Mundpilz?

3 Antworten

Hallo mirosmaus,

ich hatte jahrelang oft kleine weiße Bläschen im Mund, das sollte Immunschwäche oder so sein. Keiner konnte mir wirklich helfen. Dann habe ich die Mundspülung "Meridol" - ohne Alkohol - gefunden. Ich nehme sie täglich 2 bis 3 mal. Sie ist zwar etwas teuer, aber wenn sie im Angebot ist, kaufe ich gleich mehrere Flaschen. Ich komme super damit klar, die Bläschen sind verschwunden und Mundgeruch natürlich auch. Vielleicht hilft sie dir ja auch?! (meridol Mundspülung - pflegt und schützt gereiztes Zahnfleisch - schützt wirksam vor Zahnfleischentzündungen - bekämpft Plaque-Bakterien - fördert eine gesunde Mundflora - ohne Alkohol = so steht es auf der weißen Flasche)

Viel Glück und gute Besserung!

Das mag für dich nun eklig sein. Das ist aber das täglich Brot deines Arztes. Also da must du dir keine Sorgen machen, das ist der absolut gewöhnt! Offen und ehrlich ansprechen. Gegen Soor gibt es gute Mittel. das wird schon wieder :)

Hallo Mirosmaus,

berichte ihm auf jeden Fall von deinem Verdacht. Auch bei deinen Schmerzen MUSS er dich ernst nehmen und überlegen was das für eine Ursache hat. Falls du dich bei deinem Arzt unwohl, oder falsch verstanden fühlst würde ich das mit den Eltern besprechen und den Arzt wechseln. Es kann durchaus ein Pilz sein und daher solltest du deinem Arzt deine Beschwerden nocheinmal genauestens erklären.

Alles Gute, gute Besserung und nur Mut!

Was möchtest Du wissen?