bruch oder prellung?

...komplette Frage anzeigen kurz dannach - (Schmerzen, Hand, Unfall) heute - (Schmerzen, Hand, Unfall)

5 Antworten

Wenn es geröntgt wurde ist es kein Bruch, sondern eine Prellung. Die kann sehr schmerzhaft und langwierig sein. Auf jeden Fall solltest du die Hand stilllegen und Bewegungen vermeiden. Wenn du starke Beschwerden hast, musst du zum Arzt gehen und der wird dir dann geeignete Mittel empfehlen.

Hallo, der Arzt hat eine Röntgenaufnahme machen lassen, aus der hervorgeht, dass nichts gebrochen ist und er hat eine Prellung diagnostiziert. Was soll das bringen, da nochmals hinzugehen? Eine starke Prellung kann über einen längeren Zeitraum stark schmerzen. Du solltest Dir heute in der Apotheke kühlende Salben gegen Prellungen holen. Es gibt meines Wissens in Sanitätshäusern und auch in manchen Apotheken extra halbe Handschuhe für die Hand, damit die Hand und das Handgelenk geschont wird. Arnicasalbe ist auch sehr gut bei Prellungen, mehrmals am Tag dünn auftragen. Falls Du ein Freund der Homöopathie sein solltest, nimm heute 2 Globuli Arnica C30. Gute Besserung. lg Gerda

Hallo Vannyunity,

dass die Schwellung noch zugenommen hat kommt oft vor. Da die Hand schon geröntgt wurde kannst Du davon ausgehen, dass es auch `nur´ eine Prellung ist. Inwieweit Weichteile, z.B. Bänder, geschädigt sind kann man in der Röntgenuntersuchung nicht sehen. Wenn die Schwellung sich reduziert werden auch die Schmerzen weniger. Versuch es mal mit Traumeel-Salbe aus der Apotheke, ist am einfachsten zum anwenden. Gut eincremen mit einem leichten Verband, dass die Salbe auch lange aufgelegt bleibt. Ansonsten kannst Du auch im Forum schauen welche Hausmittel helfen je nachdem was Du im Haus hast. Wenn die Schmerzen nachlassen und die Schwellung weniger wird ist es sinnvoll noch mal bei einem Orthopäden vorstellig zu werden. Wenn Du die Finger wieder besser bewegen kannst läßt sich die Hand auch besser untersuchen.

Fotos genau andersherum behmen. Das 1. War nach dem sturz das 2. Heute

Was möchtest Du wissen?