Wieso fühle ich mich immer so warm und müde ?

Hallo, also ich befinde mich gerade in Kalifornien für paar Wochen und lebe hier schon seit 1 Jahr, aber da ich eher im Winter erst angekommen bin und es auf einmal warm wird bin ich noch nicht richtig daran gewöhnt so viel Wärme auszuhalten, da ich in Deutschland sehr im Norden lebe, wo es kaum, bzw. selten so warm ist wie hier. Es sind meist 32-39 Grad JEDEN TAG. Egal ob ich mich passend für das Wetter anziehe mir wird trotzdem sehr warm ! mir wird auch sehr oft schwindelig oder ich bleibe manchmal stehen oder setze mich hin, wenn mein Herz so schnell klopft. Ich fühle immer, wenn es mir zu warm ist etwas richtig kühles durch meinen Körper hindurch gehen, als ob jemand Wasser gießen würde in meine Organe oder ähnlichem. Aber ich mag es nicht, weil es mir Angst macht und mir so eine kurze Gänsehaut Gefühl gibt. Nachts wird mir kalt, aber morgens kann ich kaum atmen und wenn man hier raus geht ist die Luft nicht mal richtige Luft, sondern richtig warm ! ich muss sehr viel trinken und normalerweise trinke ich z.B 3 halb große Gläser und 2 Capri Sonnen am Tag und jetzt auf einmal 6 halb große Gläser und 3 Capri Sonnen. Was kann ich tun ? oder wisst ihr vielleicht was es sein könnte ? Ich habe gelesen es könnten Schilddrüsenunter/über funktionen sein. Ich habe von beidem ganz viele Symptome, also ich habe in letzter Zeit echt sehr schlimme brüchige Nägel, eine blasse Haut schon immer aber sie ist noch blasser geworden, Muskelschwäche an manchen Tagen, sehr schlimme depressive Stimmung, Seit 9 Monaten keine Periode mehr (bin 16 Jahre alt und bin noch Jungfrau & nehme die Pille nicht), sehr spröde/brüchige Haare (habe eigentlich einigermaßen wellige/lockige Haare und sehr viel Volumen gehabt, aber fällt sehr vieles raus), Antriebslosigkeit sehr häufig, Konzentrationsschwäche kommt auf den Tag an, Schlafprobleme sehr schlimme bin jeden Tag, auch wenn ich "genug" ausgeschlafen habe immer extrem müde, warme (feuchte) Haut sehr oft, vor allem an meinen Händen, Schweißausbrüche, Reizbarkeit und ja .. das alles habe ich gerade oder kann es an einem Eisen/Magnesium Mangel liegen ? ich bin echt verzweifelt und hier kostet ein Arztbesuch echt teuer, aber ich würde gerne wissen, ob ich etwas in diesen 3 Wochen noch tun kann oder ob ich abwarten soll bis ich zurück in Deutschland bin ?

Vielen Dank im Vorraus.

Hausmittel, Medikamente, Arzt, Ausland, Frauen, Pubertät, Symptome, Wärme
2 Antworten
Habe schon länger Fußschmerzen am rechten Ballen, vorn rechts (vor den Zehen). Kann jemand helfen?

Hallo,

seit einem Jahr habe ich obige Schmerzen, die auftraten, nachdem ich im Juli 2010 ein paar Gartenarbeiten im Hocken ausgeführt hatte. Als ich wieder aufstand, merkte ich den Schmerz.

Eine Verletzung, Verstauchung liegt nicht vor. Es ist auch nichts geschwollen. Beim Sitzen und Liegen merke ich nichts. Erst wenn ich aufstehe, kommt der Schmerz wieder auf.

Er ist nicht stechend, bleibt aber gleichmäßig erhalten und lässt sich nicht auf einen klaren Punkt lokalisieren.

Besuche beim Hausarzt und Orthopäden brachten nicht viel. Es wurde nur am Fuß herumgedrückt und nichts gefunden. Jegliches Drücken am Fuß brachte keinen Schmerz zutage. Er kommt erst wieder beim Auftreten.

Mir wurden Schuheinlagen verschrieben und der Einbau einer "Schmetterlingsrolle" in Schuhe meiner Wahl. Geholfen hat es nicht.

Vor einem Monat war ich mal bei einer Neurologin, da Schmerzen auch nervlich bedingt sein können. Sie fand auch nichts und verschrieb mir Reha-Sport und Schwimmen.

Seit gestern erscheint es mir aber, das evtl. eine Knochenverschiebung stattfand, Habe mal wieder im Knien gearbeitet, wobei automatisch die Zehen eingeknickt werden. Seither ist der Schmerz wieder stärker geworden.

Habe nun noch den Fuß röntgen lassen. Falls man nichts findet, weiß ich auch nicht weiter.

Kennt sich jemand damit aus?

Füße, Hausmittel, Neurologe, Orthopäde, Röntgen
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Hausmittel