Überlastung des Daumens nach Klarinette spielen?

3 Antworten

Ich habe genau dasselbe Problem. Nach dem Schreiben oder Klarinette spielen schmerzt mein Daumen und mein Handgelenk. Ich musste deswegen zwei Auftritte und drei Proben absagen. Ich war auch schon bei einem Arzt und dieser hat mir die Salbe " Traumeel " verschrieben. Er sagte, dass ich beim Schreiben viel zu stark auf den Stift drücken würde. Er könne aber trotzdem die Fehlhaltung des Daumens beim Klarinette spielen nicht ausschließen. Ein paar Tage lang war alles wieder gut und ich habe die Schiene meines Vaters, der eine Sehnenscheidenentzündung vor längerer Zeit hatte, getragen. Aber der Schmerz ist wieder gekommen und ich bin nochmals zu meinem Arzt. Dieser hat mich jetzt an eine Ergotherapeutin weiter verwiesen. Morgen habe ich meinen ersten Termin und ich hoffe, dass es sich dadurch bessert. Laut meinem Arzt sollte ich auch noch meine Klarinette mitnehmen. Ich bin schon gespannt, was sie dazu sagt.

Hallo! Ich glaube, ich kann gut nachvollziehen, was dein Problem ist. Ich hatte ähnliche Schmerzen beim Saxophon spielen (hab das damals studiert). Ich hatte auch ständig Schmerzen in der Hand/am Daumen.

NAchdem ich bei mehreren verschiedenen Ärzten war, die alle meinten, da wäre nichts, außer vielleicht einer leichten Sehnenscheidenentzündung und nach mehreren erfolglosen Behandlungsversuchen, bin ich letztendlich doch bei einem guten Handchirurgen ausgekommen. Dieser hatte mich sogar gebeten, zum Termin mein Instrument mitzubringen, damit er sich ansehen könne, ob da eine Fehlstellung beim Spielen bestehe. Er stellte dann fest, dass die Bänder im Daumensattelgelenk (also dort, wo der Daumen in die Hand übergeht), zu lang waren und dadurch eine Instabilität im Sattelgelenk bestand. Zuerst habe ich eine zeitlang eine Schiene getragen, aber dadurch wurde es dauerhaft nicht besser. Deshalb habe ich mich dann letztendlich für eine OP entschieden.

Bei dieser OP wurde das Band quasi "umgeleitet" und neu am Knochen fixiert (schwierig zu beschreiben). Seit der OP habe ich auch so gut wie keine Beschwerden mehr, nur noch wenn ich lange und viel mit Kuli schreibe.

Ich weiß ja nicht, wo du herkommst, aber z.B. in Düsseldorf gibt es an der Uniklinik eine spezielle Musikerambulanz (http://www.uniklinik-duesseldorf.de/index.php?id=94228). Vielleicht kannst du auch dort Hilfe finden.

Alles Gute!

Geh zu einem Handchirurgen der ist für solche Fälle der richtige Ansprechpartner.

Gute Besserung von rulamann

Was kann beim Tapen passieren wenn es ein Laie klebt?

Was kann passieren, wenn ein Laie mich am Nacken tapen würde?

...zur Frage

Tape so richtig angewendet? Kniebeschwerden

Der arzt hat mir dieses tape angelegt, jedoch sieht es anders aus als es sein sollte hat mein cousin gesagt, welcher oft getapet wird wegen fußball. Meine frage ist jetzt ob es so richtig ist oder ich es lieber abmachen sollte und zu einem anderen physio gehe?

...zur Frage

Handgelenk nach Sturz verstaucht

Hallo, ich habe mir vor 6 Wochen bei einem Sturz das linke Handgelenk verstaucht. Es war nicht geschwollen und nicht blau, ich hatte auch die ersten Tage keine Schmerzen. Dann habe ich festgestellt, dass ich am seitlichen Knöchel (Daumenseite) einen ziehenden/stechenden Schmerz bei manchen Bewegungen habe, insbesondere, wenn ich das Handgelenk nach aussen (Richtung kleiner Finger) drehe. Da habe ich nach Belastung sogar ein Schnappen der Sehne (?) spüren können. Ausserdem habe ich ziehende Schmerzen, wenn ich den Daumen komplett Richtung Handflaeche einklappe. Ich war beim Orthopäden, der hat auf dem Roentgenbild nichts feststellen koennen und hat mit eine Magnetfeldtherapie und eine Klettschiene verschrieben. Leider ist es nach 6 Wochen noch nicht viel besser geworden. Ich werde daher nächste Woche noch eine Kernspinuntersuchung machen lassen. Die Standardbewegungen (Faust auf- zumachen, Handgelenk rauf- runter bewegen, Greifen usw.) sind komplett schmerzfrei. Hat jemand eine Idee, was das sein kann (Sehnen, Baender ?), auf was ich achten sollte, welcher Arzt mir noch weiterhelfen koennte, ob es Übungen zur Besserung gibt ? Vielen Dank !

...zur Frage

Geschwollenes, blaues Handgelenk

Guten Abend, Ich habe Probleme mit meinem rechtem Handgelenk und bin ratlos. Am Freitagmorgen hatte ich ein massives Stechen/Kribbeln im Handgelenk verspürt. Am Abend war es dann angeschwollen und lila/rot. Bei Belastungt tut es weh. Heute (Sonntag) ist es mittlerweile gelb/blau und der Daumen ist jetzt auch dick. Der schmerz geht von Daumen bis in den Ellenbogen, manchmal auch bis in die Schulter. Außerdem verspüre ich manchmal ein Kribbeln/Jucken im Daumen und der ganze Arm schläft nachts so extrem ein, dass ich aufwache und den ganzen Arm nicht mehr bewegen kann. Die Hand ist auch eiskalt im Gegenteil zum Rest meines Körpers und die Schwellung ist hart, nicht weich. Ist das schlimm oder geht das von alleine wieder weg? Vielen Dank für die Hilfe!! Liebe Grüße. Ps: Ich habe schon seit Wochen extreme Schulterschmerzen und die knacken auch, außerdem hatte ich am Donnerstag eine Weisheitszahn Op. Hängt das vielleicht zusammen?

...zur Frage

Tape bei Rückenschmerzen - bringt das was?

Meine Frau leidet seit geraumer Zeit unter Rückenschmerzen. Ihre Ärztin versucht ihr immer wieder diese Tapes einzureden (diese bunten Klebebänder, die zur Zeit so modern sind), wir sind jedoch skeptisch. Schließlich soll die Behandlung 20 Euro extra kosten.

Hat jemand von euch Erfahrungen damit? Bringen die was?

...zur Frage

Was ist mit meinem Arm los?!

Im Sportunterricht spielen wir momentan Volleyball, wir baggern. Der Ball ist also einigemale hart auf mein Handgelenk aufgeprallt. Ich hatte erstmal nur rote Flecken, aber am nächsten Morgen konnte ich die Hand nicht mehr bewegen. Meine Mutter hat mir dann die Hand mit etwas Sportsalbe (Heparien) eingerieben und mir einen dicken Verband verpasst. Nachdem die Hand ruhig gestellt war ging es dann auch wieder. Heute aber, ist mein Handgelenk minimal geschwollen und der Schmerz zieht sich vom Handgelenk bis in den Daumenknochen. Genau die Stelle, an der ich mir vor ein paar Jahren schonmal das Handgelenk gebrochen hatte. Es tut etwas weh und wenn man drauf drückt natürlich auch. In Sport werde ich die Woche mal nicht mitmachen, aber was soll ich tun wenn es nicht besser wird, immerhin zieht sich das schon seit 4 Tagen. Was könnte es sein, angebrochen?! Ich mein bei mir in Sport gab es schon alles, von Arm gebrochen über Nasenbruch, bishin zu etlichen Bänderrissen, Kreislaufkolapsen und Zusammenbrüchen (Es hört sich krass an, aber so ist Schulsport bei mir)

Also was könnte es sein?!

Danke schonmal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?