Knöchel knickt beim Treppenlaufen um ... Was machen?

2 Antworten

Schau mal unter www.gesundheitsfrage.net/tipp/gesunde-fuesse. Außerdem würde ich dir raten den Fersensitz zu üben, mindestens 3 Minuten sitzen und die Beine öffnen und sich zwischen die Beine setzen. Auch ist es gut die Zehen anzustellen und sich auf die Fersen zu setzen. Ganz vorsichtig und nur solange du es aushältst. Dann die Zehen wieder lang machen, in den Fersensitz zurück und die Knie heben. Täglich machen.

Hmm..meine ortho.sagte ich habe zu dehnbare gelenke,die bänder sind überdehnt usw.hab/hatte das gleiche problem wie du.durch das ständige umknicken wurde alles überdehnt und locker.einlagen habe ich auch,trage sie nicht mehr,denn es nützt nichts,bekomme dadurch nochmehr probleme,denn sie sind nicht 100% für mich geeignet.ich sollte aufhören zu dehnen und meine muskeln stärken.bandagen habe ich weggelassen denn auf dauer schwächt es die muskeln,da diese geschont werden.

Mein rat:versuche es mit gezieltem muskeltraining und wechsle dein orthopäden.

Alles liebe

Alchso ps.es gibt sandimitierende einlagen,das laufen auf sand soll das beste training sein.vlt helfen dir auch knöchelhohe schuhe,zum stützen und halt geben.

1

Fußfehlstellungen ( Ballenhohlfuß ) Problem! Hilfe!

Hallo ich habe ein großes Problem!!!! Ich hoffe jemand kann mir helfen.

Es fing so an: - September 2013 bekam ich meine ersten orthopädischen Einlagen. Ich hatte nur auf dem linken Fuß Probleme und in der linken Körperhälfte ( Verspannung die sich vom Fuß bis zum Nacken streckten ). Nachdem ich das erste Paar Einlagen mehrere Wochen trug, bemerkte ich dass es am linken Fuß, dort wo ich auch Probleme hatte es deutlich besser wurde wenn ich die Einlagen trug, doch rechts wo ich NULL Probleme hatte bekam ich welche. Ich hatte jetzt auch am rechten Fuß / Körperhälfte starke Schmerzen und Verspannungen.

Ich ging zurück zum Sanitätshaus um die Einlagen rechts korrigieren zu lassen. Es brachte aber nichts.

Da ich bemerkt habe dass eine Einlage die optimal sitzt, wie ich die lins bekomme hatte, meine Probleme beseitigen kann. Allerdings hatte ich nur links eine "optimale".

Ich hab es dann mit Einlagen von anderen Sanitätshäusern versucht, doch die Einlagen dort hatten nie eine positive Wirkung.

Ich wollte wieder zu dem Sanitätshaus gehen, der mir die "optimale" Einlage gemacht, doch der will mir einfach keine mehr machen!! Er will mir nicht mal einen Grund nennen?????

Das zieht sich so in die länge! Ich will endlich wieder schmerzlos leben und richtigen Sport machen. Habe schon sehr viel Geld auszugeben in irgendwelchen Einlagen und Physiotherapien.

Kann mir jemand vielleicht helfen und mir Tipps und Vorschläge geben. In einem anderem Beitrag von mir ist meine Frage vielleicht etwas genauer formuliert...

Ich war auch bereits bei Neurologen und Rheumatologen um das auszuschließen.

Ich danke im vorraus!!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?