Hallo, sind "Stromschlag"-ähnliche Schmerzen im Bauch nach Galle-Entfernung(29.8.) normal (die kommen ab und zu, unabhängig davon, ob man isst oder nicht isst)?

1 Antwort

Entschuldigung, war lange nicht hier, hat sich das hier bisschen verändert.

Also... Nach langen 8 Wochen in Schmerzen (mit Anfangsstadium von Gelbsucht), wo keine Tabletten geholfen haben, habe ich eine dreifache Reise ins Krankenhaus gemacht. Erst mal würden die größere Steine aus dem Gallenweg rausgenommen, nach 2 Wochen war ich wieder mit Kolik schmerzen da. Diesmal haben noch mal nachgeguckt, die Gänge freigespült und die zweite Papillotomie gemacht. Und ab nach Hause. Eine Woche später war ich wieder da und endlich auf der richtigen Station. Gleich Tag später würde meine Galle gesamt jede Menge Steinchen entfernt, da sich schon Entzündung entwickelt hat. Alles verlief schnell und problemlos, nach 2 Tagen dürfte ich nach Hause. Die Wunden sind schon von Außen gut verwachsen, von Innen haben die 2 Wochen lang bei jeder Bewegung höllisch gebrannt, ich könnte nur auf dem Rücken liegen (das war auch nervig). Jetzt geht es langsam Berg auf, Problem habe ich nur mit krampfartigen kurzen Schmerzen, die ab und zu auftreten. Es fühlt sich eine Sekunde lang wie ein leichter Stromschlag in den Bauchbereich. Keine Ahnung was es seien könnte (ob Magen oder Bauchspeicheldrüse). Auf jeden fall ist es unangenehm. Der Hausarzt war "überfragt". Da ich keine Antwort bekommen habe, bin ich am überlegen ins Krankenhaus anzurufen. Kennt jemand so was ähnliches? Ist es vorübergehend oder muss man Alarm schlagen? ;-)

Ich bedanke mich für jede Antwort.

lg Kati

P.S. Wie ist das eigentlich mit Sport? Habe gelesen dass man den Bauch (Bauchmuskeln) erst nach 4 Wochen belasten kann.

Was möchtest Du wissen?