Venen sind erhaben, wenn die arme runterhängen, wieso?

2 Antworten

Das ist durch den Staudruck ganz normal so. Durch das Eigengewicht drückt das Blut nach unten, das Herz muss ansaugen. Besonders bei warmer Umgebung ist das verstärkt, weil die glatte Muskulatur unter der Haut schön entspannt locker lässt. Solltest Du tendenziell zusätzlich unter niederem Blutdruck "leiden", dann saugt das Herz nicht so sehr stark an, das Blut staut sich in den Armen, bzw. Händen, ganz normal und ungefährlich.

Mach Dir lieber mal Sorgen um die re. Seite, wo das nicht so ist.

Vermutlich sind die Venenklappen etwas undicht (Gefäßwand ausgeleiert), und wenn der Arm runterhängt, funktionieren die nicht mehr. Auf diesem Prinzip basieren Krampfadern. Such mal unter diesem Stichwort.

Du könntest mal Kastanienblütentinktur probieren. Ich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Die sammelt man jetzt ja (ich meine die Kastanienblüten).

http://tinkturen-selbstgemacht.de/rezepte/kastanienblueten-tinktur.htm

Was möchtest Du wissen?