Was kann man tun gegen schmerzende Hände beim Krücken laufen?

1 Antwort

Hast Du die anatomischen Handgriffe oder nur die ergonomischen (runden)?

Ich bin auf Dauer auf Gehhilfen angewiesen und habe, obwohl ich sie nun schon viele Jahre benutze, keine Probleme mit den anatomischen Soft-Handgriffen. Sie sind der Hand besser angepasst und der Daumen liegt in einer Art Mulde. Ich wurde im Sanitätshaus darauf hingewiesen, dass es solche Handgriffe gibt. Erkundige Dich doch mal danach.

Ich wünsche Die alles Gute.

Knieschmerzen. Manchmal stark, manchmal kaum vorhanden

ich hab irgendwie schmerzen in der Kniekehle. Es zieht total, ich weiß nicht ob es ein band ist oder so, aber wenn ich mein bein strecke, dann zieht das so. Heute Nacht bin ich wach geworden und wollte zur Toilette laufen. Nur ich konnte kaum laufen, musste hin humpeln. Als ich dann, drei Stunden später, aufstehen musste konnte ich wieder normal laufen, hatte aber noch schmerzen. Ich kann mich manchmal auch nicht hinknien, manchmal aber doch. Ich hab schon mehrere Tage leichtere Schmerzen gehabt (nie ernst genommen), seitdem ich gestern spazieren war, habe ich allerdings stärkere Schmerzen, die kommen und auch wieder kaum bis gar nicht vorhanden sind. Habe nicht nur in der Kniekehle schmerzen, sondern manchmal spüre ich auch am Knie (vorne) im unteren Bereich komische Schmerzen. Hab sonst nie Probleme mit meinem Knie gehabt und möchte das Wochenende über abwarten, ob es besser wird. Wenn nicht, werde ich nächste Woche zum Arzt gehen, aber hat jemand ein Plan, was das sein könnte? Und hilft da Wärme und die berühmte Pferdesalbe? Danke schon mal.

Falls das zur Sache tut, ich bin weiblich, 19 Jahre und joar :)

...zur Frage

Sehnenscheidenentzündung nach Verletzung?

Hallo, ich frage nochmal zu meinen Fuß. Ich habe mir diesen vor ca 2 Wochen verstaucht. Laut Röngten war nichts gebrochen. Ich bin 1Woche mit Krücken gelaufen ohne aufzutreten was auch sehr wehtat wenn ich es probierte. Ich wechselte oft den Verband und behandelte mit Salbe, Schmerztabletten und Homöopathischen Hausmitteln.

Da ein Bluterguss vorhanden war und ich nach mehreren Schritten noch nicht gehen konnte ging ich erneut zum Arzt. Dieser verpasste mir eine Aircastschiene da wohl eins der Bänder angerissen sei, die ich noch 4 Wochen tragen sollte. Ich soll allerdings nicht mehr an Krücken laufen und kann in spätestens 2 Wochen wieder normal laufen.

Soweit sogut, jetzt ist fast ne Woche um, bin nicht viel (nur in der Wohnung) rumgegangen (was man halt so braucht) und es ist keine Besserung in Sicht.

Die Schiene stabilisiert nur seitlich. Sobald ich trotz Schiene versuche normal zu laufen gibt es immer einen Stechenden schmerz im bereich der sehnenscheide. Ist auch gerötet und schmerzt beim draufdrücken.

Da die schmerzen nur bei ausstrecken oder zusammenziehen des Fußes kommen hilft diese Schiene irgendwie garnichts. Ich kann auch trotz Schmerztabletten nicht Schlafen da ich meinen Fuß immer bewege und deshalb andauern schmerzen habe.

Kann das also sein das die Sehne entzündet ist? Ist es sinnvoller den Fuß besser ruhigzustellen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?