Witwenbuckel (mit 18) rückgängig machen mit sport, physiotherapie oder gar operation (kyphoplastie)?

1 Antwort

Der Physiotherapeut hat Ihnen doch sicher Übungen gezeigt. Wenn nicht, sprechen Sie ihn darauf an.

Beheben lässt sich das Problem dadurch nicht, aber zumindest verbessern.

Besonders bei einem sehr ausgeprägten Witwenbuckel sowie bei bereits vorhandenen oder beginnenden Beschwerden sollten Sie daher auf jeden Fall einen Arzt konsultieren, um die Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten abklären zu lassen. In manchen Fällen kann die Gymnastik nur eine begleitende Maßnahme darstellen. Dennoch lohnt sich die Anstrengung meist in jedem Fall, da Sie einer weiteren Ausprägung des Witwenbuckel dabei aktiv entgegenwirken können.

Darauf sollten Sie beim Ausführen der Gymnastik achten

Ein Witwenbuckel wird sehr häufig durch eine Abschwächung der Rückenstreckermuskeln und eine Verkürzung der Brustmuskulatur (mit-) verursacht.

Eine gezielte Gymnastik gegen eine weitere Ausprägung des Witwenbuckels oder auch gegen eine Verminderung von diesem sollte dementsprechend darauf zielen, die Rückenmuskulatur zu kräftigen und die Brustmuskulatur zu dehnen. Sie müssen lernen, Ihre Wirbelsäule aktiv mit Muskelkraft aufzurichten. Egal welche Form der Gymnastik Sie betreiben, sollten Sie darauf achten, Ihr Brustbein zu heben, ohne ein Hohlkreuz zu machen, und die Schultern nach hinten und unten zu bewegen. Spezielle gymnastische Übungen wie Sie zum Beispiel im

Iyengar Yoga

praktiziert werden, können Sie lehren, wie Sie Bewegung in die Brustwirbelsäule bringen können, um diese aktiv nach innen zu bewegen.

Da man auch bei der Ausführung einfacher gymnastischer Übungen jede Menge Fehler machen kann, sollten Sie versuchen, einen guten Gymnastiklehrer zu finden. Auch wenn sich äußerlich kaum etwas verändert, sollten Sie während und nach der Gymnastik stets ein Gefühl der Aufrichtung der Wirbelsäule und der "Öffnung" des Brustkorbs erfahren. 

Unter http://www.helpster.de/witwenbuckel-gymnastik-zum-ausgleich-der-fehlhaltung_80979 finden Sie auch entsprechende Videos.

Was möchtest Du wissen?