Knöchelverletzung (Bänder gezerrt/eingerissen; Bluterguss,..) starke Schmerzen nach Ruhelagerung

Beim Tennisspielen stieg ich auf einen Ball und kippte um. Diagnose in der Unfallumbulanz: " Subluxatio tali sup. sin." Röntgen wurde gemacht, MRT wurde nicht für notwendig erachtet (dazu hätte ich auch in ein anderes KH wechseln müssen). Therapie: Aircastschiene 4-6 Wo (Tag und Nacht?), Topfenwickel, Voltarensalbe, Voltaren Tabl., Ultraschall beim Hausarzt, ... .

Schmerzen sind kostant immer da, aber erträglich. Schwellung nach einer Woche kaum zurückgegangen, Bluterguss von der Ferse über den Außenköchel bis zur großen Zehe (blau, schwarz). Selten und nur kurz stechende Schmerzen im Kapselbereich. Heftige Schmerzen treten nach langer Ruhestellung (Nacht) beim Stehen und Gehen auf. Je mehr Schritte ich mache, umso besser wird es. Ich kann ohne Probleme einige hundert Meter gehen- die Schmerzen werden deutlich weniger. Der Hausarzt sagt, dass das "Versulzungen" sind, die schmerzen und durch die Bewegung aufgelöst werden. Hab den Eindruck, dass sich diese Schmerzen bei den ersten Schritten von Tag zu Tag verstärkt haben.

Meine Fragen: 1. Vermutung des Arztes (Versulzung) richtig? 2. Bewegungen, welche sind ratsam, welche nicht. 3. Physiotherapie: welche, ab wann? 4. Ist es ein Risiko, die Aircastschiene (eigentlich eine tolle Sache, vor 20 Jahren hätte man mir einen Gips verpasst) wenigstens bei Nacht abzulegen?

Danke für eure Beiträge! Hans

bänderriss, knöchel, Ferse, fersensporn, Fußschmerzen, Orthopäde, Sportverletzung, Sprunggelenk, Bluterguss, Bänderdehnung
1 Antwort
Sind das Petechien? Hämatome? was ist das? Ich hab Angst vorm Arzt ..

Alles hat Damit angefangen, dass ich seit Wochen diesen ständigen Juckreiz an den Beinen hatte. Hab mir deswegen auch schon total viel aufgekratzt. Dann hat sich dieser Juckreiz irgendwie auf den ganzen Körper übertragen, wie zB Arme und auch teilweise am Bauch. Vor 2 Tagen hab ich mich dann am Oberarm so stark gekratzt, dass diese roten Pünktchen (wie auf dem Bild) zu sehen waren. Diese Pünktchen sind mir auch schon an den Beinen aufgefallen. Dachte dann dass es einfach nur eine Reaktion auf mein kratzen gewesen wäre, deswegen habe ich diese nicht mehr weiter beachtet, sie sind zumindest nicht mehr da. Wieder zurück zu diesen Punkten an meinem Arm. An meinem anderen Arm (Unterarm)ist mir gerade eben aufgefallen dass dort 2-3 von diesen Pünktchen auch zu sehen sind. Und am Oberarm hab ich jetzt auch die gleiche Anzahl entdeckt. Was man im Internet darüber findet, .. naja. es sollen sogenannte Petechien sein. Und diese sollen ein Symptom für Leukämie und andere schlimme Erkrankungen sein 😳 Ich hab jetzt echt schiss zum Arzt zu gehen und irgendwas dergleichen diagnostiziert zu bekommen. Habt ihr ne Ahnung ob das wirklich Petechien sind und ob es irgendwas gibt dass sie wieder weggehen? meint ihr ich sollte mir das erstmal ein ganz normales Medikament in der Apotheke gegen Juckreiz holen? Ich hab echt so Angst dass das was ernsteres ist .. 😥 Danke euch im Voraus

Juckreiz, Arzt, Blutgerinnung, Hämatom, blaue Flecken, Bluterguss, petechien
4 Antworten
Zeh verletzt,doch es schmerzt woanders am Fuß.Normal ?

Hallo.Mir ist vorgestern ein kleiner Unfall passiert.Ich bin total verschlafen gegen meinen Türstopper gelaufen (So ein 4 cm hohes Plastikteil mit einem Metallkern)..Direkt mit dem großen Zeh.Das tat natürlich erstmal richtig schön weh,aber nach ein paar Minuten ging es und ich war erst einmal draußen.Nach einer Weile merkte ich einen leicht ziehenden Schmerz in meinem Zeh.Dieser hält seitdem auch an.Als ich abends meine Socken auszog sah ich,dass mein Zeh rund um die rechte Ecke des Zehnagels richtig schön dick und blau lila ist. Nicht dunkel,aber sichtbar.Diese blaue Fläche ist ca 2cm groß.

Seit heute habe ich Schmerzen beim Laufen,was mich aber verwundert ist,dass mein Zeh nicht am meisten weh tut.Klar,wenn man ihn berührt oder wenn die Zehen daneben beim Laufen an ihm "reiben" tut er weh.Zudem zieht er auch allgemein beim Laufen.Was mich aber wundert ist,dass ich seit heute Schmerzen im Ballen (also Unterseite des Fußes unter dem großen verletzten Zeh) bis zur Fußmitte haben.Der ganze Bereich unter dem verletzten Zeh tut bis zur Fußmitte weh,vorallem wenn ich den Fuß belaste.Halte ich ihn ruhig zieht es nur ab und zu mal.Der Zeh fühlt sich allgemein etwas dick von innen an,egal ob ich ihn ruhig halte oder nicht.Mittlerweile verspüre ich auch ein drückendes Gefühl auf der Oberseite des Fußes.

Hat jemand eine Ahnung was das sein könnte oder hatte schon mal so etwas ähnliches ? Ja,zum Arzt gehen werde ich,wenn es nicht besser wird,da es mich wundert dass die Schmerzen so ausstrahlen.

Schmerzen, Verletzung, Chirurgie, Schwellung, Zeh, Bluterguss
1 Antwort
Verletzung am finger an der kapsel - wielange damit probleme?

Guten Morgen

ich war erst am überlegen, ob ich mich hier nach Erfahrungen umhören sollte oder nicht - habe mich aber jetzt dafür entschieden. Wir hatten gestern Mittag unser letzten Freundschaftsspiel beim Handball, bevor nächstes Wochenende die Saison beginnt. Ich (eine von zwei Torhüterinnen) habe mich beim warmwerfen verletzt.

https://www.dropbox.com/sh/hivplyrtsb651… (Bilder vom Finger, habe ich gestern Abend gemacht)

Habe plötzlich einen Bluterguss an meinem rechten Zeigefinger entdeckt, worauf es auch etwas schmerzte. Bei welchem Wurf genau es passierte, habe ich wohl nicht ganz mitbekommen. Habe meinen Trainer dann gebeten, den Finger bitte zu tapen, was ich nach dem Spiel zur Vorsicht auch nochmal getan habe. Da er beruflich Physiotherapeut ist, habe ich ihn nachher noch eine sms geschrieben, um nicht unnötig zum Arzt zu rennen und etwas Sicherheit zu habem. Er meinte, Kapsel tut nur weh, hat aber jeder Handballer mal.

Ganz bewegen kann ich ihn nicht ohne Schmerzen. Sicher wegen dem Bluterguss. Ob es jetzt ein Kapselanriss oder sonst was ist, kann ich nicht sagen und ist mir auch nicht ganz soo wichtig. Nun zu meinen Fragen:

Ist tapen eine sinnvolle Methode oder eher unnötig? Wielange muss ich mit einer eingeschrenkten Bewegungsbeeintächtigung rechnen? Bzw. wann wird der Bluterguss und somit die etwas auftretenden Schmerzen rechnen?

Bin seit einem Monat im Praktikum für´s Fachabi in einer Kita. Da können Kinder schon mal unvorsichtig sein, daher zum einen meine Fragen. Ich hoffe, ihr wisst vielleicht ein paar Antworten dazu! Zudem habe ich noch keine Erfahrungen mit solchen Verletzungen gemacht, sondern nur mit einem einzigen Bruch, was aber bereits mindestens vier Jahr zurück liegt.

Viele Grüße<3 Annika

Heilung, Sportverletzung, Bluterguss, Kapseln
1 Antwort
Schmerzen nach Massage

Hallo! Aufgrund eines Wurzelreizsyndromes hat meine Orthopädin mir nach zweiwöchiger Medikation zur Besserung der verspannten Muskulatur im Rücken Krankengymnastik verschrieben, die ich heute das erste Mal hatte. Die Physiotherapeutin begann mit der Lösung von Blockaden in der Wirbelsäule, das war nich schlimm, und danach folgte eine "Massage" oder Lockerung der Muskeln, keine Ahnung, jedenfalls hat die Physiotherapeutin auf meinen Rückenmuskeln, vor allem unten Richtung Hüfte, rumgedrückt bis es wirklich, wirklich sehr doll weh tat. Ich konnt kaum atmen. Ist ja klar, immer über die selbe Stelle mit den spitzen, kräftigen Fingern, das macht ja auch alles was über dem Muskel liegt nicht ohne Schmerzen mit, ich hab auch kein besonders gutes Bindegewebe. Jedenfalls tat es so sehr weh, dass ich ihr das sagen musste, obwohl ich eigentlich nicht zimperlich bin und mich zusammenreißen kann. Von nix kommt ja auch nix. Nun ist das 10 Stunden her und ich konnte den ganzen Tag nich richtig sitzen und jetzt lieg ich im Bett und kann nur auf dem Bauch liegen, weil es wirklich doll weh tut. So, als wär ich ganz übel verprügelt worden, also kein Muskelkater, sondern so wie ganz schlimme Blutergüsse und blaue Flecken wehtun. Kann mich echt kaum bewegen. Der Rücken ist heiß und überall wo massiert wurde ist es rot, an manchen Stellen scheint es sogar blau zu werden. Ist das normal?

Rücken, Massage, Schmerzen, Physiotherapie, blaue Flecken, Bluterguss
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Bluterguss

Was tun, wenn sich der Nagel abgelöst hat?

3 Antworten

Bluterguss am Fuß deutet auf gerissenes Band hin?

2 Antworten

Wie lange dauert es bis ein Veilchen/ blaues Auge wieder verschwindet?

3 Antworten

Verhärtung nach Bluterguss

2 Antworten

Wann muss man mit einem gequetschten Finger zum Arzt?

2 Antworten

Kann ein großer Bluterguss, der bis in den Hoden reicht, nach Leistenbruch-OP von selbst wieder zurückgehen?

2 Antworten

Auf den Rücken gefallen- innere Verletzungen?

4 Antworten

Blutergüsse im Gesicht! (ohne Grund)

3 Antworten

Muss der Nagel gezogen werden?

3 Antworten

Bluterguss - Neue und gute Antworten