Frage von elli57b, 53

Kann man Gallensteine haben, die nicht auf dem Ultraschall zu sehen sind?

Wie Ihr sicher bei mir schon gelesen habt, leide ich bereits seit vielen Monaten an unklaren Magen-Darmbeschwerden. Alle Untersuchungen ergaben bisher nicht viel. Dabei wird es immer schlimmer. In den letzten 2-3 Tagen rumort mein Magen unaufhörlich und ich muss ständig aufstoßen. Meiner Tante ging es auch immer so und sie hatte Gallensteine. Kann es sein, dass man diese auf dem Ultraschall nicht sieht? Gibt es da solche Ausnahmen? Ein Heilpraktiker fragte nach meinen Pankreaswerten. Er war der Meinung, man sollte im Zweifelsfall ein MRT machen.

Antwort
von Tigerkater, 41

Gallensteine sind bei einer Sonografie immer darstellbar !

Du solltest statt eines Heilpraktikers einen Internisten aufsuchen ( am besten einen Gastroenterologen ), der nach einer Gastroskopie sicher den Grund Deiner Beschwerden fest wird !! Diese ist zur Zeit sicher sinnvoller als eine MRT !!!

Kommentar von elli57b ,

Ich war vor 2 Jahren beim Gastroenterologen. Der konnte außer einer leichten Rötung nichts feststellen. Deshalb verschrieb er mir Pantoprazol (vorsichtshalber). Daraufhin stellten sich Vitamin-Mangelerscheinungen ein. Zur Zeit nehme ich es nicht mehr. Die Beschwerden bleiben aber bestehen. Was also soll man sonst machen? Lebensmittelallergietest? 

Kommentar von Tigerkater ,

Wurde bei der Spiegelung ein Test auf Helicobacter-pylori gemacht ?

Ein Allergie-Test ist bei diesen Beschwerden natürlich unbedingt erforderlich !

Antwort
von sunnyflower, 34

Es gibt Gallensteine, die nicht in der Sonografie sichtbar sind, und zwar solche, die sich ggf. im unteren Gallengang befinden und von Luft überlagert sind. Dadurch ist der gesamte Pankreaskopf auch oft verdeckt. Der Arzt hätte dich aber u.U. darauf hingewiesen, wenn er das nicht hätte einsehen können und dich zum MRT geschickt. Es ist aber unwahrscheinlich, dass sich in den unteren Gallengängen ein Stein befindet, wenn keine Steine in der Gallenblase sind. Die Steine "purzeln" i.d.R. erst aus der Gallenblase, wenn sie voll davon ist. Die Gallenblase ist meines Wissens nach gut sichtbar.

Kommentar von elli57b ,

Woher könnten dann meine Beschwerden kommen? Weiß langsam nicht mehr weiter. Jedenfalls fühle ich mich nicht gut mit der ständigen Rülpserei und der Luft im Bauch. 

Kommentar von Tigerkater ,

Auch Steine im Gallengang lassen sich natürlich bei einer Sonographie des Abdomen darstellen. Luftüberlagerte Abschnitte wichtiger Organteile lassen sich durch Umlagerung darstellen. Falls nicht sollte eine Untersuchung zu einem späteren Zeitraum wiederholt werden !

Steine " purzeln " nicht aus der Gallenblase sondern es meldet sich ein Abgang meist mit quälenden Koliken an !!!

Kommentar von xraynrw ,

Das nenne ich ein Wort. Eine Überweisung zum MRT wegen des Verdachts auf Gallensteine?! Wenn dem so wäre, dann würde ich die Kompetenz des guten Herrn mal in Frage stellen...

Tigerkater hatte, was die Sonographie betrifft, ja schon hier und weiter oben alles dazu beschrieben, auch was weitere Möglichkeiten betrifft - 

Kommentar von sunnyflower ,

Ja stimmt, nicht wegen der Gallensteine, sondern eher wegen ungeklärten Problemen der Pankreas. Die sind aber in den meisten Fällen durch die Galle verursacht, aber nicht zwingend durch Gallensteine. Da hab ich wohl was vermischt.

Kommentar von sunnyflower ,

Bei permanentem, starken Blähbauch kann es auch sein, dass Umlagern nicht hilft. Man geht auch nicht hin und lässt den Patienten alle paar Tage mal antanzen, nur um eventuell mal eine Chance auf bessere Sicht zu haben. Das mit dem "purzeln" war auch nicht wirklich ernst gemeint, daher die Anführungszeichen. Es ist aber durchaus möglich, dass kleine Gallensteine ohne Koliken abgehen. Wie du schon sagtest, Gallensteinabgänge gehen meist mit starken Koliken einher, aber eben nicht immer. Das nur als Ergänzung.

Kommentar von Tigerkater ,

Danke für diese " Ergänzung " . Wenn ich ehrlich bin, wäre ich nie darauf gekommen !!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community