Was könnte mit umgeknicktem Fuß sein?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auf dem Röntgenbild sieht der Arzt zwar keine Bänder. Die Röntgenuntersuchung ist dennoch wichtig, da bestimmte, auf dem Röntgenbild sichtbare Fehlstellungen des betroffenen Gelenks dem Arzt einen indirekten Hinweis auf einen Bänderriss liefern. Also vermute ich eher, dass es eine sehr starke Prellung bzw. Verstauchung ist.

Viele Grüße rulamann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
rulamann 05.02.2014, 18:26

Danke für den Stern :-))))

0

Hallo Elke, der Tipp mit Arnika C200 ist perfekt. Zusätzlich würde ich deinem Onkel undbedingt die Behandlung mit Quark empfehlen. Kalte Quarkumschläge wirken zusätzlich entzündunghemmend, schmerzlindernd und abschwellend. Am einfachsten gehts mit den fertigen QUARKPACKs aus der Apotheke. Die fertigen Quarkkompressen einfach in sehr kaltem Wasser einweichen und auflegen. Mit einer elastischen Binde befestigen, Socke darüber und man kann auch damit rumlaufen. Mein Mann hatte kürzlich eine ganz ähnliche Verletzung. Mit Quark und Arnika war er innerhalb weniger Tage schmerzfrei. Ihr könnt natürlich genauso gut Frischquark aus dem Supermarkt verwenden. Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen Bänderriß hätten die festgestellt. Ich hatte das Gleich vor ca. 3 Monaten und habe die Schwellung und den Erguß mit (hochdosiertem) Arnica C 200 innerhalb von 24 Stunden so gut wie weg bekommen. Zwei Tage je10 Globuli in Wasser aufgelöst, über den Tag verteilt, trinken. Bei mir waren Erguß (rund um den Fuß herum) und Schwellung so gut wie weg. Die Schmerzen bleiben allerdings noch mehrere Wochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte auch schon mal so etwas und es war eine starke Verstauchung, Dein Onkel sollte viel kühlen und wenn es nicht besser wird beim Arzt noch mal kontollieren lassen.
Gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?