Griffkraft in der rechten Hand verloren?

2 Antworten

Ich glaube, du leidest unter einer Sehnenscheidenentzündung aufgrund der Fehl- und Überlastung und deswegen die Kraftverlust u.s.w. Bitte unbedingt nochmals zum Arzt gehen und dich untersuchen lassen aber hast du schon auch mit Übungen probiert, um den Griffkraft zu stärken (https://bit.ly/2ShifR1) bzw. Übungen, um Sehnenscheidenentzündungen am Handgelenk zu vorbeugen? https://bit.ly/2Qozwuk

Hab jetzt einen Termin, leider erst im januar bekommen. Was soll ich machen, lieber ohne Termin nochmal und dieses mal richtig auf den Arzt einreden? Der erste hat nur Salbe draufgemacht mit Verband und Pause verordnet. Meinte nur, es sei eine Überlastung, ich hab nicht weiter nachgehakt.

0
@NewNutzer

Überlastung ist mehr oder weniger auch der Grundstein einer Sehnenscheidenentzündung. Da das Thema dich sehr beschäftigt, kannst du nochmals in der Ordi anrufen und bitten um einen früheren Termin? Falls nicht, versuche das Gelenk zu schonen und (ohne Schmerzen) zu dehnen. Und dann weißt du bis zum nächsten Termin auch mehr . Ich glaube, zu verstehen, dass du trotz Schmerzen weitertrainiert hast. Auch nach der orthopädischen Untersuchung Ich glaube und hoffe, dass das der Knackpunkt ist.

0
@Markus1980

Ja, ich hatte weitertrainiert ein paar mal, aber danach endgültig die Übungen, weggelassen, die die Schmerzen verursachten.
Und trotz ,,in dem Schmerz reintrainieren" wurde der Schmerz jedes mal geringer bei den Übungen, die diesen verursachten.
Jetzt wie gesagt, ist diese kleine Kraftlosigkeit geblieben, ich kann trottzdem alles ausführen, aber ja..
Meinst du, das kommt daher, dass ich noch einige mal die Übung weiter ausgeführt hab ? :'( ich hoffe nicht, ich würde das soooo stark bereuen

0
@NewNutzer

Ja, ich glaube schon, wenn das Gelenk bereits überlastet war. Aber mach dir keinen Kopf darüber: ich bin sicher, es wird wieder alles passen.Du brauchst nur eine komplette Pause. Alles Gute für deine Untersuchung im Januar!

0

Du musst endlich mal begreifen, dass nicht immer alles gleich ist. Solange du noch greifen, halten kannst ist alles ok, egal ob es links besser geht als rechts.

Klar, ich weiß halt nicht, ob die Rechte vor der Verletzung genauso stark zupacken konnte wie die Linke.
Aber ich bin Rechtshänder! Eigentlich sollte die doch kräftiger zupacken können ?

0
@NewNutzer

Du solltest mehr auf wirkliche Merkmale achten und nicht so sehr auf fiktive. Es kommt immer darauf an wie du im Alltag zurecht kommst und welche Schwierigkeiten es da gibt und nicht, was beim Faust ballen geschieht.

Wenn ich laufend so in meinen Körper hinein lauschen würde, da würde ich auch manches feststellen. Doch was bringt das. Wenn alles gut funktioniert, ist doch alles ok. Es ist auch normal, wenn es hier und da mal harkt, aber wieder besser wird. Je älter du wirst, umsomehr wirst du merken, dass sich manches anders anfühlt, ohne dass gleich eine schwerwiegende Krankheit dahintersteckt.

1

Wie kann man Rückenskoliose in Angriff nehmen?

Hi Leute, ich habe vor 6-8 Jahren eine Skoliose bei mir entdecken lassen. Und hab es leider nicht ernst genommen. Ich muss dazu sagen, dass ich auch einen Arzt erwischt habe, der mir wie ein heiliger immer nur eingeredet hat, dass alles okey ist und ich ja noch jung sei. Aber naja, das war es nicht und jetzt sieht man die Folgen davon.

Ich bin selber 26 Jahre alt und meine Schulter hängt etwa 1 cm tiefer als die andere. Rein optisch betrachtet bis jetzt und nicht nachgemessen. Ich will es endlich behandeln, weil ich so das Gefühl habe, dass es mein Leben z.Z. beeinträchtigt.

Leider kann ich z.Z. nicht zum Arzt weil ich nicht versichert bin.

Wodrum es mir geht ist die Selbsthilfe. Ich dachte an Kraftsport, Schwimmen, Gymnastik und eventuell auch Ernährungsumstellung.

Könnt ihr mir eventuell Tipps zu den vier, oben genannten, Möglichkeiten geben? Bzw. eure Erfahrung einfließen lassen.

Ich weiss, dass es vllt sogar schlimmer werden kann wenn ich die falsche Gymnastik mache. Aber bestimmt kann ich schonmal mit etwas sinnvollem anfangen, weil wie gesagt, zum Arzt kann ich leider nicht. Das will ich aber auch erstmal nicht, das wär also eine andere Frage.

Womit soll ich am besten anfangen, und wie sieht der Wochenplan bei sowas aus?

Achja und meine wichtigste Frage ist, werde ich es schaffen meine Schultern wieder auf die selbe höhe zu bekommen? Weil es geht mir um meine Haltung, ich hab wirklich eine sehr schlechte und vorallem eine etwas gekrümmte.

Hoffe ihr könnt mich da an die Hand nehmen, ich danke euch auf jeden Fall!

Gruß

Lego

...zur Frage

stoffarmband in einem mrt?

heey also ich habe am freitag einem mrt termin und ich habe ein stoffarmband am rechten handgelenk und das mrt ist auch für meine rechte hand genau dort wo mein armband ist und es ist einfach wolle also selbstgemacht also KEINE metalle oder so aber es geht halt auch um meine rechte hand also am handgelenk..muss ich es also ab machen oder nicht?danke für eure antworten😘😘

...zur Frage

Furchtbare Armschmerzen nach Shoppingtour.

Hallo. Heute war ich shoppen und habe die schweren Tüten ca. 3-4 Stunden mit der rechten Hand getragen. An der rechten Schulter , hatte ich auch noch meine Handtasche. Nun habe ich seit wenigen Stunden furchtbare Armschmerzen,die den ganzen rechten Arm betreffen. Am schlimmsten ist es im Bereich der Schultern, des Oberarms,der Innenseite des Ellenbogens und des Handgelenks.Außerdem knirscht und knackt mein Handgelenk ständig.Die Schmerzen sind wirklich heftig - Sobald ich z.b mein Handy in die rechte Hand nehme,beginnt ein starker Schmerz meinen ganzen Arm zu durchziehen (vor allem im Handgelenk,im Daunen,Innenseite Ober&Unterarm).Außerdem habe ich das Gefühl viel weniger Kraft in der Hand zu haben als sonst und dass die Finger des schmerzenden Armes viel kälter sind. Oft fühlt es sich an,als ob der Arm gleich "einschläft",aber das schmerzhafte kribbeln bleibt aus.Außerdem habe spüre ich immer ein unangenehmes puckern im Handgelenk,sobald ich den Arm gerade halte.Daher halte ich ihn immer gebeugt.In dieser Position knirscht das Handgelenk aber stärker.Hat Jemand eine Idee was das sein könnte? An einen normalen Muskelkater glaube ich irgendwie nicht.

...zur Frage

Ist ein Überbein an der Hand gefährlich?

Bei mir entwickelt sich an der rechten Hand ein Überbein auf dem Handrücken. Mir ist es schonmal vor einem Jahr aufgefallen. Aber jetzt ist es wirklich sichtbar, wenn ich die zur Faust balle. Es behindert mich nicht. Ich wollte nur mal wissen, ob man sowas langfristig eher entfernen lassen sollte? Kann einem so ein Überbein irgendwelche Probleme bescheren oder ist das nur eine Frage der Optik?

...zur Frage

Kann ich die Heilung einer Sehnenscheidenentzündung selbst unterstützen?

Ich habe eine Sehnenscheidenentzündung an der rechten Hand und bin nun erstmal krank geschrieben, da ich viel tippen muss am PC, die Hand aber erstmal ruhig halten soll. Gibt es vielleicht irgend etwas, womit ich die Heilung selbst unterstützen kann? Sollte ich die Hand wirklich ganz ruhig halten oder gibt es vielleicht Übungen, die bei einer Sehnenscheidenentzündung am Handgelenk sogar helfen können?

...zur Frage

Ringfinger - Nerv eingeklemmt?`

Hallo, ich habe vor ca 1,5 Wochen bei der Arbeit ein kurzen fürchterlichen Schmerz in den rechten Hand erlitten. Ich arbeite sehr viel am Computer und ich denke es hat mit den Mausklicks zu tun, da ich da schon öfters schmerzen im Handgelenk davon hatte.

Aufjedenfall, als es passierte, merkte ich plötzlich wie die ganze Sehne vom Mittelfinger bis zum Handgelenk für ca. 1 minute höllisch schmerzte. Seit dem tut mein Ringfinger immer wieder weh, besonders bei Beanspruchung.

Wenn ich die Hand/Finger nicht beanspruche geht es weg. Aber es ist nun schon seit 2 Wochen, sobald ich die Hand ein bisschen beanspruche tut der Ringfinger weh.

Was kann das noch sein? Was kann ich machen wenn der Nerv eingeklemmt ist? Ich habe mir schon angewöhnt die PC-Maus nun mit der linken Hand zu steuern.

Allerdings mache ich viel Sport und da tritt der Schmerz auch wieder auf.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?