Was passiert mit Gallensteinen bei einem Handstand?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Soll Deine Frage eine Scherzfrage sein?? Eine ernsthafte "Ratsuche" kann ich auch nicht erkennen.

Aber okay: kannst Du googeln? Dann such doch mal nach einer anatomischen Darstellung der Galle, und dann sag mir, wo denn "Deine" Steine (ich nehme an, es ist lediglich eine hypothetische Frage von Dir) hinplumpsen sollen beim Handstand: in die Leber vielleicht?? Aber der liebe Gott - oder wer auch immer - hat das schon genial konstruiert, indem er nämlich Klappen in die Gallengänge eingebaut hat, die das erfolgreich verhindern.

Übrigens, selbst wenn Dein Handstand "Erfolg" haben würde, würdest Du diese tolle Idee gewiss kein zweites Mal ausprobieren. Wenn nämlich ein oder mehrere Gallensteine sich in den Gallengängen verklemmen, erzeugt das kolikartige Schmerzen!



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schöne Frage.

Ihre anatomischen Vorstellungen sind im Prinzip richtig. Den Hohlkörper nennt man Gallenblase. 

Ihre Vorstellungen, die Entleerung der Gallenblase durch Veränderungen der Körperlage herbeizuführen, funktioniert dagegen nicht. 

Warum nicht ? Die Gallenblase ist über einen kurzen Gang mit dem Gallenwegsystem verbunden, dass im 12-Fingerdarm in unseren Darm mündet. Am Ende des Gangsystems sitzt ein Schließmuskel (Sphincter oddi), der sich nur auf bestimmte Reize öffnet. Sie haben also ein geschlossenes System, dass sich passiv nicht entleeren lässt. Was tatsächlich funktioniert, ist, die Lage der Gallensteine in der Blase durch Körperlagewechsel zu beeinflussen. Das kann man im Ultraschall sehr schön beobachten.

Wenn Sie Ihre Gallenblase zum Ausschwemmen bringen wollen, dann reicht es, eine fettreiche Mahlzeit einzunehmen. Das ist genau der Reiz, den die Gallenblase zur Kontraktion und der Sphincter oddi zur Relaxation brauchen.

Noch ein Missverständnis: Es ist gar nicht wünschenswert, die Steine aus der Gallenblase in das Gangsystem zu bringen. Dort richten sie i.d.R. viel größeren Schaden an, als wenn sie in der Blase verbleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ganz einfach zu beantworten: NICHTS

Du hast wohl an den Wolf im Märchen gedacht "Was rumpelt und pumpelt in meinem Bauch herum?" So weit sind wir Menschen noch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na wenn das so einfach wäre, dann müsste man ja keine Op`s merh machen. Also glaubst du das ernsthaft selbst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?