrs krankheitsbild. Ich möchte nochmal alles für euch zuyammenfassen & mich schonmal bei euch für die hilfe bedanken. symptome: Antriebslosigkeit Ständige Schleimbildung im hals Trockener mund beim Schlafen ständiges schwitzen - Achsel, füße, hände Sodbrennen Starke Darmgeräusche trotz Wasser & suppendiät mit aufstoßen der gase körniger und schleimiger stuhlgang Tinnitus chronischer husten der plötzlich verschwand Verstopfte nase die nach paar monaten weg war Soor (pilzbefall) auf der zunge 3 maliges erbrechen beim sport Schweißausbrüche & hitzewallungen Meine vermutungen: Intoleranz (vlt laktose oder histamine) pilzbefall hiv (hatte letztes jahr ungeschützt gv) syphillis Angeknackste Psyche Vielen Dank schonmal. Lg

Schweiß Allergie HIV Intoleranz Schleim Syphillis
4 Antworten
Habe ich eine HIV infektion oder nicht?

Hallo, ich habe ziemlich große panik momentan mich mit HIV angesteckt zu haben erst mal zu mir: ich bin schwul und student, ich hatte vor gut einer Woche einen ONS mit jemanden den ich nicht gut gekannt habe. Ich weiß, dass es ein großer fehler war. er hatte mir aber versichtert gesund zu sein. nichts desto trotz habe ich einen tag später eine ganz leichte lymphknotenschwellung bekommen. habe dann meine professorin gefragt in der uni ob die größe der schwellung besorgniserregend wäre. sie meinte, dass es nicht schlimm sei. ich muss dazu sagen, dass ich eine pollenallergie habe. habe somit erfahren, dass die lymphknoten demnach sowieso immer ein wenig angeschwollen sind jetzt eine woche später fühle ich mich müde, mein hals kratzt und der fühlt sich dick an, obwohl er gar nicht dick ist. hinzukommt ein grummeln in meinem bauch, also unwohl sein und habe demnach nicht soviel hunger ich hatte nur oral verkehr mit dem, nichts mehr und ich habe auch keinen sperma in den mund bekommen oder ähnliches, denn das hätte ich ja gemerkt meine lymphknotenschwellung ist auch zurückgegangen aber meine zunge fühlt sich trocken an. vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich seit einiger zeit ein mundwasser benutze (chlorhexidine) und man das glaube ich mit der einnahme nicht übertreiben sollte. habe ich im internet gelesen, dass es ein nebeneffekt wäre von chlorhexidin, eine trockene zunge zu haben. Oralverkehr soll ja nicht SO riskant sein wie GV or AV habe ich gelesen.

jetzt meine frage: glaubt ihr das ich eine HIV infektion habe oder denkt ihr ich mache mir umsonst sorgen?

HIV Sexualität
7 Antworten
Vorhaut gerissen am Penis & Angst vor Infektion

Hallo ihr Lieben, ich weiß es ist viel zu Lesen aber ich bitte euch dass ihr euch die 2 Minuten nehmt weil das sehr wichtig ist.. Vorab: Bin schon 18 Jahre alt. Und zwar hatte ich gestern mein erstes mal Sex mit einer Freundin ohne Kondom. Als ich mein Penis grad bei ihr reinstecken wollte hab ich nen Schmerz gefühlt aber ich hab mir halt nix dabei gedacht und wir haben weiter gemacht. Nach so ca. 1-2 Minuten haben wir gemerkt dass auf einmal das Bett Blutflecken hatte und dann haben wir geschaut von wem das kommen konnte. Sie hatte ihre Tage nicht also hab ich bei mir geschaut und hab gemerkt dass es von mir kommt. Ich bin sofort ins Bad gerannt und hab mein Penis abgewaschen mit Wasser und alles. Am nächsten Tag hab ich dann sofort nachgeschaut was das sein kann und hab unter der Eichel gesehen dass die Vorhaut ein klein wenig gerissen ist. Es schmerzt auch bisschen wenn ich versuch die Vorhaut zurückzuziehen. Also jetzt meine Frage: Ich sollte am besten einen Urologen aufsuchen und dem die Situation erklären der wird dann schon wissen was zu tun ist, oder? Soweit ich weiß kann es ja sein dass der Riss so klein ist dass es von alleine heilt oder wenn es schlimmer ist dass man das operieren müsste, aber weiter gefährlich ist das erstmal nicht oder? Und jetzt meine viel viel wichtigere Frage!: Und zwar ist das Mädchen nicht unbedingt die "Bravste" und hatte schon bisschen öfter Sex als ich und auch immer ohne Kondom da sie das angeblich nicht so mag mit Kondom. Und jetzt mach ich mir halt die ganze Zeit schon voll die Sorgen dass ich mir da evtl. was von ihr eingefangen haben könnte (Ich mein alles mögliche, HIV, Hepatitis und was es da noch so alles gibt). Weil sie hatte ja schon öfter ungeschützten Sex und es kann ja sein dass sie was hat, man weiß ja nie. Und ich war ja mit meinem Penis nachdem das geschmerzt hat die kurze Zeit da in ihr drinnen und da hat ich ja dann direkten Kontakt mit ihr da unten. Und jetzt wollt ich halt fragen was ich am Besten machen sollte? Kann es überhaupt sein dass ich mir da was eingefangen hab falls sie was hätte? Oder kann es garnicht sein in der kurzen Zeit dass sich da was überträgt?

HIV Penis Sex Vorhaut
3 Antworten
Angst infiziert zu sein

Ich war vor 5 Tagen das 1. Mal bei einer Prostituierten. Im Internet habe ich über sie paar Berichte gelesen und die Freier waren alle zufrieden. 60€ Geschlechtsverkehr+ Französisch ohne Schutz. Sie will nur mit Gummi und nicht anders. Naja als ich bei ihr war dauerte Vaginalverkehr mit Kondom grade mal 2-3 Minuten. Nix gerissen, nix passiert. Davor hat sie mich jedoch ohne Gummi oral befriedigt. Ich habe sie später auch nur kurz angeleckt...aber auch stimuliert. Habe keine Wunden an den Fingern aber auch keine Blutspuren auf dem Glied oder überhaupt irgendwo gesehen nach dem Akt.

Irgendwie war ich über den Besuch total erfreut! Aber spät am Abend kam mir der Gedanke: Geschlechtskrankheiten bzw. HIV. Schnell gegooglt und irgendwann Panik bekommen. Seit 2 Tagen plagen mich Gedanken und ich habe 2 Nächte schlecht geschlafen. Ich sehe ziemlich fertig aus und in sich gekehrt. Ich habe Angst vor HIV Infizierung weil sie und ich Oralverkehr ohne Gummi hatten und sie selber aus Thailand kommt, jedoch schon seit 3 Jahren in Deutschland ansässig ist. Sie ist von einer Offiziellen Seite für Prostituierten und wurde schon vor paar Jahren besucht. Das macht mir noch teilweise gute Laune. Nun weiß ich nicht worüber ich mehr Sorgen machen muss über HIV oder meine komische Phobie? Weil das letztere macht es mir jetzt am meisten zu schaffen...

Ich habe viele Testberichte von ihr gelesen und alle waren sehr gut. Wie gesagt Geschlechtsverkehr war mit Gummi, mir gehts gesundheitlich gut. Im HIV Forum wurde mir gesagt ich mache mir unnötige Sorgen..

Gesundheit HIV Sex
6 Antworten
Komischer Ausschlag bei Erkältung - Wochenende und Angst vor HIV

Hallo,

Ich weiß, dass es hier schon viele nervt und entschuldige mich gleich dafür. Ich habe seit über zwei Wochen eine Erkältung. Es hat mit Husten angefangen, Halsschmerzen, jetzt immerfort Husten und Schnupfen. Ich habe mich wegen der Arbeit nicht schonen können und es sicher auch etwas verschleppt. Nach einer Woche trat dann in einem Wochenendurlaub den ich gemacht habe so ein Ausschlag am Bauch auf. Hat nicht gejuckt und ich habe mir nichts dabei gedacht. Die Erkältung wär zeitweise besser und der Ausschlag nur blass zu sehen. Dann habe ich arbeiten müssen und am Wochenende und über die nächste Woche wurde es dann wieder richtig schlimm. Freitag habe ich diesen kleinfleckigen Ausschlag dann auch am Unterarm und Links am Rücken bemerkt.

Ich bin allgemein etwas panisch was HIV angeht und habe im Internet Bilder gesehen, die genauso aussehen wie mein Ausschlag. Jetzt mache ich mich das ganze Wochenende verrückt. Theoretisch hatte ich Risikokontakt mit meinem neuen Freund. Dieser hatte einen HIV Test der einige Wochen alt ist. Bevor ich ihn kennen gelernt habe, hatte ich auch einmal Sex ohne Samenerguss mit meinem Exfreund. Hier habe ich keinen Anhalt das von ihm zu denken, aber wer weiß was er gemacht hat in der letzten Zeit. Das ist jetzt alles ca acht Wochen her. Jetzt mache ich mir total Sorgen und komme hier kaum klar am Wochenende... Kann so ein Ausschlag auch einfach von der Erkältung kommen? Also kann sowas bei stärkeren Virusinfekten der Atemwege oder von sehr viel Stress kommen? Es juckt auch überhaupt nicht und tut nicht weh....

Wenn jemand was weiß und mich vielleicht etwas beruhigen kann wäre ich sehr dankbar.

Erkältung Ausschlag Dermatologie HIV Hautkrankheit Viren
4 Antworten
Frage zu HIV Übertragung

hi, ich habe kürzlich einen Job als "Runner" in einer Discothek begonnen. Das bedeutet ich sammle leere Gläser, Flaschen, Dosen der Gäste und bringe sie zu einer Spülmaschine, Räume sie ein usw. Durch zerdrückte Dosen, spitze Waschmaschinengitter, auf dem Boden zersprungene Gläser und andere Scherben zieht man sich bei diesem Job schonmal schnell leichte Schnittwunden zu. ich habe an dem Abend als ich dort gearbeitet habe ca. 4 kleine Schnitte an meiner Handfläche zugezogen. Maximal 1 cm lang, nicht besonders tief, Blutmenge maximal ein paar tropfen, nichts strömendes oder so etwas.

Ich habe mir ständig die Hände gewaschen und die Blutungen mit Papiertaschentüchern gestoppt.

Danach plagte mich allerdings die Frage ob ich mich nicht etwa durch ein Glas infiziert haben könnte. Ich weiß im Grunde das der HIV VIrus nicht lange am Sauerstoff überlebt, man ihn sich nicht so einfach wie eine Grippe einfängt und er zu den schwer Übertragbaren Viren gehört. aber Theoretisch dachte ich mir könnte es ja möglich sein. Wenn jemand eine Mundverletzung hat, einen Weisheitszahn gezogen bekommen hat usw. könnte es doch sein das Blut am Glas klebt und ich das in meine Wunde bekommen habe? Kann ich mich infiziert haben? Im grunde schmiert ja niemand Blut ans Glas, und niemand geht wohl Feiern wenn er im Mund blutet. Und noch dazu ist das eine Discothek ohne jegliche Risikogruppen.

Beim nächsten mal ziehen ich aufjedenfall Handschuhe an, nurr leider habe ich es beim ersten Mal nicht gemacht.

Mache ich mir unnötig Sorgen und sind das nur Hirngespinste? Ich habe wohl schon fast eine HIV Phobie.

Danke

HIV Psychologie
1 Antwort
Angst vor HIV Infektion

Ich brauche dringend Rat. Weil ich echt schon dadurch Depressiv werde. Und ich weiß auch das es vielleicht viele dieser Fälle gibt die sich darüber ihren Kopf zerbrechen. Aber ich brauche genau auf meinen Fall einen guten Rat oder eine Antwort.

Also: Ich hatte vor ca. 5 Wochen ungeschützten GV (Geschlechtsverkehr). Eigentlich bin ich sehr vorsichtig bei diesem Thema und passe auch gut auf! Aber naja Alkohol und Drogen machen doch mehr kaputt als ich dachte. (Bin auch ab dem 25.Juli deswegen in Behandlung) Jedenfalls vor ca 2 Wochen begann das mit meinem Durchfall. Ich esse was und bekommen ca. 30 min später Durchfall und bis jetzt ist noch keine Besserung eingetreten. Und jetzt halt nach 5 Wochen bekomme ich Schnupfen und Husten... Aber weder Fieber noch was anderes... Ich bin verwirrt und traurig zu gleich. Ich kann mit niemanden darüber reden aus angst sie verstoßen mich oder ekeln sich... Und mittlerweile bin ich an dem Punkt angelangt das ich mir sage wenn ich einen Test mache und der fällt Positiv aus, bring ich mich um.

Ich hab aber auch noch andere gedanken im Sinn. Ich wurde Weihnachten operiert (Blinddarm wurde entfernt) Und immer wenn ich Party machen gehe und viel Alkohol trinke tut der weh. Vielleicht ist da was nicht richtig abgeheilt und mein Körper äußert das mit dem Durchfall?! Und Alkohol und Drogen schwächen doch auch das Immunsystem.? Oder?

Jedenfall muss ich das alles mal nieder schreiben! Vielleicht liest es wer und kann mir weiter helfen.

Mich wundert es nur das das mit den Durchfall und so jetzt erst kommt... Die meisten Leute die hier was nieder schreiben berichten von 6 Tagen danach... Kommt es vor das die Symptome auch erst später auftreten Habe aber kein Fieber oder Pickel oder so..... Vielleicht auch nur ne Erkältung?

Angst Geschlechtsverkehr HIV Sex
5 Antworten
HIV Angst/Test

Hallo, ich bin 14 Jahre alt und leide seit ca. ende August dieses Jahres an der Angst HIV zu haben. Ich hatte bis zu diesem Augenblick keine Symptome und auch keine Angst! Auslöser dieser Angst war, als ich ein Lied von Queen im Radio gehört habe, ich habe sofort nach Freddy Mercury gegooglet und habe dann bei Wikipedia gelesen, dass er HIV hatte (Ich wusste das vorher schon, aber habe mich damit ehrlich gesagt nicht befasst!) Auf alle Fälle habe ich auf dem Link AIDS geklickt und habe ca. eine halbe Stunde nach HIV gegooglet und viele Beiträge und Nachrichten im Netz gelesen, danach war ich wie ausgewechselt, seit dem Augenblick, der schon ca. 4 Monate her war, habe ich Angst HIV zu haben, ich habe so viel gegooglet und bin jetzt schon totaler HIV und AIDS Experte. Manchmal bin ich ein par Tage beruhigt, doch dann von einer auf die andere Minute habe ich wieder tierische Angst, meine Eltern bemerken auch, dass ich Angst habe, weil ich ständig meine Lymphknoten abtaste, manchmal nichts sage usw. ich habe sogar vor dem Klo gehen Angst, und hoffe, dass ich keinen Durchfall bekomme, weil das ja auch ein Symptom ist. Ich weis auch, wie man HIV bekommt, ich habe früher z.B mit einigen Freunden Blutsbrüderschaft gemacht (ist alles schon 3-4 Jahre her) und denke immer, dass meine Freunde, mit denen ich das gemacht habe HIV positiv sind (was sie normalerweise nicht sind). Mein größter Traum wäre ein HIV Antikörpertest, aber wie kann ich den machen, ohne dass meine Eltern was davon mitbekommen???? Ich weiß, dass beim Gesundheitsamt kostenlose und anonyme Tests Angeboten werden, aber bei mir im Umkreis gibt es kein Gesundheitsamt! In ca. 1 1/2 Wochen habe ich die J1 Untersuchung beim Kinderarzt, ich möchte den Arzt um einen Test bitten, aber ich traue mich einfach nicht! Ich habe auch angst, dass meine Eltern was mitbekommen! Also jetzt meine konkrete Fragen: 1. Darf ich mit meinen 14 Jahren einen HIV Test machen lassen? 2. Würden meine Eltern was davon mitbekommen? (z.B Testergebnis per Post)? 3. Wie sieht es mit dem finanziellen aus, bezahlt es die Kasse, muss ich es überweisen (Das würden meine Eltern mitbekommen), oder kann ich Vorort Bar bezahlen (Das wäre mein größter Wunsch)! 4. Wie kommt das Testergebniss??? Per Post, denn das würden meine Eltern erfahren. Kann ich das Testergebnis auch per e-mail anfordern???????? Bitte helft mir, ich zittere jetzt am ganzen Körper!

Angst Kinder Aids Arzt HIV Phobie Doktor
2 Antworten
Seltsamer roter Fleck auf der Brust und kleine rote Flecken an den Armen

Hallo Leute,

vor ca. 2 Wochen tauchte ein roter Fleck auf meinem Brustkorb auf. Er ist ungefähr so groß wie ein Zwei-Euro-Stück und hat seine Größe oder Färbung in der Zeit in keinster Weise verändert. Er war einfach über Nacht da, von einem Tag auf den anderen. Es ist nichts angeschwollen und Beschwerden habe ich auch keine. Jucken tut da auch nichts. Die Haut scheint lediglich etwas trockener zu sein als normal. (siehe Bild)

Eine Woche nach dem ominösen Fleck tauchten kleine Fleckchen auf den Ober- und Unterarmen auf. Sie scheinen im Gegensatz zum großen Fleck auf der Brust leicht "geschwollen" zu sein. Wenn man mit dem Finger darüber fährt merkt man eine leichte Erhebung. Wie der Fleck auf der Brust machen sie keine Beschwerden, jucken auch nicht. Lediglich die Haut ist auch hier etwas trockener/rissiger als normalerweise.

Eigentlich hätte ich das Ganze so lange laufen lassen wie es keine Beschwerden macht. Einfach mal abwarten was passiert. Jedoch hat mir jetzt eine Freundin ganz schön Panik gemacht. Sie hat irgendwas von der Krankheit "Gürtelrose" und von einer Vorstufe von AIDS, bzw. HIV geredet. (HILFE?!) Kann man anhand von einer solchen Hautreaktion schon auf HIV schließen? Ich habe mich mit dem Thema AIDS ehrlich gesagt noch sehr wenig befasst.

Was seht ihr darin? Zum Arzt oder Salbe aus der Drogerie? AIDS Test oder hat das damit nichts zu tun?

Ein paar Infos zu mir: Männlich, 21, hatte noch keine Masern oder Windpocken.

Danke für jede Hilfe!!!

Haut Aids Ausschlag HIV Windpocken Hautkrankheit Masern
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema HIV

Seltsamer roter Fleck auf der Brust und kleine rote Flecken an den Armen

11 Antworten

Wie hoch ist die wahrscheinlichkeit einer HIV Übertragung bei ungeschützten Sex und was tun?

6 Antworten

Wäre das ein für HIV typischer Hautausschlag?

2 Antworten

Welche Blutwerte sind bei HIV entscheidend?

2 Antworten

Kann man es körperlich erkennen, wenn man eine HIV-Infektion hat?

4 Antworten

Rote Flecken auf Zunge?

3 Antworten

Wo lässt man am besten einen HIV Test machen?

7 Antworten

Kann man ohne Geschlechtsverkehr Aids haben?

10 Antworten

Geschlechtskrankheiten durch ein großes Blutbild erkennen?

4 Antworten

HIV - Neue und gute Antworten