Das solltest du mit deinem behandelnden Arzt besprechen. Nur er wird dir diese Frage beantworten können.

Denn wir kennen dich nicht, kennen nicht dein Knie und können dich nicht untersuchen. Noch dazu sind die meisten hier nur medizinische Laien.

Also frag deinen Arzt!

...zur Antwort

Stell deine Frage auf www.gutefrage.net.

Hier bist du falsch, denn es geht ausschließlich um gesundheitliche Fragen.

...zur Antwort

Der Facharzt für die Schilddrüse ist der Endokrinologe. Normalerweise wird eine Blutuntersuchung und ggf. ein Ultraschall der Schilddrüse gemacht.

Wenn das schwanger werden nicht klappt, lasst mal eure Fruchtbarkeit testen.

Und setzt euch nicht unter Druck. Meist klappt es dann erst recht nicht.

...zur Antwort

Was ist denn daran so schlimm und ein Grund zum weinen? Der Körper ist keine Maschine, da kann sich schon mal die Periode um ein paar Tage verschieben, das ist doch nichts Ungewöhnliches.

Auslöser könnte z.B. Stress sein oder auch starkes Untergewicht. Schwanger kannst du ja definitiv nicht sein.

...zur Antwort

Narbensalbe kannst du m.E. bedenkenlos weiter nutzen, solange die Konsistenz noch normal ist und es nicht außergewöhnlich riecht. Mein Narbengel ist auch schon abgelaufen und ich nutze es noch.

Herpesbläschen Patches könnten ggf. schlechter kleben. Wenn sie noch ausreichend kleben, kannst du sie auch verwenden.

Cefuroxim solltest du gar nicht zuhause haben und erst recht nicht auf eigene Faust nehmen. Das ist ein Antibiotikum. Wenn man ein Antibiotikum verordnet bekommt, dann soll man das immer bis zuende nehmen, bis man alle Tabletten genommen hat. Deshalb dürfte da eigentlich gar kein Rest mehr von da sein, wenn du es richtig genommen hättest. Das musst du wegschmeißen.

...zur Antwort

Sorry, aber wie soll man denn bitteschön vom Zocken eine Magen-Darm Erkrankung kriegen? Kannst du mir mal erklären, wie das klappen soll? Einen Magen-Darm Infekt bekommt man, wenn man sich irgendwo einen entsprechenden Keim einfängt. Wenn man nur zuhause in seinem Zimmer vor dem PC hockt, ist das sehr unwahrscheinlich. Das würde - wenn überhaupt - nur gehen, wenn jemand aus deiner Familie schon infiziert ist und nicht ausreichend auf Hygiene geachtet wird.

Müdigkeit kann das natürlich schon auslösen. Denn von dem sturen gucken auf den Bildschirm und komplett ohne Bewegung rumgammeln, kann der Körper nicht fit werden oder bleiben. Also immer wieder mal PC ausmachen und raus gehen. Mindestens eine Stunde an der frischen Luft laufen oder Fahrrad fahren.

...zur Antwort

Lass trotzdem am besten mal die Blutwerte bestimmen, vielleicht nimmst du nicht genug ein. Gleichzeitig solltest du auch deinen Ferritinwert bestimmen lassen, denn auch ein Eisenmangel kann solche Symptome auslösen.

Wenn du unsicher bist wegen der Schilddrüse könntest du dir eine Zweitmeinung bei einem Endokrinologen einholen. Leider gibt es dort aber meist sehr lange Wartezeiten auf einen Termin.

...zur Antwort

Nach deiner Beschreibung würde ich auf Reflux tippen. Dabei kann insbesondere nachts, wenn man flach liegt, die hoch ätzende Magensäure die Speiseröhre hochlaufen und dort die empfindliche Speiseröhrenschleimhaut stark reizen. Das führt zu den von dir genannten Symptomen.

Stelle dein Kopfteil vom Bett mindestens 30° höher, wenn du einen verstellbaren Lattenrost haben solltest, ist das ganz einfach. Wenn nicht, lege Klötzchen oder Steine am Kopfende unter die Bettpfosten oder unter den Lattenrost. Im Notfall geht fürs erste auch das Hochlagern durch Kopfkissen. Die Hochlagerung ist wichtig, damit die Säure nicht mehr so leicht die Speiseröhre hochlaufen kann. Wenn es damit besser wird und nicht mehr so häufig auftritt, ist es sehr wahrscheinlich Reflux.

Du kannst dir morgen auch mal Gaviscon in der Apotheke besorgen und das Abends vor dem Schlafen gehen einnehmen. Das legt quasi einen "Schaumteppich" auf die Säure, so dass sie dann nicht mehr so einfach hochsteigen kann.

...zur Antwort

Erkundige dich mal zu Post-Covid bzw. Long-Covid.

Das bezeichnet, dass man noch lange nach einer überstandenen Corona-Infektion zahlreiche, zum Teil auch gravierende Symptome hat.

Und am besten jetzt den Computer ausmachen und schlafen (ist ja schon spät). Schlaf ist die beste Medizin.

...zur Antwort

Deine Mitbewohnerin sollte sich unbedingt Kontakt zu einem Arzt aufnehmen (116117) und sich auch unbedingt testen lassen.

Du solltest dich sicherheitshalber von ihr fernhalten und erstmal in Selbstisolation gehen. Da du schon Corona hattest, ist es eher unwahrscheinlich, dass du dich nochmal ansteckst, aber endgültig ist noch nicht geklärt, ob das dann möglich ist oder nicht.

...zur Antwort

Oh man.... Was ist das denn für eine Frage?

Wenn man den Drang verspürt, auf Toilette zu müssen, dann muss man auch gehen. Niemand wird mitzählen, wie oft du gehst und es gibt nirgendwo eine Beschränkung für Toilettengänge. Wenn du musst, dann musst du. Das kann bei Durchfall schonmal etliche male sein.

...zur Antwort

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum du jetzt nochmal ins Krankenhaus willst. Deine Symptome wurden heute morgen abgeklärt und man hat festgestellt, dass es nichts gefährliches ist. Und mit den geschilderten Symptomen bist du m.E. kein Notfall, also auch kein Grund, Sonntags Abends in die Notfallaufnahme zu gehen. Es reicht, wenn du bei Fortbestehen der Beschwerden morgen früh zum Hausarzt gehst.

Es hört sich ein bisschen so an, als hättest du eine Magenschleimhautentzündung und evtl. auch Reflux. Wenn man in der Herzgegend Schmerzen hat, das Herz aber umfangreich abgeklärt und eine kardiale Ursache ausgeschlossen ist, dann ist oft Sodbrennen die Ursache.

Alternativ käme auch noch die Wirbelsäule als Ursache und Auslöser der Beschwerden in Frage.

Aber das sind wie gesagt alles keine Gründe, notfallmäßig ins Krankenhaus zu gehen.

...zur Antwort
taste seit dem immer drauf rum und mache mich verrückt.

Das dürfte das Hauptproblem sein. Je mehr du darüber nachdenkst und ggf. sogar googelst, desto unsicherer wirst du und desto eher glaubst du, dass es was Schlimmes sein könnte.

Aber es kann doch kaum etwas anderes sein außer Krebs oder?

Wenn seit einem 3/4 Jahr so viele Untersuchungen gemacht wurden und immer alles ohne Befund war, dann kannst du davon ausgehen, dass es auch so ist. Wäre es tatsächlich Krebs, dann hätte der sich in der langen Zeit ganz sicher weiter entwickelt und die Knoten wären deutlich größer geworden und du hättest noch andere Symptome bekommen. Auch wären dann die Untersuchungen nicht mehr alle o.B.

Ich möchte endlich wissen was es sein kann aber keiner kann oder will es mir beantworten

Warum sollten Ärzte es dir nicht sagen wollen wenn sie etwas festgestellt hätten? Was hätten sie davon, dir eine Diagnose zu verschweigen? Genau - nichts! Also wenn sie was festgestellt hätten, hätten sie es dir auch gesagt. Da bin ich mir ganz sicher.

Versuche es zu akzeptieren, dass es so ist und sieh zu, dass du auf andere Gedanken kommst. Vielleicht ist es bei dir einfach so. Vielleicht hast du das schon viel länger und du hast es vorher nur nie bemerkt. Je mehr du dich da rein steigerst, desto schlechter wird es dir insgesamt gehen.

Also, versuche die Gedanken von deinen Lymphknoten weg zu lenken. Geh raus, genieße das schöne Wetter und komm auf andere Gedanken!

...zur Antwort

Nein, man muss bei einem Bandscheibenvorfall nicht zwingend Schmerzen haben. Es ist tatsächlich häufig so, dass es bei vielen Patienten ein Zufallsbefund ist, wenn sie wegen etwas anderem untersucht werden.

Aber genau so gut kann ein Vorfall auch starke Schmerzen und andere Symptome auslösen, nämlich dann, wenn durch das vorgefallene Gewebe die Nervenstränge gereizt werden.

Es gibt aber auch schmerzhafte Wirbel-Blockierungen, die meist durch eine muskuläre Fehlbelastung verursacht werden.

Um zu wissen, ob tatsächlich ein Bandscheibenvorfall vorliegt oder ob es eher ein muskuläres Problem ist, wäre es sinnvoll, ein MRT zu machen. Dann kann man beurteilen, ob es vorgefallenes Bandscheibengewebe gibt, das für die Beschwerden verantwortlich sein könnte.

Was hat dein Hausarzt denn vorgeschlagen?

...zur Antwort

Wahrscheinlich hast du durch das höhere Sportpensum mehr Muskulatur aufgebaut. Und Muskelmasse ist halt schwerer.

Aber grundsätzlich ist es gesundheitsschädlich, dauerhaft im Kaloriendefizit zu bleiben und sich unzureichend zu ernähren. 1200 kcal dauerhaft ist definitiv zu wenig. Immerhin bist du im Wachstum, da brauchst du eine ausreichende Ernährung vor allem für deine Entwicklung. Wenn du da jetzt dauerhaft im Minus bleibst, kann sich das mitunter sehr negativ auswirken.

...zur Antwort

Schmerzen im linken Unterbauch deuten schon auf ein Problem mit dem Darm hin.

Wenn du die Beschwerden schon so lange hast, dann frage ich mich, warum du nicht längst mal beim Arzt warst um das abklären zu lassen... Wenn man nicht rausfindet, woher es kommt, kann man meist auch nichts dran ändern. Vielleicht wäre dann eine Darmspiegelung mal sinnvoll.

...zur Antwort