Nach Olekranonfraktur kann ich den Arm nicht drehen. Was ist zu tun?

1 Antwort

Erst einmal danke für die Antwort bethmannchen :-) die schwimmmethode werde ivh tatsaächlich mal testen... Zu der Frage bez. der Zugurtung: Nein, die wurde noch nicht entfernt, kann es auch daran liegen? Lg

Ich habe mich ja erst einmal schlau machen müssen, was eine Olekranonfraktur überhaupt ist. Wikipedia bietet dieses hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Olekranonfraktur<

Das Röntgenbild war da sehr interessant. So kann man das Ellenbogengelenk nicht frei drehen. Da ist was im Weg ;-)

0
@bethmannchen

Puhh, beruhigend :-) danke für deine Mühe... Dann warte ich erstmal ab, ob es besser wird, wenn die Zugurtung weg ist :-) nochmal danke, mir fällt gerade wirklich ein Stein vom Herzen...

0

Chronische Rückenschmerzen, was kann es noch sein?

Ich leide seit Mai 2017 fast durchgängig Rücken Beschwerden, wobei diese an manchen Tagen stark ausgeprägt sind, an anderen wiederum kaum/weniger Stark.

Die störenden Schmerzen sind dabei zu 90% Rechtsseitig.

Die Schmerzen haben im laufe der Zeit etwas nachgelassen sind aber nach wie vor sehr belastend und schmerzhaft. Dabei sind die Schmerzen im oberen Bereich(u.g.) am stärksten.

Unter dem rechten Schulterblatt nah der Wirbelsäule ist der Hauptspot.

Von dort zieht der Schmerz weiter, in den Hinterkopf (massiv störend und Stechend), manchmal komplett über den Kopf bis zum rechten Auge.

Gefühlt ebenso in die rechte Hand, Kleiner- und Ring -finger.

Es besteht dabei ein hohes Spannungsgefühl in der gesamten rechten Körperhälfte.

Ein weiterer Hauptspot ist rechtsseitig oberhalb des Beckens/Po Bereich.

Dieser Schmerz zieht bei intensiver Schmerzausprägung durch das rechte Bein bis in den rechten Fuß/Ferse.

Gefühlt sind es drei Hauptschmerzpunkte, die fast immer zusammen hängen, beginnend zwischen unter der Schulter rechts nah der Wirbelsäule.

Bei starker Schwermzausprägung merke ich den Schmerz oft in meiner gesamten rechten Körperhälfte, wobei der Schmerz unter dem rechten Schulterblatt und am Hinterkopf am stärksten ausgeprägt ist.

Weiterhin kommt es oft zu willkürlichen Verspannungen im gesamten Körper.

Medikament das den Schmerz im Hinterkopf einigermaßen blockiert ist Amitriptylin.

Ohne Wirkung waren Ibbuprofen, Katadolon, Gabapentin und Aspirin sowie Muskelentspanner.

Entspannende Übungen(Yoga, Pilates,Eigengewicht, Terraband) (Tägliche Übungen) reduzieren die Beschwerden bis zu einem bestimmten Maß. Bei starker Schmerzausprägung erziele ich auch damit keine Besserung.

Therapien:

PRT Therapie HWS 5/6 mehrfach ohne Erfolg.

Osteophatie ohne Erfolg.

Chiropraktiker ohne Erfolg.

Orthopädie ohne Erfolg.

Quaddeln im Rücken ohne Erfolg.

Einwöchiger Krankenhausaufenthalt mit starker Medikation schaffte temporär Linderung.

Akupunktur bringt Linderung und nimmt Spannung aus dem Körper.

Regelmäßig alle zwei Wochen (seit10) Behandlungen.

Diagnotiziert(Anfang 2017)

BWS

BWK3/4/5 rechts betonte Facettenarthrose

BWK6/7 9/10 links betonte Facettenarthrose

BWK 7/8 Osteochondrose Bandscheibenprotrusion mit Einriss des Anulus und winziger subligamentärer Prolabierung

Keine Nervenwurzelkompression

HWS

HWK 3/4 Facettenarthrose links, leichtgradig foraminale Enge C4 mit vereinbarer Wurzelirritation

HWK 5/6 Rechts Paramedianer kleiner Diskusprolaps im Rahmen von Osteochondrose und Retrospondylose sowie Diskusbulging. Verschälerung des Liquoraums

HWK 6/7 geringers Diskusbulging und Retrospondylophythäre Anbauten. Leichtgradig foraminale Enge für C7 links

LWS

LWK1 Conus Medullaris

LWK 3/4 diskrete Fasseringvorwölbung

LWK 4/5 diskrete flachbogige Fasseringvorwölbung

LWK 5 SWK 1 kleiner zungenförmiger umschriebener Bandscheibenvorfall welcher die rechte S1 Wurzel bei ihrem Austritt aus dem Dualsack berührt.

Ich habe in der Aufzählung alle negativ Diagnosen weg gelassen.

...zur Frage

Linker Arm öfter Taub nach "Anfall"?

Hab da eine Frage, ich hatte vor ein paar Tagen einen nächtlichen / morgendlichen "Anfall", die hab ich ab und zu, letzte Zeit isses seltener geworden. Ich wache auf, mein Puls ist sehr hoch, krieg keine Luft und hab dabei Kopfschmerzen .. Nach dem ganzen tut mein Herz dann weh ..

Nun war es so dass ich vor paar Tagen nichts gemacht habe weil ich nicht entscheiden konnte ob ich nen RTW rufen sollte (was angebracht gewesen wäre wie ich nun weiß). Habe mit mitte 20 schon mehrfach Vorhofflimmern gehabt..

Nun ist es so dass ich seit dem letzten nächtlichen "Anfall" (so bezeichne ich es mal) öfter das Problem habe dass mein linker Arm sich teilweise taub anfühlt, am ausgeprägtesten ist es jedoch in der linken Hand am kleinen, ring und am mittelfinger. Es kommt und geht ..

War leider noch nicht beim Arzt weil ich schlicht weg Arbeitstechnisch nicht konnte. Ich weiß dass ich hin muss, aber hat jemand vorab ne Vermutung was das sein könnte oder hat ähnliche Erfahrungen gemacht?

Danke :)

Zu meiner Person falls relevant: Mitte 20, normales Gewicht, Nichtraucher, Nichttrinker und niemals Drogen konsumiert.

...zur Frage

Silymarin bei Leberzirrhose

Mein Mann hat vom Hausarzt (ein sehr guter!) wegen seiner Leberzirrhose u.a. das Präparat Silymarin verordnet bekommen. Der Hintergrund: er hat seit längerem große Probleme mit den Armen und Händen (Koordinationsstörungen, Muskelschwäche - kann kaum Tasse oder Besteck halten, schreiben u.ä. schon gar nicht). Neurologisch ist alles abgeklärt - ohne Befund. Er bekommt auch schon Neuro-Vitamine (B 1 und B 6). Die mögliche Vermutung ist, dass die Arm-/Handprobleme von Stoffwechselgiften kommen, die durch die geschädigte Leber nicht genügend abtransportiert werden können, also das Silymarin zur Leberentgiftung. Das Präparat hatte er schon vor längerer Zeit mit sehr gutem Erfolg eingenommen, aber als er für längere Zeit ins Krankenhaus musste, nahmen die Internisten es ihm dort weg mit der Begründung, das wäre schon ein "sehr altes" Medikament und kein modernes - und außerdem homöopathisch, das würde man hier nicht verwenden.

Meine Frage jetzt: wie lange dauert es schätzungsweise, bis die entgiftende Wirkung vom Silymarin einsetzt? Bei homlopathischen Mitteln ist es ja so, dass sie - leider - manchmal sehr lange brauchen, bis sie wirken ...

...zur Frage

Ratlosigkeit über verschiedenste Symptome (Brust, Schulter, Magen, Arm). Hat jemand eine Idee was es sein könnte?

Ich m(21) habe seit einigen Monaten verschiedenste Beschwerden. Weder ich noch die Ärzte können die Beschwerden bis jetzt einordnen und ich irre nun schon über einen Monat bei verschiedensten Ärzten umher ubd dass ohne Erfolg.

Nun wollte ich fragen ob jemand von euch eine Ahnung hat was mit mir los ist..

Zu meinen Beschwerden: Ich habe seit ca 1.5 Monaten ein Druck/Stechen in der Brust. Meistens links aber zum Teil auch in der Mitte. Die Schmerzen kommen und gehen täglich und sind verschieden stark.

Zu diesen Schmerzen kommen entweder gleichzeitig oder versetzt Schmerzen im linken Arm und der Schulter. Neben diesen Schmerzen spielt mein Verdaungssystem verrückt und ich habe starke Bauchschmerzen nach dem Essen. Der Stuhlgang bleibt häufig länger aus und das Essen kommt meistens praktisch unverdaut wieder raus. Zum Teil blockiert der Stuhlgang komplett sodass eine Übelkeit entsteht.

Neuerdings leide ich auch an Schwindel und einer Art Sehschwäche. Ich war bereits 4 mal im Notfall da ich dass Gefühl hatte ich breche jeden Moment zusammen (Herz)! Ich habe diverse Bluttests, EKG, Langzeit EKG inkl. Nacht im Spital, CTI des Oberkörpers, Säureblocker für Magen, Abführmittel usw.. gemacht oder verschrieben bekommen.

Nur leider wurde nie irgendetwas festgestellt. Nun werde ich noch eine Magenspiegelung machen.. Können die Schmerzen (Brust, Arm, Schulter) vom Magen kommen.?

Und kann man mit meine bereits oben erwähnten Untersuchungen etwas schwerwiegendes wie z.B. einen Herzinfrakt ausschliessen?

Ich bin wirklich verzweifelt.. kann mir jemand von euch Helfen?

...zur Frage

Taubheit des Unterarms seit über einer Woche

Hallo,

seit nun mittlerweile zehn Tagen ist ein Teil meins Unterarms taub.

Wenn ich den Arm auf den Tisch lege, mit der Handfläche nach oben, ist der Unterarm ab der mitte des Arms, ca 4cm nach rechts betroffen, das taube Gebiet erstreckt sich bis ca. 5 cm unter der Armbeuge. Ich kann die Taubheit nur erfühlen, wenn ich mit den Fingern drüber streiche, abgesehen davon hab ich absolut keine Schmerzen oder Einschränkungen.

Beim Arzt war ich auch schon, der meinte wenn ich etwas in den Fingern merke, kann das vom Karpaltunnel sein, oder von einer Verspannung - leider ist mein Arzt jetzt in Urlaub und, wie gesagt, nur der Unterarm ist betroffen, jedoch nicht Hand und Finger.

Angefangen hat das ganze nach einer längeren Kajak-Tour, ich weiß aber nicht, ob das zwangsläufig etwas damit zu tun hat.

Hatte jemand schon mal etwas ähnliches, oder kann sich erklären woher das kommt? Seit 10 Tagen ist die Taubheit konstant, ohne Verbesserung oder Verschlimmerung.

Danke schon mal im Vorraus! :)

...zur Frage

Zunehmen? Luft in Speiseröhre!

Hallo Leute, kurz zu mir:

Ich bin 23 Jahre alt, männlich, bin 174cm groß und wiege derzeit ca. 63kg. Mein größtes Problem ist für mich mein Gewicht. Mein Problem liegt auch eigentlich auf der Hand. Appetit ist eigentlich immer vorhanden, jedoch wenn ich anfange zu essen habe ich nach den ersten paar Bissen das Gefühl aufstoßen zu müssen. Es fühlt sich einfach so an als wäre viel Luft in der Speiseröhre. Ich warte dann als ein paar Sekunden und irgendwann muss ich dann aufstoßen und kann weiter essen. Dies wiederholt sich dann nach ein paar Bissen wieder und somit verliere ich dann wieder den Appetit.

Viel trinken tue ich eigentlich zwischen der Mahlzeit nicht und habe auch schon versucht auf Getränke ohne Kohlensäure umzusteigen. Leider ohne Erfolg.

Reden tue ich eigentlich auch so viel während dem essen...

Das ist eigentlich nur mein Problem, den manchmal schaffe ich es mich zu zwingen mehr zu essen und nehme auch sehr schnell zu. Also esse ich zu wenig.

Beim Arzt war ich schonmal, jedoch konnten die nichts feststellen. Bei einer Magenspiegelung wurde nur bemerkt das der Pförtner zum Mageneingang nicht richtig schließt.

Was meint ihr? Kriegt man dieses Probleme irgendwie in den Griff?

lg Solaroma

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?