Wieso hatte ich auf einmal Kopfschmerzen als ich einen Handstand gemacht hatte? o.O

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wie sah´s denn heute - VOR dem turnunterricht- mit deiner "flüssigkeitszufuhr in form von wasser aus?

auch da kann ein zuwenig > z.b. kopfschmerzen erzeugen.


Auszug:

  • Ist zu wenig Wasser im Körper vorhanden, trocknen Körperzellen aus und auch die Blutmenge verringert sich. Um sich der verringerten Blutmenge anzupassen, verengen sich die Blutgefäße, insbesondere die kleinen Kapillaren.

http://www.misterwater.eu/sie-sind-nicht-krank-sondern-durstig.html

Es könnte eine Stirnhöhlenentzündung oder Vereiterung sein, ausgelöst durch eine Erkältung. Wenn es wieder auftreten sollte, gehe unbedingt zum Arzt.

Ganz sicher nicht.

0

Bin zwar kein Turner aber das Problem habe ich auch. Ich kann theoretisch so lange im Handstand stehen wie ich will, aber irgendwann (vllt nach 20-30 Sekunden) bekomme ich starke Kopfschmerzen, habe mir das mit Blut das in den kopf fließt erklärt, aber ob das wirklich stimmt ist eine andere Frage. Kommt das bei dir auch erst nach einer Weile oder direkt am Anfang? Frage doch mal deinen Trainier, der hat vllt ne idee

Dann ist irgendwas nicht in Ordnung . Ich kann bis zu 15 Minuten auf dem Kopf stehen ohne Kopfschmerzen zu bekommen.

0

Was möchtest Du wissen?